DIN EN 14761, Ausgabe 2008-09

Holzfußböden - Massivholzparkett - Hochkantlamelle, Breitlamelle und Modulklotz

Inhaltsverzeichnis DIN EN 14761:

1 Anwendungsbereich
2 Normative Verweisungen
3 Begriffe
4 Symbole und Abkürzungen
5 Besondere Produktanforderungen
5.1 Holzarten
5.2 Erscheinungsbild
5.2.1 Allgemeine Regeln
5.2.2 Regeln für Breitlamellen und Modulklötze
5.2.3 Regeln für Hochkantlamellen
5.2.4 Freie Klasse
5.3 Feuchtegehalt
5.4 Geometrische Eigenschaften
5.5 Technische Anforderungen und Eigenschaften
6 Kennzeichnung
Anhang A (informativ) Botanische Bezeichnungen und Handelsnamen der meistverwendeten Holzarten für Holzfußböden (Laub- und Nadelhölzer)
Anhang B (normativ) Grundsätze für die Sortierung der freien Klasse

Erläuterungen:

Diese Norm legt die Merkmale von Hochkant- und Breitlamellen sowie Modulklötzen aus massivem Laub- und Nadelholz, einschließlich deren Verlegeeinheiten, für die Verwendung als Fußböden im Innenbereich fest. Diese Norm gilt für Produkte ohne Oberflächenbehandlung. Diese Norm gilt auch für behandelte oder unbehandelte Elemente.
Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Architekten
349,00 €
Architekten Plus
649,00 €
Ausbau / Trockenbau
349,00 €
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK