DIN EN 1627, Ausgabe 2011-09

Türen, Fenster, Vorhangfassaden, Gitterelemente und Abschlüsse - Einbruchhemmung - Anforderungen und Klassifizierung

Norm ist Ersatz für   DIN 18106 [2003-09]

Inhaltsverzeichnis DIN EN 1627:

Seite
1 Anwendungsbereich 4
2 Normative Verweisungen 4
3 Begriffe 5
4 Widerstandsklassifizierung 6
5 Füllungen 7
6 Beschläge 7
7 Mechanische Festigkeit 8
7.1 Statische Belastung 8
7.2 Dynamische Belastung in den Widerstandsklassen 1, 2 und 3 10
8 Manuelle Einbruchversuche 11
9 Klassifizierungsbericht 11
10 Einbau 12
11 Probekörper 12
Anhang A (informativ) Empfehlungen zum Inhalt der Einbauanweisungen des Herstellers 13
Anhang B (normativ) Anforderungen an Schlösser und Beschläge, die nicht in den Anwendungsbereich der in Tabelle 1 aufgeführten Normen fallen 14
Anhang C (informativ) Widerstandsklassen — Klassifizierung nach EN 1627 22
Anhang D (normativ) Anwendungsbereich 24
Anhang E (normativ) Ablauf der Prüfung und Klassifizierung 28
Seite
Tabelle B.1 Anforderungen an Schlösser und Beschläge, die nicht in Tabelle 2 enthalten sind 14
Tabelle C.1 Zu erwartende Angriffsmethoden und Versuche, Zutritt zu erlangen 23
Tabelle NA.1 Zuordnung der einzelnen Widerstandsklassen zu Schlössern, Schließzylindern und Schutzbeschlägen im Rahmen der Austauschbarkeit 4
Tabelle NA.2 Zuordnung der Widerstandsklassen von einbruchhemmenden Bauteilen zu Massivwänden 6
Tabelle NA.6 Kriterien für die Auswahl der Widerstandsklasse (Tätertyp, Täterverhalten, Einsatzort, Risiko und Einsatzempfehlung) 11
Tabelle NA.7 Korrelationstabelle mit Zuordnung der Widerstandsklassen 12

Erläuterungen:

Diese Norm legt die Anforderungen und die Klassifizierung der einbruchhemmenden Eigenschaften von Türelementen, Fenstern, Vorhangfassaden, Gitterelementen und Abschlüssen fest. Sie gilt für die folgenden Öffnungsarten: Drehen, Kippen, Falten, Drehkippen, Schwingen, Schieben (horizontal und vertikal) und Rollen sowie für nicht öffenbare Konstruktionen. Sie behandelt außerdem auch Produkte, die Elemente wie beispielsweise Briefklappen oder Lüftungsgitter enthalten. Die Norm legt Anforderungen an die Einbruchhemmung eines Bauproduktes fest. Diese Norm behandelt nicht direkt die Widerstandsfähigkeit von Schlössern und Schließzylindern gegen Angriffe mit Sperrwerkzeugen (Picking). Außerdem behandelt sie keine Betonfertigteile.

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 1627

Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Architekten
349,00 €
Architekten Plus
649,00 €
Ausbau / Trockenbau
349,00 €
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK