DIN EN 303-2, Ausgabe 2017-11

Heizkessel - Teil 2: Heizkessel mit Gebläsebrennern - Spezielle Anforderungen an Heizkessel mit Ölzerstäubungsbrennern

Inhaltsverzeichnis DIN EN 303-2:

  Änderungen 
1  Anwendungsbereich 
2  Normative Verweisungen 
3  Begriffe 
4  Leistungsanforderungen 
  Bild 1 — Luftzahl 
  Bild 2 — Zugluftanforderungen für mit negativem Druck betriebene Heizkessel 
  Bild 3 — Maximaler heizgasseitiger Widerstand für mit positivem Druck betriebene Heizkessel 
5  Werkstoffverhalten 
Anhang A (normativ)  Montagekriterien 
Anhang B (informativ)  Beispiel einer Prüfungsbewertung für eine Prüfung von 3-monatiger Dauer 
Anhang ZA (informativ)  Zusammenhang zwischen dieser Europäischen Norm und den Anforderungen an die umweltgerechte Gestaltung nach der abzudeckenden Verordnung (EU) Nr. [813/2013] 

Erläuterungen:

Diese Norm gilt für Kessel von Zentralheizungen nach DIN EN 303-1 bis zu einer Nennwärmeleistung von 1000 kW und nach DIN EN 303-4 bis zu einer Nennwärmeleistung von 70 kW mit Gebläsebrennern nach DIN EN 267, die für den Betrieb mit flüssigen Brennstoffen konzipiert wurden.

Diese Norm wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 57 „Zentralheizungskessel“ erarbeitet, dessen Sekretariat von DIN (Deutschland) gehalten wird. Das zuständige nationale Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 041-01-62 AA „Zentralheizungskessel (SpA CEN/TC 57)“ im DIN-Normenausschuss Heiz- und Raumlufttechnik sowie deren Sicherheit (NHRS).

Verwandte Normen zu DIN EN 303-2 sind

Heizkessel - Teil 1: Heizkessel mit Gebläsebrennern - Begriffe, Allgemeine Anforderungen, Prüfung und Kennzeichnung
[2017-11]

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 303-2

Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Haustechnik
249,00 €
Komplett-Paket
999,00 €