DIN EN ISO 12354-4, Ausgabe 2017-11

Bauakustik - Berechnung der akustischen Eigenschaften von Gebäuden aus den Bauteileigenschaften - Teil 4: Schallübertragung von Räumen ins Freie

Inhaltsverzeichnis DIN EN ISO 12354-4:

  Änderungen 
1  Anwendungsbereich 
2  Normative Verweisungen 
3  Begriffe 
3.1  Größen zur Beschreibung der Gebäudeeigenschaften 
3.2  Größen zur Beschreibung der Bauteileigenschaften 
3.3  Weitere Begriffe und Größen 
4  Berechnungsmodell 
4.1  Allgemeine Grundlagen 
4.2  Ermittlung punktförmiger Ersatzschallquellen 
4.3  Ermittlung des Schallleistungspegels der punktförmigen Ersatzschallquellen 
4.4  Ermittlung der Richtwirkungskorrektur für eine punktförmige Ersatzschallquelle 
4.5  Einschränkungen 
5  Genauigkeit 
Anhang A (normativ)  Liste der Formelzeichen 
Anhang B (informativ)  Schallfeld im Gebäudeinnern 
Anhang C (informativ)  Schalldämm-Maß 
Anhang D (informativ)  Richtwirkung der Schallabstrahlung 
Anhang E (informativ)  Vereinfachtes Modell zur Vorausberechnung der Außenschalldruckpegel 
Anhang F (informativ)  Anwendung des Modells auf Einzahlangaben 
Anhang G (informativ)  Berechnungsbeispiel 

Erläuterungen:

Diese Norm legt ein Berechnungsmodell für den Pegel der von der Gebäudehülle infolge von Luftschall im Innern des Gebäudes abgestrahlten Schallleistung fest. Die Berechnung geschieht hauptsächlich auf der Grundlage von im Gebäude gemessenen Schalldruckpegeln und von Messdaten, die die Schallübertragung durch die jeweiligen Bauelemente und durch Öffnungen in der Gebäudehülle kennzeichnen. Zusammen mit denjenigen anderer Schallquellen im Gebäude oder vor der Gebäudehülle sind diese Schallleistungspegel die Grundlage für die Berechnung des Schalldruckpegels in einer bestimmten Entfernung von einem Gebäude als Maß für die akustischen Eigenschaften von Gebäuden.

Diese Norm wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 126 „Akustische Eigenschaften von Bauteilen und von Gebäuden“, dessen Sekretariat von AFNOR (Frankreich) gehalten wird, in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee ISO/TC 43 „Acoustics“ erarbeitet. Für die deutsche Mitarbeit ist der Arbeitsausschuss NA 005-55-75 AA „Nachweisverfahren, Bauteilkatalog, Sicherheitskonzept“ im DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau) verantwortlich.

Verwandte Normen zu DIN EN ISO 12354-4 sind

Bauakustik - Berechnung der akustischen Eigenschaften von Gebäuden aus den Bauteileigenschaften - Teil 1: Luftschalldämmung zwischen Räumen
[2017-11]
Bauakustik - Berechnung der akustischen Eigenschaften von Gebäuden aus den Bauteileigenschaften - Teil 2: Trittschalldämmung zwischen Räumen
[2017-11]
Bauakustik - Berechnung der akustischen Eigenschaften von Gebäuden aus den Bauteileigenschaften - Teil 3: Luftschalldämmung von Außenbauteilen gegen Außenlärm
[2017-11]
Bauakustik - Berechnung der akustischen Eigenschaften von Gebäuden aus den Bauteileigenschaften - Teil 5: Installationsgeräusche
[2009-10]
Bauakustik - Berechnung der akustischen Eigenschaften von Gebäuden aus den Bauteileigenschaften - Teil 6: Schallabsorption in Räumen
[2004-04]

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN ISO 12354-4

Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Architekten
349,00 €
Bauphysik
149,00 €
Komplett-Paket
999,00 €