DIN EN ISO 14689, Ausgabe 2018-05

Geotechnische Erkundung und Untersuchung - Benennung, Beschreibung und Klassifizierung von Fels

Inhaltsverzeichnis DIN EN ISO 14689:

Änderungen
1 Anwendungsbereich
2 Normative Verweisungen
3 Begriffe
4 Benennung und Beschreibung von Fels
4.1 Allgemeines
4.2 Benennung von Fels
4.3 Geologische Formation und Alter
5 Beschreibung von Gestein
6 Beschreibung des Gebirges
6.1 Allgemeines
6.2 Felsarten
6.3 Geologische Struktur und Schichtung
6.4 Trennflächen
6.5 Verwitterung von Gebirgen
7 Bruchindexwerte in Kernen
8 Klassifizierung von Gebirgen
9 Bericht
Anhang A (informativ) Hilfe für die Benennung und Beschreibung von Fels auf Grundlage geologischer Merkmale für bautechnische Zwecke
Anhang B (informativ) Klassifizierung der Verwitterung von Fels (Gestein und Gebirge)
Anhang C (informativ) Beschreibung von Trennflächen in drei Dimensionen

Erläuterungen:

Diese Norm legt die Grundprinzipien für die Benennung und Beschreibung von Gestein und Gebirge auf der Grundlage der mineralogischen Zusammensetzung, genetischer Aspekte, der geologischen Struktur, der Korngröße, der Trennflächen und anderer Kenngrößen, fest.
Diese Norm wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 182 „Geotechnics“ in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 341 „Geotechnische Erkundung und Untersuchung“ erarbeitet, dessen Sekretariat von BSI (Vereinigtes Königreich) gehalten wird. Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 005-05-02 AA „Benennung, Beschreibung und Klassifizierung von Boden und Fels (SpA zu ISO/TC 182/WG 1)“ im DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau).

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN ISO 14689

Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Architekten Plus
649,00 €
Komplett-Paket
999,00 €
STLB-Bau - verknüpfte Normen
549,00 €
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK