DIN EN ISO 4064-1, Ausgabe 2017-10

Wasserzähler zum Messen von kaltem Trinkwasser und heißem Wasser - Teil 1: Metrologische und technische Anforderungen

Norm ist Ersatz für   DIN EN 14154-1 [2011-06]

Inhaltsverzeichnis DIN EN ISO 4064-1:

  Änderungen 
1  Anwendungsbereich 
2  Normative Verweisungen 
3  Begriffe 
4  Metrologische Anforderungen 
4.1  Werte von Q1, Q2, Q3 und Q4 
4.2  Genauigkeitsklasse und Fehlergrenze 
4.3  Anforderungen an Zähler und Zusatzeinrichtungen 
5  Wasserzähler mit elektronischen Einrichtungen 
6  Technische Anforderungen 
7  Metrologische Überwachung 
Anhang A (normativ)  Leistungsprüfungen an Wasserzählern mit elektronischen Einrichtungen 
Anhang B (normativ)  Kontrolleinrichtungen 
Anhang C (informativ)  Fehlergrenzen bei Betrieb und Nacheichung 

Erläuterungen:

Diese Norm legt die metrologischen und technischen Anforderungen für Wasserzähler für kaltes Trinkwasser und heißes Wasser fest, das durch eine vollkommen gefüllte, geschlossene Leitung fließt. Diese Wasserzähler sind mit Einrichtungen versehen, die das kumulierte Volumen anzeigen.

Diese Norm wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 30 „Measurement of fluid flow in closed conduits“ der Internationalen Organisation für Normung (ISO) erarbeitet und durch das Technische Komitee CEN/TC 92 „Wasserzähler“ übernommen, dessen Sekretariat von SNV (Schweiz) gehalten wird. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der DIN-DVGW-Gemeinschaftsarbeitsausschuss NA 119-07-08 AA „Wassermessung“ im DIN-Normenausschuss Wasserwesen (NAW).

Verwandte Normen zu DIN EN ISO 4064-1 sind

Wasserzähler zum Messen von kaltem Trinkwasser und heißem Wasser - Teil 4: Nichtmetrologische Anforderungen, die nicht Gegenstand von ISO 4064-1 sind
[2014-11]

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN ISO 4064-1

Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Haustechnik
249,00 €
Komplett-Paket
999,00 €