DIN ISO 21940-11, Ausgabe 2017-03

Mechanische Schwingungen - Auswuchten von Rotoren - Teil 11: Verfahren und Toleranzen für Rotoren mit starrem Verhalten

Norm ist Ersatz für   DIN ISO 1940-1 [2004-04]

Inhaltsverzeichnis DIN ISO 21940-11:

  Änderungen 
1  Anwendungsbereich 
2  Normative Verweisungen 
3  Begriffe 
4  Wesentliche Gesichtspunkte des Auswuchtens 
5  Ähnlichkeitsbetrachtungen 
6  Festlegung der Unwuchttoleranzen 
Tabelle 1  Richtwerte für die Auswucht-Gütestufe von Rotoren mit starrem Verhalten 
7  Zuordnung der zulässigen Restunwucht zu den Toleranzebenen 
8  Zuordnung der Unwuchttoleranzen zu den Ausgleichsebenen 
9  Zusammengebaute Rotoren 
10  Berücksichtigung von Abweichungen beim Nachweis von zulässigen Restunwuchten 
Anhang A (informativ)  Beispiel zum Festlegen der zulässigen Restunwucht, ausgehend von der Auswucht-Gütestufe G, und ihre Verteilung auf die Toleranzebenen 
Anhang B (informativ)  Festlegen der Unwuchttoleranzen, ausgehend von Grenzwerten für die Lagerkräfte 
Anhang C (informativ)  Festlegen der Unwuchttoleranzen, ausgehend von nachgewiesener Erfahrung 
Anhang D (informativ)  Regeln zur Zuordnung der Unwuchttoleranzen von den Toleranzebenen zu den Ausgleichsebenen 

Erläuterungen:

Diese Norm legt Verfahren und Unwuchttoleranzen für das Auswuchten von Rotoren mit starrem Verhalten fest.

Diese Norm ist vom Technischen Komitee ISO/TC 108 „Mechanical vibration, shock and condition monitoring“, Unterkomitee SC 2 „Measurement and evaluation of mechanical vibration and shock as applied to machines, vehicles and structures“, dessen Sekretariat von DIN geführt wird, unter deutscher Projektleitung erarbeitet worden. Die deutsche Mitarbeit erfolgte durch den Arbeitsausschuss NA 001-03-06 AA (NALS/VDI C 6) „Auswuchten und Auswuchtmaschinen“ des DIN/VDI-Normenausschusses Akustik, Lärmminderung und Schwingungstechnik (NALS).

Stichworte in Zusammenhang mit DIN ISO 21940-11

Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Haustechnik
249,00 €
Komplett-Paket
999,00 €