Änderungen 
1  Anwendungsbereich 
2  Normative Verweisungen 
3  Begriffe 
4  Symbole und Indizes 
5  Beschreibung des Verfahrens 
6  Berechnung des Wärmedurchgangskoeffizienten 
6.1  Ausgabedaten 
6.2  Zeitintervalle für die Berechnung 
6.3  Eingabedaten 
6.3.1  Geometrische Kenngrößen 
6.3.2  Wärmetechnische Kenngrößen 
6.4  Berechnungsverfahren 
7  Prüfbericht 
Anhang A (normativ)  Datenblatt zur Eingabe und zur Verfahrensauswahl — Vorlage 
Anhang B (informativ)  Datenblatt zur Eingabe und zur Verfahrensauswahl — Standardauswahlmöglichkeiten 
Anhang C (informativ)  Regionale Verweisungen in Übereinstimmung mit der ISO Global Relevance Policy 
Anhang D (informativ)  Raumseitige und außenseitige Wärmeübergangswiderstände 
Anhang E (normativ)  Wärmedurchlasswiderstand von Luftschichten zwischen Verglasungen und Wärmedurchgangskoeffizient von Verbundverglasungen, Zweischeiben- oder Dreischeibenverglasungen 
Anhang F (informativ)  Wärmedurchgangskoeffizient von Rahmen 
Anhang G (informativ)  Längenbezogener Wärmedurchgangskoeffizient des Glas-Rahmen-Verbindungsbereichs und der Sprossen 
Anhang H (informativ)  Wärmedurchgangskoeffizient von Fenstern 

Berechnung; Einfachverglasung - Berechnung des Wärmedurchgangskoeffizienten

DIN EN ISO 10077-1, Seite 22, Abschnitt 6.3.2.3.1
Der WärmedurchgangskoeffizientUg einer Einfachverglasung bzw. eines einfachen Verbundglases ist nach Gleichung (1) zu berechnen.(1) Dabei ist Rse der a ...
Bitte einloggen, der vollständige Text ist nur in kostenpflichtigen Paketen verfügbar.
Kostenlos anmelden und Beispiele testen »
Jetzt Ihr passendes Normen-Paket bestellen »

Original-Auszug aus DIN EN ISO 10077-1
Wärmetechnisches Verhalten von Fenstern, Türen und Abschlüssen - Berechnung des Wärmedurchgangskoeffizienten - Teil 1: Allgemeines
Ausgabe 2018-01

 
Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Architekten
349,00 €
Ausbau / Trockenbau
349,00 €
Bauphysik
149,00 €