Änderungen 
1  Anwendungsbereich 
2  Normative Verweisungen 
3  Begriffe 
4  Symbole und Indizes 
5  Beschreibung des Verfahrens 
6  Berechnung des Wärmedurchgangskoeffizienten 
6.1  Ausgabedaten 
6.2  Zeitintervalle für die Berechnung 
6.3  Eingabedaten 
6.3.1  Geometrische Kenngrößen 
6.3.2  Wärmetechnische Kenngrößen 
6.4  Berechnungsverfahren 
7  Prüfbericht 
Anhang A (normativ)  Datenblatt zur Eingabe und zur Verfahrensauswahl — Vorlage 
Anhang B (informativ)  Datenblatt zur Eingabe und zur Verfahrensauswahl — Standardauswahlmöglichkeiten 
Anhang C (informativ)  Regionale Verweisungen in Übereinstimmung mit der ISO Global Relevance Policy 
Anhang D (informativ)  Raumseitige und außenseitige Wärmeübergangswiderstände 
Anhang E (normativ)  Wärmedurchlasswiderstand von Luftschichten zwischen Verglasungen und Wärmedurchgangskoeffizient von Verbundverglasungen, Zweischeiben- oder Dreischeibenverglasungen 
Anhang F (informativ)  Wärmedurchgangskoeffizient von Rahmen 
Anhang G (informativ)  Längenbezogener Wärmedurchgangskoeffizient des Glas-Rahmen-Verbindungsbereichs und der Sprossen 
Anhang H (informativ)  Wärmedurchgangskoeffizient von Fenstern 

Türen mit Verglasung und opaken Füllungen - Berechnung des Wärmedurchgangskoeffizienten

DIN EN ISO 10077-1, Seite 29 f., Abschnitt 6.4.2.3.2
Bild 9 — Schematische Darstellung einer Tür mit opaker Füllung.Legende 1 Rahmen (fest stehend) 2 Rahmen (beweglich) 3 opake Füllung Besteht die Tür aus Rahmen, Verglasung und opaken Füllungen, ist Gleichung (8) anzuwenden.(8) Dabei ist Af, Ag,...
Bitte einloggen, der vollständige Text ist nur in kostenpflichtigen Paketen verfügbar.
Kostenlos anmelden und Beispiele testen »
Jetzt Ihr passendes Normen-Paket bestellen »

Original-Auszug aus DIN EN ISO 10077-1
Wärmetechnisches Verhalten von Fenstern, Türen und Abschlüssen - Berechnung des Wärmedurchgangskoeffizienten - Teil 1: Allgemeines
Ausgabe 2018-01

 
Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Architekten
349,00 €
Ausbau / Trockenbau
349,00 €
Bauphysik
149,00 €