DIN 1055-5, Ausgabe 2005-07
Norm

DIN 1055-5 | 2005-07

Einwirkungen auf Tragwerke - Teil 5: Schnee- und Eislasten

Norm ist zurückgezogen und ersetzt durch     DIN EN 1991-1-3 [2010-12]     DIN EN 1991-1-3/NA [2019-04]
Diese Norm wurde im NABau-AA 00.02.00 "Einwirkungen auf Tragwerke" (Spiegelausschuss zu CEN/TC 250/SC 1) ausgearbeitet.
Sie enthält Rechenwerte der Schneelasten und Eislasten, die bei der Bemessung baulicher Anlagen anzusetzen sind.

Inhaltsverzeichnis DIN 1055-5:

Seite
1 Anwendungsbereich 4
2 Normative Verweisungen 4
3 Klassifikation der Einwirkungen 4
4 Schneelasten und Formbeiwerte 4
4.1 Schneelast auf dem Boden 4
4.2 Schneelast auf Dächern 7
4.2.1 Allgemein 7
4.2.2 Flache und einseitig geneigte Dächer (Pultdächer) 7
4.2.3 Satteldächer 8
4.2.4 Aneinander gereihte Sattel- und Sheddächer 8
4.2.5 Formbeiwerte 10
4.2.6 Tonnendächer 10
4.2.7 Höhensprünge an Dächern 12
4.2.8 Verwehungen an Wänden und Aufbauten 13
5 Sonderfälle 14
5.1 Schneeüberhang an der Traufe 14
5.2 Schneelasten auf Schneefanggitter und Aufbauten auf Dachflächen 15
6 Eislast 15
Anhang A (informativ) Eislasten 16
Anhang A.1 Allgemeines 16
Anhang A.2 Vereisungsklassen 16
Anhang A.3 Vereisungsklassen in Deutschland 19
Anhang A.3.1 Bauteile auf Geländehöhe 19
Anhang A.3.2 Eisansatz in größeren Höhen über Gelände 21
Anhang A.4 Windlast auf vereiste Baukörper 21
Anhang B (informativ) Erläuterungen 23

Die wesentlichen Abschnitte der DIN 1055-5 im Originaltext:

4.1 Schneelast auf dem Boden

Seite 4 ff., Abschnitt 4.1
Ähnlicher Auszug   DIN EN 1991-1-3 [2010-12]
Charakteristische Werte für Schneelasten werden für regionale Zonen (Schneelastzonen) mit unterschiedlichen Intensitäten der Schneelast ermittelt (siehe Bild 1).In den Zonen 1 bis 3 sind die charakteristischen Werte der Schneelasten auf dem Boden i ...

4.2.1 Allgemeines - Schneelast auf Dächern

Seite 7, Abschnitt 4.2.1
Ähnlicher Auszug   DIN EN 1991-1-3 [2010-12]
Die Schneelast auf dem Dach ist in Abhängigkeit von der Dachform und der charakteristischen Schneelastsk auf dem Boden nach Gleichung (4) zu ermitteln: Die Last ist als lotrecht wirk ...

4.2.2 Schneelast auf Pultdächern

Seite 7 f., Abschnitt 4.2.2
Ähnlicher Auszug   DIN EN 1991-1-3 [2010-12]
Als Lastbild nach Bild 3 ist die gleichmäßige Voll ...

4.2.3 Schneelast auf Satteldächern

Seite 8, Abschnitt 4.2.3
Ähnlicher Auszug   DIN EN 1991-1-3 [2010-12]
Von den drei Lastbildern (a), (b) und (c) nach Bild 4 ist der ungünstigste zu berücksichtigen:Die Schneeverteilung (a) stellt sich ohne Windeinw ...

4.2.4 Schneelast auf aneinander gereihten Sattel- und Sheddächern

Seite 8 ff., Abschnitt 4.2.4
Bei aneinandergereihten Dächern und Sheddächern (siehe Bild 5) ist neben dem Schneelastfall ohne Windeinwirkung (a) auch der Verwehungslastfall (b1) oder (b2) zu berücksichtigen. ....

4.2.5 Formbeiwerte - Schneelast auf Dächern

Seite 10, Abschnitt 4.2.5
Ähnlicher Auszug   DIN EN 1991-1-3 [2010-12]
Bild 6 zeigt zusammengefasst die Formbeiwerteμ1 undμ2 zur Berechnung der Schneeverteilungen der in diesem Abschnitt behandelten Dachformen.Tabelle 1 — Formbeiwerte der Schneelast für flache und geneigt ...

4.2.6 Schneelast auf Tonnendächern

Seite 10 ff., Abschnitt 4.2.6
Ähnlicher Auszug   DIN EN 1991-1-3 [2010-12]
Tonnendächer sind für die im Bild 7 dargestellte gleichmäßige Schneelast (a) und für die unsymmetrische Schneelast (b) zu untersuchen. Mit Tonnendächern sind alle zylindrischen Formen mit beliebiger konvex gekrümmter Leitkurve gemeint. Die Neigung de ...

4.2.7 Schneelast auf Dächern bei Höhensprüngen

Seite 12 f., Abschnitt 4.2.7
Ähnlicher Auszug   DIN EN 1991-1-3 [2010-12]
Häufig kommt es auf den Dächern unterhalb des Höhensprunges durch Anwehen oder Abrutschen des Schnees vom höher liegenden Dach zu einer Anhäufung von Schnee. Für diesen Fall ist ab einem Höhensprung von 0,5 m auf dem tiefer liegenden Dach der Lastfal ...

4.2.8 Schneelast durch Windverwehungen an Wänden und Aufbauten

Seite 13 f., Abschnitt 4.2.8
An Dachaufbauten kann es durch Windverwehung zu Schneeanhäufungen kommen. Wände und Aufbauten mit einer Ansichtsfläche...

5.1 Schneelast durch Schneeüberhang an der Traufe

Seite 14, Abschnitt 5.1
Bei der Bemessung der auskragenden Teile eines Daches ist zusätzlich zur Schneelast auf dem Kraga ...

5.2 Schneelast auf Schneefanggitter und Aufbauten auf Dachflächen

Seite 15, Abschnitt 5.2
Werden Schneefanggitter zur Reduzierung der Schneelast auf die Tragkonstruktion, z. B. Lasten aus abgleitenden Schneemassen auf tieferliegende Dachflächen be ...

6 Allgemeines - Eislasten

Seite 15, Abschnitt 6
Die Vereisung (Eisregen oder Raueis) hängt von den meteorologischen Einflüssen wie Lufttemperatur, relative und absolute Luftfeuchtigkeit und Wind ab, die mit der Geländeform und der Geländehöhe über NN stark wechseln. Wegen der vielfältigen Einfluss ...

Anhang A.2 Vereisungsklassen - Eislasten

Seite 16 ff., Abschnitt Anhang A.2
Die Art des Eisansatzes hängt von den meteorologischen Bedingungen ab, die während des Vereisungsvorganges am Bauort herrschen. Für die Berechnung dürfen zwei typische Fälle klassifiziert werden: Vereisungsklassen G. Es wird eine allseitige Ummantelu ...

Anhang A.3.1 Vereisungsklassen in Deutschland - Eislasten

Seite 19 ff., Abschnitt Anhang A.3.1
Aufgrund der meteorologischen und topographischen Verhältnisse wird Deutschland nach Bild A.3 in die folgenden Eiszonen unterteilt [2].Für die dargestellten Zonen sollten folgende Vereisungsklassen alternativ untersucht werden: Tabelle A.4 — Vereis ...

Anhang A.3.2 Eisansatz in größeren Höhen über Gelände - Eislasten

Seite 21, Abschnitt Anhang A.3.2
Für R-Klassen gilt, dass bedingt durch die anwachsende Windgeschwindigkeit der Eisansatz mit der Höhe über Gelände zunimmt. Für...

Anhang A.4 Windlast auf vereiste Baukörper - Eislasten

Seite 21 f., Abschnitt Anhang A.4
Die Windlast auf vereiste Baukörper wird nach DIN 1055-4 bestimmt. Durch Eisansatz ändert sich die Querschnittsform der Bauteile, damit der Windkraftbeiwert und die Bezugsfläche, bei Fachwerken auch der Völligkeitsgrad. Dies ist in der Berechnung zu...

Verwandte Normen zu DIN 1055-5 sind

Stichworte in Zusammenhang mit DIN 1055-5

Eislast, Schneelast, Schneelastnorm, Tragwerk, Windlast
DIN 1055-5
Kostengünstig im Paket!
Jetzt testen »
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Rüdiger Karl über Baunormenlexikon
"Ich kam zum Baunormenlexikon über einen Erfahrungsaustausch mit einem Kollegen im Ausschuss Barrierefreies Bauen. Dieser hat es mir empfohlen als sehr gutes Arbeitsmittel. Seit einem guten Jahr arbeite ich nun auch mit dem „Architektenpaket des Baunormenlexikons“. Das ist ein sehr umgängliches Werkzeug, zur Arbeit mit und Recherche der aktuellen DIN-Normen." Rüdiger Karl ARCHITEKTURBÜRO R.KARL, Schönewalde/Grassau www.architekt-karl.de
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK