Norm

DIN 14210 | 2019-06

Künstlich angelegte Löschwasserteiche

In dieser Norm sind Anforderungen an künstlich angelegte offene Löschwasser-Vorratsräume mit Löschwasserentnahmestelle festgelegt.
Diese Norm wurde vom Arbeitsausschuss NA 031-03-05 AA „Anlagen zur Löschwasserversorgung einschließlich Wandhydranten — SpA zu CEN/TC 191/WG 9“ im DIN-Normenausschuss Feuerwehrwesen (FNFW) erarbeitet.

Inhaltsverzeichnis DIN 14210:

Änderungen
1 Anwendungsbereich
2 Normative Verweisungen
3 Begriffe
4 Bezeichnung
5 Anforderungen
5.1 Vorratsraum
5.2 Löschwasser-Entnahmestelle
5.3 Zufahrt
5.4 Einfriedung
5.5 Befüllung
5.6 Beschilderung
6 Abnahme
7 Pflege und Wartung
Anhang A (informativ) Beispiele für eine frostfreie Entnahme mit Saugschacht und für eine frostfreie Entnahme ohne Saugschacht

LizenzpflichtigDie wesentlichen Abschnitte der DIN 14210 im Originaltext:

  • Genau die relevanten Original-Abschnitte
  • Online immer aktuell

Änderungen DIN 14210

Gegenüber DIN 14210:2003-07 und DIN 14210 Berichtigung 1:2003-11 wurden folgende Änderungen vorgenommen: Anpassung des Titels; Vereinfachung der Ermittlung des Fassungsvermögens und des Nutzvol ...

1 Anwendungsbereich DIN 14210

Seite 4, Abschnitt 1
In dieser Norm sind Anforderungen an künstli ...

5.1 Anforderungen - Löschwasserteiche

Seite 5 f., Abschnitt 5.1
5.1.1 Fassungsvermögen und Nutzvolumen. Aufgrund von Verschlammung, Vereisung, Verdunstung oder Überschreitung der geodätischen Saughöhe kann nicht das ganze Fassungsvermögen des Löschwasserteiches, sondern nur das Nutzvolumen zur Erbringung der erfo ...

5.2 Löschwasser-Entnahmestelle - Löschwasserteiche

Seite 6 ff., Abschnitt 5.2
5.2.1 Allgemeines. Zur Löschwasserentnahme muss ein Saugschacht nach 5.2.2 oder mindestens ein Saugrohr nach 5.2.3 (siehe Anhang A, Bild A.2) vorhanden sein. Dabei muss sichergestellt sein, dass die Entnahmevorrichtung jederzeit eisfrei bleibt. Die E ...

5.3 Zufahrt - Löschwasserteiche

Seite 8, Abschnitt 5.3
Zur Löschwasserentnahmestelle ist eine Feuerwehrzufahrt zu erstellen. Die Zufahrt muss den Anforderungen nach DIN 14090 entsprechen, sofern landesrechtlichen ...

5.4 Einfriedung - Löschwasserteiche

Seite 8, Abschnitt 5.4
Der Löschwasserteich muss mindestens 1,1 m hoch so umfriedet sein, dass zwischen der Einfriedung und dem Vorratsraum ein mindestens 1 m breiter, begehbarer Streifen bleibt. Vom Zufahrtsbereich muss ein ver ...

5.5 Befüllung - Löschwasserteiche

Seite 9, Abschnitt 5.5
In den Löschwasserteich darf kein ungeklärtes Schmutzwasser eingeleitet werden. Wird Niederschlagswasser zum Nachfüllen benutzt, so ist es über einen Sandfang zu leiten. Fließende Gewässer dürfen nicht durch den Löschwasserteich hindurch geführt werd ...

Stichworte in Zusammenhang mit DIN 14210

Einfriedung, Löschteich, Löschwasserteich, Zaun, Zaunbau
DIN 14210, Ausgabe 2019-06: Künstlich angelegte Löschwasserteiche.
Das sagen unsere Kunden
Dr.-Ing. Burkhard Schrammen über Baunormenlexikon
"Wir nutzen das Baunormenlexikon als Architekturbüro bereits seit vielen Jahren, sowohl in der Planung als auch bei der Ausschreibung. Da sich die DIN-Normen heutzutage gefühlt täglich ändern und hier ein Überblick über die Aktualisierungen schwierig ist, sichert die Software uns Planern zu, immer auf die aktuell gültigen Normen zugreifen zu können. Hierbei ist die Software leicht und selbsterklärend bedienbar, so dass man durch die Suchfunktion gezielt und schnell die benötigten Normausschnitte findet." Dr.-Ing. Burkhard Schrammen Architekt, Mönchengladbach https://schrammen.info/
Was Sie aus Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere