DIN 18008-1, Ausgabe 2010-12
Norm

DIN 18008-1 | 2010-12

Glas im Bauwesen - Bemessungs- und Konstruktionsregeln - Teil 1: Begriffe und allgemeine Grundlagen

Die Normenreihe DIN 18008 stellt Bemessungs- und Konstruktionsregeln sowie Vorgaben für erforderliche versuchstechnische Nachweise zur Verfügung. Behandelt werden die Tragfähigkeit, Lagesicherheit und Gebrauchstauglichkeit der Verglasungskonstruktionen unter planmäßigen Einwirkungen.
Teil 1 legt die für alle Teile der Normenreihe geltenden Grundlagen fest. Das betrifft unter anderem Begriffe und allgemeine Grundlagen zu den Bemessungs- und Konstruktionsregeln sowie Hinweise auf gegebenenfalls erforderliche oder zulässige versuchstechnische Nachweise. Es wird unter anderem auf das Sicherheitskonzept, Einwirkungen, die Ermittlung von Spannungen und Verformungen sowie auf die Nachweise sowohl zur Tragfähigkeit und Gebrauchstauglichkeit als auch zur Resttragfähigkeit eingegangen. Der letzte Abschnitt befasst sich mit generellen Konstruktionsvorgaben, zum Beispiel zu Glasdicken, zur Glaslagerung und zu Besonderheiten bei Glasbohrungen.
Für diese Norm ist das Gremium NA 005-09-25 AA "Bemessungs- und Konstruktionsregeln für Bauprodukte aus Glas" im DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis DIN 18008-1:

Seite
1 Anwendungsbereich 5
2 Normative Verweisungen 5
3 Begriffe, Symbole, Einheiten 6
3.1 Begriffe 6
3.2 Symbole 6
4 Sicherheitskonzept 7
5 Konstruktionswerkstoffe 7
6 Einwirkungen 8
7 Ermittlung von Spannungen und Verformungen 9
8 Nachweise zur Tragfähigkeit und Gebrauchstauglichkeit 10
9 Nachweis der Resttragfähigkeit 13
10 Generelle Konstruktionsvorgaben 13
Anhang A (informativ) Erläuterungen zu den Mindestwerten für klimatische Einwirkungen 14

Die wesentlichen Abschnitte der DIN 18008-1 im Originaltext:

1 Anwendungsbereich DIN 18008-1

Seite 5, Abschnitt 1
Alle Teile der Normenreihe DIN 18008 gelten für die Bemessung und Konstruktion von Bauprodukten aus Glas. Der vorliegende Teil 1 legt die für alle Teile der Norm g ...

3.1 Begriffe DIN 18008-1

Seite 6, Abschnitt 3.1
Für die Anwendung dieses Dokuments gelten die Begriffe nach ISO 6707-1, DIN ISO 8930, DIN 1259-1,DIN 1259-2 und DIN 1055-100 und die folgenden Begriffe. 3.1.1 Ausfachende Glasscheibe Glasscheibe,...

4 Sicherheitskonzept - Verglasungen

Seite 7, Abschnitt 4
4.1 Allgemeines. 4.1.1 Verglasungskonstruktionen müssen so bemessen und ausgebildet sein, dass sie mit angemessener Zuverlässigkeit allen Einwirkungen, die planmäßig während ihrer vorgesehenen Nutzung auftreten, standhalten und gebrauchstauglich blei ...

5 Werkstoffe - Verglasungen

Seite 7 f., Abschnitt 5
5.1 Glas. 5.1.1 Produkte. Zur Begriffserklärung der im Rahmen dieser Normenreihe verwendbaren Produkte wird auf die NormenDIN EN 572-2 zu Floatglas;, DIN EN 572-3 zu poliertem Drahtglas;, DIN EN 572-4 zu gezogenem Flachglas;, D ...

6 Einwirkungen - Verglasungen

Seite 8 f., Abschnitt 6
6.1 Äußere Lasten. Die anzusetzenden charakteristischen Werte der Einwirkungen (Eigengewicht, Wind, Schnee, Erdbebenlasten, usw.) ggf. Eislasten und ggf. Klimalasten sind den entsprechenden Normen zu entnehmen. 6.2 Mehrscheiben-Isolierglas. 6.2.1 Dru ...

7 Ermittlung von Spannungen und Verformungen - Verglasungen

Seite 9 f., Abschnitt 7
7.1 Allgemeines. 7.1.1 Bei der Bemessung der Konstruktion müssen Rechenmodelle angewendet werden, welche die statisch-konstruktiven Verhältnisse auf der sicheren Seite liegend erfassen. 7.1.2 Bei der Ermittlung von Spannungen und Verformungen ist für ...

8 Nachweise zur Tragfähigkeit und Gebrauchstauglichkeit - Verglasungen

Seite 10 ff., Abschnitt 8
8.1 Allgemeines. 8.1.1 Für die Verglasungen sind die Nachweise nach der nachfolgend beschriebenen Methode der Teilsicherheitsbeiwerte zu führen. Für die Nachweise der Glasbefestigung, Unterkonstruktion, Befestigung am Gebäude, usw. gelten die einschl ...

9 Nachweis der Resttragfähigkeit - Verglasungen

Seite 13, Abschnitt 9
9.1 Allgemeines. Die Resttragfähigkeit ist als Teil des gesamten Sicherheitskonzeptes zu verstehen. Anforderungen an die Resttragfähigkeit von Verglasungskonstruktionen werden entweder durch die Einhaltung konstruktiver Vorgaben, durch rechnerische N ...

10 Generelle Vorgaben - Verglasungen

Seite 13, Abschnitt 10
10.1 Glaslagerung. 10.1.1 Glas muss unter Vermeidung unplanmäßiger lokaler Spannungsspitzen gelagert werden. 10.1.2 Die Anschlüsse an die Unterkonstruktion sind so auszubilden, dass die Toleranzen aus der Glas-Herstellung und aus der Unterkonstruktio ...

Verwandte Normen zu DIN 18008-1 sind

Stichworte in Zusammenhang mit DIN 18008-1

Bauglas, Isolierglas, Isolierverglasung, Verglasung
DIN 18008-1
Kostengünstig im Paket!
Jetzt testen »
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Rüdiger Karl über Baunormenlexikon
"Ich kam zum Baunormenlexikon über einen Erfahrungsaustausch mit einem Kollegen im Ausschuss Barrierefreies Bauen. Dieser hat es mir empfohlen als sehr gutes Arbeitsmittel. Seit einem guten Jahr arbeite ich nun auch mit dem „Architektenpaket des Baunormenlexikons“. Das ist ein sehr umgängliches Werkzeug, zur Arbeit mit und Recherche der aktuellen DIN-Normen." Rüdiger Karl ARCHITEKTURBÜRO R.KARL, Schönewalde/Grassau www.architekt-karl.de
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK