DIN 18009-1, Ausgabe 2016-09
Norm

DIN 18009-1 | 2016-09

Brandschutzingenieurwesen - Teil 1: Grundsätze und Regeln für die Anwendung

Diese Norm legt Anforderungen an die Ingenieurmethoden des Brandschutzes und deren Anwendung für bauliche Anlagen, z. B. Gebäude und unterirdische Verkehrsanlagen fest.
Diese Norm wurde vom NA 005-52-21 AA „Brandschutzingenieurverfahren (SpA zu ISO/TC 92/SC 4 und CEN/TC 127/WG 8)“ im DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau) erarbeitet.

Die wesentlichen Abschnitte der DIN 18009-1 im Originaltext:

1 Anwendungsbereich DIN 18009-1

Seite 5, Abschnitt 1
Diese Norm legt Anforderungen an die Ingenieurmethoden des Brandschutzes und deren Anwendung für bauliche Anlagen, z. B. Gebäude und unterirdische Verkehrsanlagen fest. Diese Norm ist für beispielsweise Schiffe, Flugzeuge und Bergwerke nur eingeschrä ...

3 Begriffe DIN 18009-1

Seite 5 ff., Abschnitt 3
Für die Anwendung dieses Dokuments gelten die Begriffe nach DIN EN ISO 13943 :2011-02 und die folgenden Begriffe. 3.1 Aktivierungsdauer Zeit zwischen dem Ansprechen eines Messwertgebers und z. B. der vollen Betriebsbereitschaft einer Löschanlage, ein ...

4 Sicherheitsnachweise für die Planung - Grundsätze und Regeln im Brandschutzingenieurwesen

Seite 9 ff., Abschnitt 4
4.1 Grundsätze. Ingenieurtechnische Nachweise der Brandsicherheit kommen zur Anwendung, wenn die Erfüllung von Schutzzielen nachgewiesen und dafür die Brandschutzplanung überprüft werden muss (schutzzielorientierte Nachweisführung) oder wenn bestimmt ...

5 Schutzziele - Grundsätze und Regeln im Brandschutzingenieurwesen

Seite 15 f., Abschnitt 5
5.1 Schutzinteressen und Schutzziele. Aus den ggf. unterschiedlichen öffentlich-rechtlichen und privatrechtlichen Schutzinteressen können sich verschiedene Schutzziele ergeben. Zu diesen Schutzzielen zählen insbesondere:Standsicherheit, auch im Bra ...

6 Brandgefahren und Risiken - Grundsätze und Regeln im Brandschutzingenieurwesen

Seite 16 ff., Abschnitt 6
6.1 Grundsätze. Die Identifizierung und die Bewertung von Brandgefahren dienen der Auswahl und Konkretisierung von schutzzielrelevanten Bemessungsszenarien nach Abschnitt 7. Brandgefahren ergeben sich grundsätzlich aus:der Brandentstehung (z. B. Br ...

7.1 Sicherheitsrelevante Szenarien; Allgemeines - Grundsätze und Regeln im Brandschutzingenieurwesen

Seite 18 ff., Abschnitt 7.1
Die Auswahl sicherheitsrelevanter Szenarien für die in Frage stehenden Schutzziele (siehe Abschnitt 5) erfolgt auf der Basis einer systematischen Erkennung und Beschreibung der vorhandenen Brandgefahren (siehe Abschnitt 6). Aus den erkannten Brandgef ...

7.2 Sicherheitsrelevante Szenarien; Brandszenarien - Grundsätze und Regeln im Brandschutzingenieurwesen

Seite 20 ff., Abschnitt 7.2
7.2.1 Charakteristische Eigenschaften von Bemessungsbrandszenarien. Bemessungsbrandszenarien beschreiben für den Einzelfall alle wesentlichen Parameter, die auf den Verlauf des Brandes und die sicherheitsrelevanten Ereignisse Einfluss nehmen können....

7.3 Sicherheitsrelevante Szenarien; Räumungsszenarien - Grundsätze und Regeln im Brandschutzingenieurwesen

Seite 26 f., Abschnitt 7.3
7.3.1 Charakteristische Eigenschaften von Räumungsszenarien. Räumungsszenarien beschreiben maßgebliche Szenarien für die Beurteilung der Sicherheit der Personen innerhalb betrachteter Bereiche von baulichen Anlagen für Gefahrensituationen bis zur vol ...

7.4 Sicherheitsrelevante Szenarien; Sonstige Szenarien - Grundsätze und Regeln im Brandschutzingenieurwesen

Seite 28, Abschnitt 7.4
Für Brandschutzbelange des Umwelt-, Denkmal-, und Sachwertschutzes müssen zur Ve ...

8 Auswahl von Modellen - Grundsätze und Regeln im Brandschutzingenieurwesen

Seite 28 f., Abschnitt 8
8.1 Grundsätze zur Auswahl und Anwendung von Modellen. Modelle stellen ein vereinfachtes Abbild der Realität dar, deren Anwendung mit Gültigkeitsgrenzen verbunden ist. Der Grad der Genauigkeit hängt von den verfügbaren Ressourcen und vom Stand der Te ...

9 Sicherheitskonzept und Sicherheitsbeiwerte - Grundsätze und Regeln im Brandschutzingenieurwesen

Seite 30, Abschnitt 9
9.1 Grundsätze. In einem Sicherheitskonzept werden alle Streuungen in den Annahmen, Ein- und Ausgangsdaten sowie Unschärfen bei deren Ermittlung berücksichtigt. Die erforderliche Sicherheit für die jeweiligen Schutzziele ergibt sich aus den akzeptier ...

10 Dokumentation - Grundsätze und Regeln im Brandschutzingenieurwesen

Seite 31 f., Abschnitt 10
Die Dokumentation muss alle wesentlichen Aspekte der Nachweisführung umfassen. Der Nachweis muss strukturiert, nachvollziehbar und prüfbar sein. Er umfasst insbesondere:Aufgabenstellung und Abgrenzung:Veranlassung; Grundsätze; Ergebnis abstimmung ...

11 Wirksamkeit und Zuverlässigkeit - Grundsätze und Regeln im Brandschutzingenieurwesen

Seite 32, Abschnitt 11
Die bei der Planung und Nachweisführung getroffenen Annahmen und Festlegungen sowie die vorausgesetzte Zuverlässigkeit und Wirksamkeit der festgelegten Maßnahmen sind für die Dauer der Nutzung einer baulichen Anlage sicherzustellen. Dies gilt insbeso ...

Stichworte in Zusammenhang mit DIN 18009-1

Bautenschutz, Brandschutz, Brandschutznorm, Dokumentation, Feuerschutz
DIN 18009-1
Kostengünstig im Paket!
Jetzt testen »
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Rüdiger Karl über Baunormenlexikon
"Ich kam zum Baunormenlexikon über einen Erfahrungsaustausch mit einem Kollegen im Ausschuss Barrierefreies Bauen. Dieser hat es mir empfohlen als sehr gutes Arbeitsmittel. Seit einem guten Jahr arbeite ich nun auch mit dem „Architektenpaket des Baunormenlexikons“. Das ist ein sehr umgängliches Werkzeug, zur Arbeit mit und Recherche der aktuellen DIN-Normen." Rüdiger Karl ARCHITEKTURBÜRO R.KARL, Schönewalde/Grassau www.architekt-karl.de
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK