DIN 18035-1, Ausgabe 2018-09
Norm

DIN 18035-1 | 2018-09

Sportplätze - Teil 1: Freianlagen für Spiele und Leichtathletik - Planung und Maße

Diese Norm gilt für Freianlagen, die zum Zweck des Sports errichtet werden und in denen z. B. die in Tabelle A.1 und Tabelle A.2 aufgeführten Sportarten ausgeübt werden können sowie für Mehrzwecknutzung. Sie legt Planungsgrundsätze und Maße fest.
Diese Norm wurde vom Arbeitsausschuss NA 005-01-15 AA „Sportplätze; Planung, Abmessungen“ im DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau) erarbeitet.

Die wesentlichen Abschnitte der DIN 18035-1 im Originaltext:

Änderungen DIN 18035-1

Gegenüber DIN 18035-1:2003-02 wurden folgende Änderungen vorgenommen: Abschnitt 1 „Anwendungsbereich“ überarbeitet; , Abschnitt 3 „Begriffe“ überarbeitet und den Begriff „baulich ...

1 Anwendungsbereich DIN 18035-1

Seite 5, Abschnitt 1
Diese Norm gilt für Freianlagen, die zum Zweck des Sports errichtet werden und in denen z. B. die in Tabelle A. ...

3 Begriffe DIN 18035-1

Seite 6 f., Abschnitt 3
Für die Anwendung dieses Dokuments gelten die folgenden Begriffe. 3.1 Sportplatz Freianlage, bestehend aus der Spiel- und Sportfläche und aus den erforderlichen Ergänzungsflächen sowie gegebenenfalls aus Flächen und Anlagen für regeloffene Bewegungs- ...

4.1 Planungsgrundsätze; Anforderungen - Sportplatz-Freianlagen für Spiele und Leichtathletik

Seite 8 f., Abschnitt 4.1
4.1.1 Bedarf an Sportplätzen. Der Bedarf an Sportplätzen richtet sich in Anzahl und Größe sowie Art und Ausstattung nach den Bedürfnissen der Nutzergruppen. Hierfür ist eine gleichmäßige und ausreichende Versorgung auch unter den Aspekten der Gesundh ...

4.2 Planungsgrundsätze; Standort - Sportplatz-Freianlagen für Spiele und Leichtathletik

Seite 9 ff., Abschnitt 4.2
4.2.1 Zuordnung. Ein Sportplatz ist so anzuordnen, dass er von allen Nutzergruppen in zumutbarer Zeit zu erreichen ist. Der Sportplatz im Wohnbereich sollte zu Fuß erreichbar sein. Sportplätze an Schulstandorten sollten so angeordnet, bemessen und au ...

4.3 Planungsgrundsätze; Zusammenfügen von Anlageteilen und Gliederung des Sportplatzes - Sportplatz-Freianlagen für Spiele und Leichtathletik

Seite 11, Abschnitt 4.3
4.3.1 Zusammenfügen von Anlagenteilen. Das Zusammenfügen von regeloffenen und regelgerechten Anlageteilen erhöht die Attraktivität der Anlage für breitere Bevölkerungsschichten und verbessert den Ausnutzungsgrad bzw. erhöht die Aufenthaltsqualität fü ...

4.4 Planungsgrundsätze; Ausbauanforderungen - Sportplatz-Freianlagen für Spiele und Leichtathletik

Seite 11 ff., Abschnitt 4.4
4.4.1 Nutzungssicherheit. Sportplätze müssen so geplant, gebaut und ausgestattet sein, dass sie durch bauliche und ausstattungsbezogene Maßnahmen bei bestimmungsgemäßer Benutzung die Sicherheit und Gesundheit von Personen nicht gefährden. Dies gilt i ...

5 Anlagen für den Wettkampfsport - Sportplatz-Freianlagen für Spiele und Leichtathletik

Seite 15 ff., Abschnitt 5
5.1 Maße und Nutzungsmöglichkeiten. 5.1.1 Allgemeines. Bei den regelgerechten Anlagen sind die nach den Wettkampfbestimmungen und Spielregeln aus Sicherheitsgründen erforderlichen Flächen, die sich aus den Sicherheitsabständen ergeben, Teil der Spiel ...

6 Anlagen für regeloffene Sport-, Bewegungs- und Freizeitaktivitäten - Sportplatz-Freianlagen für Spiele und Leichtathletik

Seite 18 f., Abschnitt 6
6.1 Gestaltungs- und Nutzungshinweise. Bei Anlagen für regeloffene Sport-, Bewegungs- und Freizeitaktivitäten ist es nicht erforderlich, die in den Bestimmungen des Wettkampfsports vorgeschriebenen Maße und Ausstattungsdetails zugrunde zu legen. Oft ...

7 Dokumentation - Sportplatz-Freianlagen für Spiele und Leichtathletik

Seite 20, Abschnitt 7
Zu dem Sportplatz sind Planunterlagen, Produktbeschreibungen usw. über den Bau und die Ausstattung der Spiel- und Sportflächen, Nebenflächen, Gebäude und über die technischen Einrichtungen zur Verfügung zu stellen und vom Betreiber über die gesamte N ...

8 Instandhaltung - Sportplatz-Freianlagen für Spiele und Leichtathletik

Seite 20, Abschnitt 8
Jeder Sportplatz muss regelmäßig gepflegt, geprüft und gewartet werden, um die sportfunktionellen Eigenschaften sowie die Nutzungssicherheit langfristig zu erhalten. Die Instandhaltung umfasst in Anlehnung an DIN 31051 und die FLL-Sportplatzpflegeric ...

Anhang A Maße von Spielfeldern und Wettkampfanlagen - Sportplatz-Freianlagen für Spiele und Leichtathletik

Seite 21 ff., Abschnitt Anhang A
Tabelle A.1 — Großspielfelder: Sportart | Spielfeldmaße | Sicherheitsabstände | hindernisfreie Abstände | Ʃ Spielfeld und Sicherheitszone | Breite m | Länge m | Längsseite m | Stirnseite m | Längsseite m | Stirnseite m | Breite m | Länge m | Americ ...

Anhang B Raumprogramme - Sportplatz-Freianlagen für Spiele und Leichtathletik

Seite 26 ff., Abschnitt Anhang B
Tabelle B.1 — Beispiel für Raumprogramme von Umkleide- und Betriebsgebäuden für Vereins- und Schulnutzung (Vorrang Vereinsnutzung): Anzahl der Mannschaften | Umkleideräumea mit je 12 m Banklänge | Mannschaftsgarderoben je Umkleideraumb | Dusch- und W ...

Anhang C Wettkampfanlagen - Sportplatz-Freianlagen für Spiele und Leichtathletik

Seite 29, Abschnitt Anhang C
C.1 Allgemeines. Den Wettkampfanforderungen entsprechend werden Anlagentypen in Typ A, B und C unterschieden. C.2 Wettkampfanlage Typ A. Wettkampfanlage Typ A besteht aus einer achtbahnigen Rundlaufbahn mit achtbahniger Kurzstreckenlaufbahn und innen ...

Verwandte Normen zu DIN 18035-1 sind

Stichworte in Zusammenhang mit DIN 18035-1

Leichtathletikanlage, Schule, Sportplatzbau, Sportstättenbau, Umkleidebereich
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Dr.-Ing. Burkhard Schrammen über Baunormenlexikon
"Wir nutzen das Baunormenlexikon als Architekturbüro bereits seit vielen Jahren, sowohl in der Planung als auch bei der Ausschreibung. Da sich die DIN-Normen heutzutage gefühlt täglich ändern und hier ein Überblick über die Aktualisierungen schwierig ist, sichert die Software uns Planern zu, immer auf die aktuell gültigen Normen zugreifen zu können. Hierbei ist die Software leicht und selbsterklärend bedienbar, so dass man durch die Suchfunktion gezielt und schnell die benötigten Normausschnitte findet." Dr.-Ing. Burkhard Schrammen Architekt, Mönchengladbach www.schrammen.info
Was Sie aus DIN-Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK