DIN 18035-6, Ausgabe 2014-12
Norm

DIN 18035-6 | 2014-12

Sportplätze - Teil 6: Kunststoffflächen

Diese Norm legt Anforderungen für Kunststoffflächen auf Sportanlagen im Freien fest und enthält ergänzende Anforderungen, die nicht in DIN EN 14877 enthalten sind.
Für diese Norm ist das Gremium NA 005-01-20 AA "Kunststoffflächen (SpA zu CEN/TC 217/WG 11)" im DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis DIN 18035-6:

Seite
Änderungen 3
1 Anwendungsbereich 4
2 Normative Verweisungen 4
3 Begriffe 6
4 Anforderungen 9
4.1 Allgemeines 9
4.2 Baugrund (Untergrund und Unterbau) 9
4.3 Filterstabilität 11
4.4 Tragschicht ohne Bindemittel 11
4.5 Asphaltschicht 13
4.6 Kunststoffbelag 16
4.7 Markierungen 16
4.8 Umweltverträglichkeit des Kunststoffbelages 16
5 Stoffkennwerte und beschreibende Merkmale 17
6 Prüfungen 18
7 Prüfverfahren 18
8 Nutzung, Pflege 20
Anhang A (informativ) Umweltempfehlungen 22

Die wesentlichen Abschnitte der DIN 18035-6 im Originaltext:

Änderungen DIN 18035-6

Gegenüber der 2013-01 zurückgezogenen Vornorm DIN V 18035-6:2004-10 wurd ...

3 Begriffe DIN 18035-6

Seite 6 ff., Abschnitt 3
Für die Anwendung dieses Dokuments gelten die Begriffe nach DIN EN 14877 und die folgenden Begriffe. 3.1 Kunststofffläche wasserdurchlässige oder wasserundurchlässige, mehrschichtige, fest eingebaute Konstruktion, die aus dem Kunststoffbelag, Asphalt ...

4.1 Allgemeines - Sportplatz-Kunststoffflächen

Seite 9, Abschnitt 4.1
Die Kunststofffläche muss die Nutzung für eine Vielzahl von Sportarten (vornehmlich Leichtathletik, Ballspiele sowie kleine Spiele) und allgemeine Bewegungserziehung ermöglichen. Die Anforderungen an die einzelnen Schichten der Kunststofffläche sind...

4.2 Baugrund - Sportplatz-Kunststoffflächen

Seite 9 ff., Abschnitt 4.2
4.2.1 Allgemeines. Für den Baugrund gilt Tabelle 1. Nach Fertigstellung des Erdplanums müssen die Anforderungen bis zu einer Tiefe von 300 mm erfüllt sein. Ist die Tragfähigkeit des Untergrundes nicht ausreichend, kann sie durch besondere Maßnahmen,...

4.3 Filterstabilität - Sportplatz-Kunststoffflächen

Seite 11, Abschnitt 4.3
Kann Grundwasser bis in die Höhe des Erdplanums aufsteigen, ist die Filterstabilität zwischen der Tragschicht und dem Untergrund/Unt ...

4.4 Tragschicht ohne Bindemittel - Sportplatz-Kunststoffflächen

Seite 11 ff., Abschnitt 4.4
Für das Baustoffgemisch zur Herstellung der Tragschicht ohne Bindemittel gilt Tabelle 2. Für die eingebaute Tragschicht ohne Bindemittel gilt Tabelle 3. Tabelle 2 — Anforderungen und Laborprüfungen für die Tragschicht ohne Bindemittel: Spalte | 1 | 2 ...

4.5 Asphaltschicht - Sportplatz-Kunststoffflächen

Seite 13 ff., Abschnitt 4.5
Für das Asphaltmischgut zur Herstellung der Asphaltschicht gilt Tabelle 4. Für die eingebaute Asphaltschicht gilt Tabelle 5. Die Asphaltschicht kann in wasserdurchlässiger Bauweise (Belagstypen A bis D nach DIN EN 14877 :2013-12), ein- oder zweischic ...

4.6 Belag - Sportplatz-Kunststoffflächen

Seite 16, Abschnitt 4.6
Für die Prüfungen an Kunststoffbelägen im Labor und an eingebauten Kunststoffbelägen in Anlagen gilt DIN EN 14877. Ergänzend gilt für den eingebauten Kunststoffbelag Tabelle 6. Tabelle 6 — Anforderu ...

8 Nutzung, Pflege - Sportplatz-Kunststoffflächen

Seite 20 f., Abschnitt 8
8.1 Nutzung. Bei der Sportausübung können die für die jeweilige Sportart geeigneten Sportschuhe verwendet werden, deren Profil auf den Belagstyp abzustimmen sind. Für Leichtathletikanlagen sind Sportschuhe mit Spikes nach den Internationalen Wettkamp ...

Verwandte Normen zu DIN 18035-6 sind

Stichworte in Zusammenhang mit DIN 18035-6

Baugrund, Kunststoffbelag, Sportboden, Sportplatzbau, Sportplatzbelag
DIN 18035-6
Kostengünstig im Paket!
Jetzt testen »
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Rüdiger Karl über Baunormenlexikon
"Ich kam zum Baunormenlexikon über einen Erfahrungsaustausch mit einem Kollegen im Ausschuss Barrierefreies Bauen. Dieser hat es mir empfohlen als sehr gutes Arbeitsmittel. Seit einem guten Jahr arbeite ich nun auch mit dem „Architektenpaket des Baunormenlexikons“. Das ist ein sehr umgängliches Werkzeug, zur Arbeit mit und Recherche der aktuellen DIN-Normen." Rüdiger Karl ARCHITEKTURBÜRO R.KARL, Schönewalde/Grassau www.architekt-karl.de
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK