Norm

DIN 18111-1 | 2018-10

Türzargen - Stahlzargen - Teil 1: Standardzargen (1-schalig und 2-schalig) für gefälzte Türen in Mauerwerkswänden und Ständerwerkswänden

Diese Norm wurde vom Arbeitsausschuss NA 005-09-03 AA „Stahlzargen“ im DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau) erarbeitet.
Diese Norm gilt für nachfolgend aufgeführte Stahlzargen (1-schalig und 2-schalig) aus kaltverformtem, feuerverzinktem Feinblech, (Nenndicke: S = 1,5 mm), mit Nut zur Aufnahme eines Dämpfungsprofils, für gefälzte Türblätter nachDIN 18101 mit einer Türblattdicke von 40 mm ± 2 mm:
  • Mauerwerkszargen zum Einbau in Mauerwerk oder in vergleichbare Wandkonstruktionen;
  • Ständerwerkszargen zum Einbau in Metallständerwerk, an U-Aussteifungsprofile (Nenndicke: S = 2 mm) nach DIN 18182-1 oder in vergleichbare Wandkonstruktionen.

Inhaltsverzeichnis DIN 18111-1:

Die wesentlichen Abschnitte der DIN 18111-1 im Originaltext:

Änderungen DIN 18111-1

Gegenüber DIN 18111-1:2004-08 und DIN 18111-2:2004-08 wurden folgende Änderungen vorge ...

1 Anwendungsbereich DIN 18111-1

Seite 5, Abschnitt 1
Diese Norm gilt für nachfolgend aufgeführte Stahlzargen (1-schalig und 2-schalig) aus kaltverformtem, feuerverzinktem Feinblech, (Nenndicke:S = 1,5 mm), mit Nut zur Aufnahme eines Dämpfungsprofils, für gefälzte Türblätter nach DIN 18101 mit einer T ...

3 Begriffe DIN 18111-1

Seite 6 ff., Abschnitt 3
3.1 Stahlzarge <Standardzarge> Bauteil, das aus profiliertem (z. B. verformt durch Kanten, Pressen oder Walzen) feuerverzinkten Feinblech besteht und dazu dient, die Kanten einer Öffnung in einer Wand einzufassen und ein Türblatt so aufzunehmen, dass ...

Bild 1 Stahlzarge - Standard-Stahltürzargen in Mauerwerkswänden und Ständerwerkswänden

Seite 6 f., Abschnitt Bild 1
Maße in ...

Bild 2 Darstellung Umfassungszarge - Standard-Stahltürzargen in Mauerwerkswänden und Ständerwerkswänden

Seite 7, Abschnitt Bild 2
Maße in ...

Bild 3 Eckzarge - Standard-Stahltürzargen in Mauerwerkswänden und Ständerwerkswänden

Seite 8, Abschnitt Bild 3
Maße in ...

Bild 4 Ständerwerkszarge - Standard-Stahltürzargen in Mauerwerkswänden und Ständerwerkswänden

Seite 9, Abschnitt Bild 4
Maße in ...

Bild 5 Zweischalige Zarge - Standard-Stahltürzargen in Mauerwerkswänden und Ständerwerkswänden

Seite 10, Abschnitt Bild 5
Maße in ...

4 Maße - Standard-Stahltürzargen in Mauerwerkswänden und Ständerwerkswänden

Seite 10 ff., Abschnitt 4
4.1.1 Maße für Standardzargen. Maße für Standardzargen siehe Bild 6 Tabelle 1 — Maße für Standardzargen: Maße in Millimeter|| Baurichtmaße (siehe DIN 18100) aBreite x Höhe | Nennmaße der Wandöffnung (siehe DIN 18100)Breite x Höhe | Zargenfalz ...

Bild 6 Maße - Standard-Stahltürzargen in Mauerwerkswänden und Ständerwerkswänden

Seite 11 f., Abschnitt Bild 6
Maße in ...

5 Konstruktive Anforderungen - Standard-Stahltürzargen in Mauerwerkswänden und Ständerwerkswänden

Seite 14 f., Abschnitt 5
5.1 Mauerwerkszargen. Die Zargenaußenmaße der Falzgegenseite sind kleiner als die zuzuordnenden Baurichtmaße (zulässiges Kleinstmaß) vorzusehen. 5.2 Ständerwerkszargen. Die Zargenaußenmaße der Falzsei ...

6 Drückerhöhe - Standard-Stahltürzargen in Mauerwerkswänden und Ständerwerkswänden

Seite 15, Abschnitt 6
Die Drückerhöhe ist das Maß zwischen...

7 Stanzungen für Schlossfalle und Riegel - Standard-Stahltürzargen in Mauerwerkswänden und Ständerwerkswänden

Seite 15 f., Abschnitt 7
7.1 Allgemeines. Die Stanzungen für Schlossfalle und Riegel (siehe Bild 8 ) sind an beiden Seitenteilen vorzusehen. Sie sind vorgestanzt und wandseitig mit einem Schutzkasten (Mauerschutzkasten) abgedeckt. Der Bezugspunkt für die Höhenlage ist die Un ...

Bild 8 Stanzungen für Schlossfalle und Riegel - Standard-Stahltürzargen in Mauerwerkswänden und Ständerwerkswänden

Seite 16, Abschnitt Bild 8
Maße in ...

8 Meterrissmarkierung - Standard-Stahltürzargen in Mauerwerkswänden und Ständerwerkswänden

Seite 16 f., Abschnitt 8
Die Meterrissmarkierung (MR) ist an jedem Zargenseitenteil anzubringen. Diese kann als Stanzung, Prägung oder Kerbe auch im Zusammenhang de ...

9 Maulweitenkante - Standard-Stahltürzargen in Mauerwerkswänden und Ständerwerkswänden

Seite 17, Abschnitt 9
9.1 Mauerwerkszargen. Das Regelmaß der Maulweitenkante muss beidseitig 9 m ...

10 Fußbodeneinstand und Markierung - Standard-Stahltürzargen in Mauerwerkswänden und Ständerwerkswänden

Seite 17, Abschnitt 10
10.1 Mauerwerkszargen. Zargen werden mit Fußbodeneinstand (30 mm ± 2 mm) geliefert. Die Fußbodeneinstandsmarkierung muss durch ein ...

11 Zargenfalz - Standard-Stahltürzargen in Mauerwerkswänden und Ständerwerkswänden

Seite 17, Abschnitt 11
Die Falzbreite muss 15 mm ± 0,5 mm betragen. Die Falztiefe, Distanz...

12 Spiegelbreiten - Standard-Stahltürzargen in Mauerwerkswänden und Ständerwerkswänden

Seite 17, Abschnitt 12
12.1 Mauerwerkszargen. Die Spiegelbreiten müssen 30 mm ± 1,5 mm auf der Falzseite und 29 mm ± 1,5 mm ...

13 Werkstoff - Standard-Stahltürzargen in Mauerwerkswänden und Ständerwerkswänden

Seite 18, Abschnitt 13
Feuerverzinktes Feinblech nach DIN EN 10143mit einer Nenndick ...

14 Bandunterkonstruktionen - Standard-Stahltürzargen in Mauerwerkswänden und Ständerwerkswänden

Seite 18, Abschnitt 14
14.1 Allgemeines. Die senkrechten Zargenteile müssen jeweils zwei Vorrichtungen (Bandunterkonstruktionen) zur Aufnahme der Rahmenteile aufweisen (siehe DIN 18268). 14.2 Mauerwerkszargen. Die Bandunterkonstruktionen müssen gegen das Eindringen von erd ...

15 Transportprofil - Standard-Stahltürzargen in Mauerwerkswänden und Ständerwerkswänden

Seite 18, Abschnitt 15
15.1 Allgemeines. Die Stahlzargen müssen am unteren Zargenende mit Transportprofilen (lösbare Verbindung) versehen sein. Transportprofil ...

16 Gehrungsverbindungen - Standard-Stahltürzargen in Mauerwerkswänden und Ständerwerkswänden

Seite 18, Abschnitt 16
Die Gehrungen müssen wie folgt verbunden sein:durch indirekte Verschweißung mittels F ...

17 Nut für Dämpfungsprofil - Standard-Stahltürzargen in Mauerwerkswänden und Ständerwerkswänden

Seite 19, Abschnitt 17
Zur Aufnahme des Dämpfungsprofils muss eine Nut vorhanden sein. Die Nutkante muss so angelegt sein, dass ein Vorstand des Dä ...

18 Anker - Standard-Stahltürzargen in Mauerwerkswänden und Ständerwerkswänden

Seite 19, Abschnitt 18
18.1 Mauerwerkszargen. Anker als Einbauhilfen sind nach Wahl des Herstellers anzuschweißen oder lose mitzuliefern. 18.2 Ständerwerkszargen. Stahlzargen erhalten je Seite mindestens drei Hutanker, die mit den Zargenprofilen verschweißt sind (z. B. Wid ...

19 Oberflächenausführung/Lackierung - Standard-Stahltürzargen in Mauerwerkswänden und Ständerwerkswänden

Seite 20, Abschnitt 19
Zusätzlich zur Verzinkung müssen die Oberflächen allseitig durch eine Grundierung geschützt werden und sind für die lacktechnische Weiterbehandlung vorzubereiten. Für die Grundierung dürfen nur solche Lackwerkstoffe eingesetzt werden, die für verzink ...

20 Kennzeichnung - Standard-Stahltürzargen in Mauerwerkswänden und Ständerwerkswänden

Seite 20, Abschnitt 20
Jede Stahlzarge ist mit einem Lackierhinweis auf einem rückstan ...

21 Einbau von Stahlzargen - Standard-Stahltürzargen in Mauerwerkswänden und Ständerwerkswänden

Seite 20, Abschnitt 21
Der Einbau von Stah ...

22 Lieferbedingungen/Lieferumfang - Standard-Stahltürzargen in Mauerwerkswänden und Ständerwerkswänden

Seite 20, Abschnitt 22
Stahlzargen nach dieser Norm sind vorzugsweise unverpackt zu liefern. T ...

Verwandte Normen zu DIN 18111-1 sind

Stichworte in Zusammenhang mit DIN 18111-1

Eckzarge, Stahlzarge, Türstock, Türzarge, Zarge
DIN 18111-1
Kostengünstig im Paket!
Jetzt testen »
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos Beispiele testen »
Das sagen unsere Kunden
Andreas Witzleb über Baunormenlexikon
„Das Baunormenlexikon.de ist bei mir regelmäßig im Einsatz. Ich schlage darin nach, wenn ich Baumaßnahmen und Projekte vorbereite, um so die Randbedingungen zu klären. Besonders gut finde ich dabei, dass ich meine aktuellen Vorschriftenkenntnisse abgleichen kann, denn im Baunormenlexikon habe ich - sobald eine DIN-Norm überarbeitet wurde und neu erschienen ist - sofort den aktuellsten Stand. Über die Zusammenfassung „Änderungen im Detail“ sehe ich detailliert, was bei der Neuausgabe im Vergleich zur Vorherigen alles geändert wurde. Das ist sehr hilfreich.“ Andreas Witzleb Fachingenieur für Gebäudeerhaltung und Fachplaner für vorbeugenden Brandschutz Ingenieur-& Planungsbüro Witzleb, Bad Berka
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK