Norm

DIN 18177 | 2012-11

Werksmäßig im Nassverfahren hergestellte Mineralplatten - Kennwerte und Prüfverfahren

Diese Norm legt die Werkstoffeigenschaften von im Nassverfahren hergestellte Mineralplatten fest. Sie legt keine Anforderungsniveaus für eine vorgegebene Eigenschaft fest, die ein Produkt erreichen muss, um für einen bestimmten Anwendungsfall tauglich zu sein. Die Anwendungen und ihre Anforderungen sind den entsprechenden Regelwerken oder zutreffenden Normen zu entnehmen.
Mineralplatten sind werksmäßig im Nassverfahren (wet felt) hergestellte feste Platten (Rohplatten oder veredelte Platten). Auf Grund ihrer Eigenschaften sind Mineralplatten besonders zur Verwendung bei Brandschutz-, Schallschutz- und Wärmeschutzmaßnahmen geeignet. Wet-felt-Mineralplatten können mit verschiedenen Verfahren befestigt werden, z. B. durch Tackern, Nageln, Schrauben, Kleben, lose in Konstruktion. Üblicherweise wird die Mineralplatte verwendet als Schallschutzplatte, Brandschutzplatte, Einlage oder Bekleidung für abgehängte Deckenkonstruktionen, Türeneinlage, Bekleidung von Baukonstruktionen, Wand- und Deckenelemente usw.

Inhaltsverzeichnis DIN 18177:

Seite
1 Anwendungsbereich 5
2 Normative Verweisungen 5
3 Begriffe, Symbole und Abkürzungen 6
4 Anforderungen 10
4.1 Allgemeine Anforderungen 10
4.2 Besondere Anforderungen 13
5 Prüfverfahren 16
6 Konformitätsbewertung 25
7 Bezeichnung der Mineralplatte 27
8 Kennzeichnung, Etikettierung und Verpackung 27
Anhang A (normativ) Einbau und Befestigung für die Prüfung nach DIN EN 13823 (SBI-Prüfung) 28

Die wesentlichen Abschnitte der DIN 18177 im Originaltext:

4.1 Allgemeine Anforderungen - Mineralplatten (Nassverfahren)

Seite 10 ff., Abschnitt 4.1
4.1.1 Allgemeines. Für Grenzabmaße in Anwendungen gelten die Anforderungen der entsprechenden Regelwerke. ANMERKUNG Für Grenzabmaße im Anwendungsfall Unterdecke gilt DIN EN 13964. Tabelle 1 — Grenzabmaße für scharfkantige Wet-felt Mineralplatten: Zei ...

4.2 Besondere Anforderungen - Mineralplatten (Nassverfahren)

Seite 13 ff., Abschnitt 4.2
4.2.1 Allgemeines. Sofern keine Anforderung für eine Eigenschaft nach 4.2 an das Produkt gestellt ist, muss die Eigenschaft vom Hersteller nicht bestimmt und angegeben werden. 4.2.2 Feuerwiderstand. Die Klassifizierung des Feuerwiderstandes ist abhän ...

Stichworte in Zusammenhang mit DIN 18177

Mineralplatte, Mineralwolle, Mineralwolleplatte, Steinwolle
DIN 18177
Kostengünstig im Paket!
Jetzt testen »
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos Beispiele testen »
Das sagen unsere Kunden
Rüdiger Karl über Baunormenlexikon
"Ich kam zum Baunormenlexikon über einen Erfahrungsaustausch mit einem Kollegen im Ausschuss Barrierefreies Bauen. Dieser hat es mir empfohlen als sehr gutes Arbeitsmittel. Seit einem guten Jahr arbeite ich nun auch mit dem „Architektenpaket des Baunormenlexikons“. Das ist ein sehr umgängliches Werkzeug, zur Arbeit mit und Recherche der aktuellen DIN-Normen." Rüdiger Karl ARCHITEKTURBÜRO R.KARL, Schönewalde/Grassau www.architekt-karl.de
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK