Norm

DIN 18184 | 2008-10

Gipsplatten-Verbundelemente mit Polystyrol- oder Polyurethan-Hartschaum als Dämmstoff

Diese Norm gilt für Gipsplatten-Verbundelemente, die als Wand- und Deckenbekleidungen verwendet werden. Sie werden auf einer Unterkonstruktion mechanisch befestigt. An senkrechten Bauteilen können sie mit Unterkonstruktion oder durch Kleben angesetzt werden. Für die Verarbeitung gilt DIN 18181, für das Brandverhalten DIN EN 13950.
Diese Norm gilt sinngemäß auch für Verbundelemente mit Mineralwolledämmstoffen nach DIN EN 13162 oder Gipsfaserplatten-Verbundelemente.
Diese Norm wurde im Arbeitsausschuss NA 005-09-10 AA "Gips und Gipsprodukte (Sp CEN/TC 241)" des NABau als Restnorm zu DIN EN 13950 erstellt und darf nur zusammen mit dieser angewendet werden.

Inhaltsverzeichnis DIN 18184:

1 Anwendungsbereich
2 Normative Verweisungen
3 Begriffe
4 Bezeichnung
5 Anforderungen
5.1 Ausgangsstoffe
5.2 Maße
6 Kennzeichnung

LizenzpflichtigDie wesentlichen Abschnitte der DIN 18184 im Originaltext:

  • Genau die relevanten Original-Abschnitte
  • Online immer aktuell

5.1 Werkstoff - Gipsplatten-Verbundelemente mit Polystyrol- oder Polyurethan-Hartschaum

Seite 4, Abschnitt 5.1
Für die Herstellung müssen Gipsplatten nach DIN 18180 und Dämmstoffplatten aus EPS nach DIN EN ...

5.2 Maße - Gipsplatten-Verbundelemente mit Polystyrol- oder Polyurethan-Hartschaum

Seite 4 f., Abschnitt 5.2
Die Längen und Breiten der Gipsplatten-Verbundelemente richten sich nach den Maßen der verwendeten Gipsplatten. Als Maße für die Gipsplatten-Verbundelemente gelten die Regelmaße der verwendeten Gipsplatten, z. B. Breite (1250 0-5) mm. Länge (2500 0-5 ...

6 Kennzeichnung - Gipsplatten-Verbundelemente mit Polystyrol- oder Polyurethan-Hartschaum

Seite 6, Abschnitt 6
Gipsplatten-Verbundelemente sind nach DIN EN 13950 zu kennzeichnen. Zusätzlich sind die Gipsplatten-Verbundelemente mit DIN 18184 zu kennzeichnen. Der Aufdru ...

Stichworte in Zusammenhang mit DIN 18184

Gipsplatte, Gipsspachtelmasse, Gipsverbundplatte, Verbundelement
Das sagen unsere Kunden
Rüdiger Karl über Baunormenlexikon
"Ich kam zum Baunormenlexikon über einen Erfahrungsaustausch mit einem Kollegen im Ausschuss Barrierefreies Bauen. Dieser hat es mir empfohlen als sehr gutes Arbeitsmittel. Seit einem guten Jahr arbeite ich nun auch mit dem „Architektenpaket des Baunormenlexikons“. Das ist ein sehr umgängliches Werkzeug, zur Arbeit mit und Recherche der aktuellen DIN-Normen." Rüdiger Karl ARCHITEKTURBÜRO R.KARL, Schönewalde/Grassau www.architekt-karl.de
Was Sie aus Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere