DIN 18232-2, Ausgabe 2007-11
Norm

DIN 18232-2 | 2007-11

Rauch- und Wärmefreihaltung - Teil 2: Natürliche Rauchabzugsanlagen (NRA); Bemessung, Anforderungen und Einbau

Diese Norm gilt für die Bemessung und den Einbau von Natürlichen Rauchabzugsanlagen (NRA) für Räume mit vertikaler Rauchableitung über das Dach durch thermischen Auftrieb nach DIN 18232-1 für eingeschossige Gebäude und das oberste Geschoss mehrgeschossiger Gebäude.
Die Norm enthält informative Hinweise für die Bemessung und den Einbau von NRA für Räume mit Rauchableitung über Außenwände. Sie beinhaltet Tabellen und Berechnungsverfahren zur Dimensionierung von raucharmen Schichten, um damit u. a. den Anforderungen unterschiedlicher Schutzziele gerecht zu werden. Des Weiteren sind Hinweise und Festlegungen enthalten, die bei der Anwendung dieser Bemessungsregeln und beim Einbau von NRA zu beachten sind.
Für die Norm ist der Arbeitsausschuss NA 005-52-32 AA "Rauch- und Wärmefreihaltung" im NABau verantwortlich.

Die wesentlichen Abschnitte der DIN 18232-2 im Originaltext:

1 Anwendungsbereich DIN 18232-2

Seite 5, Abschnitt 1
Diese Norm gilt für die Bemessung und den Einbau von Natürlichen Rauchabzugsanlagen (NRA) für Räume mit vertikaler Rauchableitung über das Dach durch thermischen Auftrieb nach DIN 18232-1 für eingeschossige Gebäude und das oberste Geschoss mehrgescho ...

3 Begriffe DIN 18232-2

Seite 6, Abschnitt 3
Für die Anwendung dieses Dokuments gelten die Begriffe nach DIN 18232-1 und die folgenden Begriffe. 3.1 aerodynamisch wirksame Öffnungsfläche Produkt aus geometrischer Öffnungsfläche Ag in m² der NRWG und dem...

5.1 Allgemeines zu Bemessungsgrundlagen - Natürliche Rauchabzugsanlagen

Seite 6 f., Abschnitt 5.1
Die Bemessung der Natürlichen Rauchabzugsanlagen (siehe Bild 1) ist u. a. abhängig von der Energiefreisetzungsrate, der rechnerischen Brandfläche bzw. der daraus resultierenden Bemessungsgruppe sowie der angestrebten Höhe der raucharmen Schicht und d ...

5.2 Höhe des Raumes - Natürliche Rauchabzugsanlagen

Seite 7, Abschnitt 5.2
Als Höhe h des zu schützenden Raumes gilt bei horizontalen Dächern/Decken die lichte Höhe, bei geneigten Dächern/D ...

5.3 Angestrebte Höhe der raucharmen Schicht - Natürliche Rauchabzugsanlagen

Seite 7 f., Abschnitt 5.3
Als raucharme Schicht wird der Abstand zwischen der jeweils anzusetzenden Oberfläche des Fußbodens eines Raumes bis zur Rauchgasschichtunterseite verstanden. Raucharme Schichten dienen u. a. dafür, dasses den Nutzern von Gebäuden ermöglicht wird, s ...

5.4 Rauchabschnittsfläche - Natürliche Rauchabzugsanlagen

Seite 8, Abschnitt 5.4
Die Bemessung der NRA nach dieser Norm setzt voraus, dass die Räume entweder ≤ 1600 m² groß sind oder durch Rauchschürzen in maximal 1600 m² große RauchabschnittsflächenAR unterteilt werden. Der maximale Abstand zwischen den Rauchschü ...

5.5 Zuluftflächen - Natürliche Rauchabzugsanlagen

Seite 8 f., Abschnitt 5.5
Ausreichende Zuluftflächen Azu im unteren Teil der Außenwand sind als bodennahe Nachströmflächen immer erforderlich. Die notwendige Zuluftfläche ist nach der größten Rauchabschnittsfläche festzulegen. Diese errechnete Fläche ist in den Außenwänden de ...

5.6 Brandentwicklungsdauer - Natürliche Rauchabzugsanlagen

Seite 9 f., Abschnitt 5.6
Die in dieser Norm anzusetzende Brandentwicklungsdauer (siehe Tabelle 2) umfasst die Zeitspanne von der Brandentstehung bis zum Beginn der Brandbekämpfung. Die Zeit von der Brandentstehung bis zur Brandmeldung ist mit 10 min anzusetzen. Sie bleibt be ...

5.7 Rechnerische Brandfläche, Bemessungsgruppen - Natürliche Rauchabzugsanlagen

Seite 10, Abschnitt 5.7
Die rechnerische Brandfläche ergibt sich aus der Brandausbreitungsgeschwindigkeit und der anzusetzenden Brandentwicklungsdauer. Der Bemessungsgruppe entspricht eine rechnerische Brandfläche (siehe Tabelle 2 und Tabelle A.1). Tabelle 2 — Bemessungsgru ...

5.8 Aerodynamische Wirksamkeit - Natürliche Rauchabzugsanlagen

Seite 10, Abschnitt 5.8
Die aerodynamische Wirksamkeit der Rauchabzugsfläche einer in Dächern eingebauten NRA ist nach...

6 Bemessung - Natürliche Rauchabzugsanlagen

Seite 11 ff., Abschnitt 6
6.1 Allgemeines. Da die Brand- und Rauchentwicklung eines Feuers nicht von der jeweiligen Größe der Rauchabschnittsfläche abhängt, in der es ausbricht, ist in Tabelle 3 die zur Rauchableitung vorzusehende Rauchabzugsfläche für jeden Rauchabschnitt mi ...

Tabelle 3 Notwendige Rauchabzugsflächen - Natürliche Rauchabzugsanlagen

Seite 11 ff., Abschnitt Tabelle 3
Tabelle 3 — Notwendige Rauchabzugsfläche Aw in m² je Rauchabschnitt: Raumhöhea h in m | Höhe der Rauchschicht z in m | Höhe der raucharmen Schicht d in m | Notwendige Rauchabzugsfläche Aw in m² Bemessungsgruppe| 1 | 2 | 3 | 4 | 5| 3,0 | 0,5 | 2,5 ...

7 Einbau - Natürliche Rauchabzugsanlagen

Seite 17 f., Abschnitt 7
7.1 Allgemeines. NRWG sind für den in DIN 18232-1 genannten Zweck ausreichend brauchbar und zuverlässig, wenn sie die in DIN EN 12101-2 gestellten Anforderungen erfüllen und auch nach dem sonstigen Verhalten bei diesen Prüfungen keinen Anlass zu Bede ...

8 Zusammenwirken mit Löschanlagen - Natürliche Rauchabzugsanlagen

Seite 19, Abschnitt 8
Grundsätzlich ist die Kombination von Wasserlöschanlagen (Sprinkler) und NRA sinnvoll, da diese Anlagen durch ihre verschiedenen Wirkungsweisen unterschiedliche und sich ergänzende Beiträge zur Erreichung bestimmter Schutzziele leisten. In wenigen Ei ...

9 Kennzeichnung - Natürliche Rauchabzugsanlagen

Seite 19, Abschnitt 9
Die Kennzeichnung de ...

10 Prüfung, Wartung und Instandsetzung - Natürliche Rauchabzugsanlagen

Seite 19 f., Abschnitt 10
10.1 Prüfung. Nach Fertigstellung oder Änderung müssen NRA mit ihren Betätigungs- und Steuerelementen, Öffnungsaggregaten, Energiezuleitungen und ihrem Zubehör (zusammen das NRA-System) auf Übereinstimmung mit dieser Norm, auf Funktionsfähigkeit und...

Anhang A Erläuterungen zu Brandszenarien, Plumemodellen, Zuluftflächen, Energiefreisetzungsraten - Natürliche Rauchabzugsanlagen

Seite 21 ff., Abschnitt Anhang A
A.1 Erläuterungen zu den Brandszenarien und Plumemodellen. Die Ermittlung der erforderlichen Rauchabzugsflächen erfolgte für die verschiedenen Brandszenarien der einzelnen Bemessungsgruppen auf der Basis eines vereinfachten Zonenmodells. Dabei wurde...

Anhang B Erläuterungen zu Rauchabzugsflächen in Außenwänden - Natürliche Rauchabzugsanlagen

Seite 28 f., Abschnitt Anhang B
B.1 Allgemeines. Die bislang noch nicht vollständig wissenschaftlich abgesicherten Grundlagen und fehlenden Praxiserfahrungen erlauben derzeit noch keine abschließenden normativen Festlegungen zu Rauchabzugsflächen in Außenwänden. Die folgenden Angab ...

Stichworte in Zusammenhang mit DIN 18232-2

Rauchabzug, Rauchabzugsanlage, RWA
DIN 18232-2
Kostengünstig im Paket!
Jetzt testen »
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Rüdiger Karl über Baunormenlexikon
"Ich kam zum Baunormenlexikon über einen Erfahrungsaustausch mit einem Kollegen im Ausschuss Barrierefreies Bauen. Dieser hat es mir empfohlen als sehr gutes Arbeitsmittel. Seit einem guten Jahr arbeite ich nun auch mit dem „Architektenpaket des Baunormenlexikons“. Das ist ein sehr umgängliches Werkzeug, zur Arbeit mit und Recherche der aktuellen DIN-Normen." Rüdiger Karl ARCHITEKTURBÜRO R.KARL, Schönewalde/Grassau www.architekt-karl.de
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK