Norm

DIN 18516-1 | 2010-06

Außenwandbekleidungen, hinterlüftet - Teil 1: Anforderungen, Prüfgrundsätze

Norm ist Ersatz für   DIN 18516-1 [1999-12]
Diese Norm gilt für hinterlüftete Außenwandbekleidungen mit und ohne Unterkonstruktion einschließlich der Verankerungen, Verbindungen und Befestigungen. Sie legt Planungs-, Bemessungs- und Konstruktionsgrundsätze für dauerhafte Konstruktionen fest.
Die Norm gilt nicht für
  • raumabschließende Bauteile und deren Bestandteile, zum Beispiel Trapezprofilkonstruktionen nach DIN 18807 und Vorhangfassaden nach DIN EN 13830
  • Außenwandbekleidungen aus kleinformatigen oder brettformatigen Fassadenelementen, die nach allgemeinen Regeln der Technik (wie zum Beispiel anerkannten und bewährten Handwerksregeln) befestigt werden
  • Wärmedämmverbundsysteme
  • angemörtelte Bekleidungen nach DIN 18515-1 und DIN 18515-2.
Für die Norm ist der Arbeitsausschuss NA 005-09-31 AA "Außenwandbekleidungen, hinterlüftet; Anforderungen; Prüfgrundsätze" des NABau zuständig.

Inhaltsverzeichnis DIN 18516-1:

Seite
1 Anwendungsbereich 4
2 Normative Verweisungen 4
3 Begriffe 7
4 Anforderungen 8
4.1 Allgemeines 8
4.2 Bauphysikalische Anforderungen 9
4.3 Konstruktive Anforderungen 9
4.4 Anforderungen an den Brandschutz 11
4.5 Anforderungen an die Montage 11
5 Einwirkungen und Formänderungen 11
5.1 Einwirkungen 11
5.2 Formänderungen 12
6 Standsicherheitsnachweis 14
7 Schutz der Baustoffe und Bauteile 15
7.1 Bauteile aus Metall 15
7.2 Bauteile aus Holz 17
7.3 Wärmedämmung 17
7.4 Verträglichkeit unterschiedlicher Baustoffe 17
8 Bauvorlagen 17
Anhang A (normativ) Prüfgrundsätze für niet- und schraubenartige Verbindungen und Befestigungen 19
Anhang B (informativ) Beispiel zur Ausführung und Anordnung einer Windsperre 25

LizenzpflichtigDie wesentlichen Abschnitte der DIN 18516-1 im Originaltext:

  • Genau die relevanten Original-Abschnitte
  • Online immer aktuell

3 Begriffe DIN 18516-1

Seite 7 f., Abschnitt 3
Für die Anwendung dieses Dokuments gelten die folgenden Begriffe (siehe auch Bild 1). 3.1 Außenwandbekleidung setzt sich zusammen aus Bekleidungselementen (2) mit offenen oder geschlossenen Fugen (4) oder aneinander stoßend oder einander überdeckend ...

4.2 Bauphysikalische Anforderungen - Außenwandbekleidungen, hinterlüftet

Seite 9, Abschnitt 4.2
4.2.1 Beim Wärme-, Feuchte-, Schall- und Brandschutz ist das Zusammenwirken der Außenwand mit der Außenwandbekleidung zu berücksichtigen. Wärmebrücken durch Verankerungen sind zu berücksichtigen. Die Energieverluste durch Wärmebrückenwirkung der Vera ...

4.3 Konstruktive Anforderungen - Außenwandbekleidungen, hinterlüftet

Seite 9 f., Abschnitt 4.3
4.3.1 Um bei örtlichem Versagen ein fortlaufendes Abreißen der Bekleidung zu begrenzen, sind besondere Maßnahmen unter Berücksichtigung etwaig auftretender Verformungen zu treffen. Die Außenwandbekleidung ist dazu z. B. in Flächen von etwa 50 m² zu u ...

4.4 Brandschutz - Außenwandbekleidungen, hinterlüftet

Seite 11, Abschnitt 4.4
Bei hinterlüfteten Außenwandkonstruktionen wird bezüglich des ...

5.1 Einwirkungen - Außenwandbekleidungen, hinterlüftet

Seite 11 f., Abschnitt 5.1
5.1.1 Eigenlast. Falls der Rechenwert der Eigenlast eines Baustoffs nicht DIN 1055-1 oder einem Verwendbarkeitsnachweis entnommen werden kann, muss dessen Eigenlast unter Berücksichtigung einer möglichen Feuchteaufnahme (Ausgleichsfeuchte) durch ein ...

5.2 Formänderungen - Außenwandbekleidungen, hinterlüftet

Seite 12 f., Abschnitt 5.2
5.2.1 Allgemeines. Formänderungen dürfen Außenwandbekleidungen in ihrer Funktion nicht beeinträchtigen. 5.2.2 Temperatureinwirkungen, Quellen und Schwinden. Bei Außenwandbekleidungen sind im Regelfall Schwerpunktstemperaturdifferenzen zwischen der Te ...

6 Standsicherheitsnachweis - Außenwandbekleidungen, hinterlüftet

Seite 14 f., Abschnitt 6
6.1 Allgemeines. Für hinterlüftete Außenwandbekleidungen ist vom Fachplaner ein prüffähiger Standsicherheitsnachweis zu erstellen. Beim Standsicherheitsnachweis ist zur Berücksichtigung von Maßabweichungen der raumabschließenden Wand ein Zuschlag von ...

7.1 Bauteile aus Metall - Außenwandbekleidungen, hinterlüftet

Seite 15 ff., Abschnitt 7.1
7.1.1 Bekleidung. Folgende Metalle dürfen verwendet werden: nichtrostende Stähle nach allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung Z-30.3-6; Aluminiumlegierungen nach DIN 4113-1 mit A1, EN 1999-1-1 oder EN 1999-1-4; , Kupfer nach DIN EN 1652, SF- ...

7.2 Bauteile aus Holz - Außenwandbekleidungen, hinterlüftet

Seite 17, Abschnitt 7.2
Holz und Holzwerkstoffe sind nach ...

7.3 Wärmedämmung - Außenwandbekleidungen, hinterlüftet

Seite 17, Abschnitt 7.3
Zur Wärmedämmung bei hinterlüfteten Außenwandbekleidungen dürfen nur genormte oder bauaufsichtlich zugelassene Dämmstoffe verwendet w ...

Anhang B Beispiel einer Windsperre - Außenwandbekleidungen, hinterlüftet

Seite 25, Abschnitt Anhang B
Legende: 1 | Windsperre | 2 | Verankerung ...

Verwandte Normen zu DIN 18516-1 sind

Das sagen unsere Kunden
Professor Dr.-Ing. Dieter Glaner über Baunormenlexikon
„Ich nutze das Baunormenlexikon seit vielen Jahren in der Ausbildung von Architekten und Bauingenieuren im Bereich der Ausschreibung und Vergabe von Bauleistungen. Neben dem Baupreislexikon ist es für mich ein unverzichtbarer Bestandteil in der Lehre geworden. Der absolute Vorteil für die Ausbildung ist die ständige parallele Verfügbarkeit für viele Nutzer, egal von welchem Standort aus, sowie die Aktualität und die logischen Verknüpfungen direkt aus dem STLB Bau." Prof. Dieter Glaner Fakultät für Ingenieurwissenschaften / Bereich Bauingenieurwesen
Was Sie aus Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere