DIN 18532-1, Ausgabe 2017-07
Norm

DIN 18532-1 | 2017-07

Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton - Teil 1: Anforderungen, Planungs- und Ausführungsgrundsätze

Diese Norm gilt für die Planung, Ausführung und Instandhaltung der Abdichtung für befahrbare Verkehrsflächen aus Beton mit Polymerbitumenbahnen, Kunststoff- und Elastomerbahnen, Gussasphalt oder flüssig zu verarbeitenden Abdichtungsstoffen.
Diese Norm wurde vom Arbeitsausschuss NA 005-02-96 AA „Abdichtungssysteme auf Beton für Brücken und andere Verkehrsflächen (SpA zu CEN/TC 254/WG 6)“ im DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau) erarbeitet.

Inhaltsverzeichnis DIN 18532-1:

Änderungen
1 Anwendungsbereich
2 Normative Verweisungen
3 Begriffe
4 Anforderungen
5 Einwirkungen — Arten und Klassen
6 Bauliche Erfordernisse
7 Stoffe und Verarbeitung
7.1 Grundierungen, Versiegelungen, Kratzspachtelungen
7.2 Haftbrücken
7.3 Klebemassen, Deckaufstrichmittel und Klebstoffe
7.4 Abdichtungsstoffe
7.4.1 Polymerbitumenbahnen
7.4.2 Kunststoff- und Elastomerbahnen
7.4.3 Flüssigkunststoffe (FLK)
7.4.4 Gussasphalt
7.4.5 Stoffe für die Abdichtung von Bewegungsfugen
7.5 Stoffe für Schutzlagen, Schutzschichten, Trenn- und Gleitlagen
7.6 Stoffe für Wärmedämmschichten
7.7 Stoffe für Dampfsperren
7.8 Stoffe für Lastverteilungsschichten
7.9 Stoffe für Nutzschichten
7.10 Hilfsstoffe
8 Planungs- und Baugrundsätze
8.1 Allgemeines
8.2 Abdichtungsbauweisen
8.3 Abdichtungsbauarten
8.4 Allgemeingültige Regelungen für die Abdichtungsbauarten
8.4.1 Beton als Untergrund für die Abdichtungsschicht
8.4.2 Flächenausgleich/Gefälleschicht
8.4.3 Profilausgleich
8.4.4 Dampfsperre
8.4.5 Abdichtung
8.4.6 Unterlaufsicherheit der Abdichtung
8.4.7 Abschottung
8.4.8 Schutz der Abdichtung
8.4.9 Detailausbildung
8.4.9.1 Starre Anschlüsse an aufgehende Bauteile
8.4.9.2 Bewegliche Anschlüsse an aufgehende Bauteile
8.4.9.3 Abdichtung von Bewegungsfugen
8.4.9.4 Anschlüsse an Einbauteile
8.4.9.5 Übergänge
8.4.9.6 Anordnung der Abdichtung im Bereich von Zu- und Abgängen
8.5 Weitere Schichten der Fahrbahnkonstruktion
8.5.1 Wärmedämmschicht
8.5.2 Lastverteilungsschicht
8.5.3 Nutzschicht
8.6 Aufnahme und Weiterleitung von Schubkräften
8.7 Entwässerung
8.8 Weitere Schutzziele
9 Ausführung
10 Instandhaltung
Anhang A (normativ) Anordnung und Ausbildung von Einbauteilen
Anhang B (informativ) Kriterien für die Auswahl von Abdichtungsbauarten

Die wesentlichen Abschnitte der DIN 18532-1 im Originaltext:

Änderungen DIN 18532-1

Gegenüber DIN 18531-1:2010-05, DIN 18195-1:2011-12, DIN 18195-2:2009-04, DIN 18195-3:2011-12, DIN 18195-4:2011-12, DIN 18195-5:2011-12, DIN 18195-6:2011-12, DIN 18195-7:2009-07, DIN 18195-8:2011-12, DIN 18195-9 ...

1 Anwendungsbereich DIN 18532-1

Seite 8, Abschnitt 1
Dieses Dokument gilt für die Planung, Ausführung und Instandhaltung der Abdichtung für befahrbare Verkehrsflächen aus Beton mit Polymerbitumenbahnen, Kunststoff- und Elastomerbahnen, Gussasphalt oder flüssig zu verarbeitenden Abdichtungsstoffen. Dies ...

4 Anforderungen - Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton

Seite 12 ff., Abschnitt 4
Im Folgenden werden grundsätzliche Anforderungen an die Abdichtung befahrbarer Verkehrsflächen aus Beton und die weiteren Funktionsschichten der Fahrbahnkonstruktion gestellt. Anforderungen an die weiteren Funktionsschichten werden nur insoweit genan ...

5 Einwirkungen - Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton

Seite 16 ff., Abschnitt 5
Verkehrsflächen aus Beton sind verschiedenen Einwirkungen unterworfen, die zu Beanspruchungen der Abdichtungsschicht führen können. Bei der Zuordnung der Abdichtungsbauarten zu den Nutzungsklassen und Bauweisen in den Teilen 2 ff. sind die nachfolgen ...

6 Bauliche Erfordernisse - Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton

Seite 21 f., Abschnitt 6
6.1 Allgemeines. Die abdichtungsgerechte Planung und Ausführung der abzudichtenden Bauteile eines Bauwerks sind die Voraussetzung für eine fachgerechte Planung und Ausführung der Abdichtung. Dabei ist die Wechselwirkung zwischen der Abdichtung und de ...

7.1 Grundierungen, Versiegelungen, Kratzspachtelungen - Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton

Seite 22 f., Abschnitt 7.1
7.1.1 Stoffe und Mischverfahren. Grundierungen, Versiegelungen und Kratzspachtelungen müssen aus demselben Reaktionsharz bestehen. Das Reaktionsharz ist in vollständigen Gebindeeinheiten zu mischen. Eine Veränderung der Zusammensetzung und des Mischu ...

7.2 Haftbrücken - Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton

Seite 23, Abschnitt 7.2
Als Haftbrücke sind Voranstrichmittel als Lösungen oder Dispersionen auf Bitumen- oder Kunststoffbasis nach DIN EN 14188-4 zu ve ...

7.3 Klebemassen, Deckaufstrichmittel und Klebstoffe - Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton

Seite 23 f., Abschnitt 7.3
7.3.1 Klebemassen für Abdichtungsbahnen und Deckaufstrichmittel. Als Klebemassen für Polymerbitumenbahnen und bitumenverträgliche Kunststoff- und Elastomerbahnen sowie als Deckaufstrichmittel dürfen Stoffe nach Tabelle 2 verwendet werden. Tabelle 2 — ...

7.4.1 Polymerbitumenbahnen - Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton

Seite 25 f., Abschnitt 7.4.1
7.4.1.1 Allgemeines. Es sind Polymerbitumenbahnen nach DIN EN 13707, DIN EN 13969 oder DIN EN 14695 unter Berücksichtigung der Anwendungsnormen DIN SPEC 20000-201 / DIN SPEC 20000-202 oder DIN V 20000-203 zu verwenden. Unterschieden werden:Polymerb ...

7.4.2 Kunststoff-/Elastomerbahnen - Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton

Seite 26 ff., Abschnitt 7.4.2
7.4.2.1 Allgemeines. Es sind Kunststoff- und Elastomerbahnen nach DIN EN 13956 und DIN EN 13967 unter Berücksichtigung der Anwendungsnormen DIN SPEC 20000-202 / DIN SPEC 20000-201 zu verwenden. Die besonderen Bestimmungen für die zu verwendenden Bahn ...

7.4.3 Flüssigkunststoffe - Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton

Seite 30, Abschnitt 7.4.3
Es können Flüssigkunststoffe nach folgenden Regelungen verwendet werden:Flüssigkunststoff-Abdichtungssysteme mit einem abP nach der MVV TB:2016-07, Abschnitt C 3.16 oder nach der Zusammenstellung der nach TL-BEL-B Teil 3 geprüften Stoffe;Flüssigk ...

7.4.4 Gussasphalt - Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton

Seite 30, Abschnitt 7.4.4
Es sind folgende Stoffe zu verwenden:Gussasphaltestrichmörtel nach DIN EN 13813; Gussas ...

7.4.5 Stoffe für die Abdichtung von Bewegungsfugen - Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton

Seite 30, Abschnitt 7.4.5
Es gilt A ...

7.5 Stoffe für Schutzlagen, Schutzschichten, Trenn- und Gleitlagen - Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton

Seite 30, Abschnitt 7.5
7.5.1 Schutzlagen. Als Schutzlagen für Abdichtungsschichten können Bitumenbahnen verwendet werden. Zu spezifischen Anforderungen siehe DIN 18532-2 ff. Auf Dämmstoffen oberhalb der Abdichtungsschicht (Bauweise 2a, siehe Abschnitt 8.2) ist als Schutzla ...

7.6 Stoffe für Wärmedämmschichten - Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton

Seite 31 f., Abschnitt 7.6
7.6.1 Wärmedämmstoffe. Für Wärmedämmschichten sind Wärmedämmstoffe nach Tabelle 4 zu verwenden. Tabelle 4 — Wärmedämmstoffe für befahrene Flächen nach DIN 4108-10: Nr. | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7| 1 | Produkt | Schaumglas (CG) | Polystyrol Extruder ...

7.7 Stoffe für Dampfsperren - Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton

Seite 32, Abschnitt 7.7
Für Dampfsperren können verwendet werden:Bitumenbahnen nach DIN EN 13970;Kunststoff ...

7.8 Stoffe für Lastverteilungsschichten - Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton

Seite 32, Abschnitt 7.8
Für Lastverteilungsschichten können verwendet werden:Ortbeton nach DIN EN 206, mit der Druckfestigkeitsklasse C 30/37 oder C 20/25 mit zusätzlichen Maßnahmen zum Tausalzschutz;Betonfertigfertig ...

7.9 Stoffe für Nutzschichten - Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton

Seite 32 f., Abschnitt 7.9
Für Nutzschichten können verwendet werden:Gussasphaltestrichmörtel nach DIN EN 13813; , Gussasphalt nach DIN EN 13108-6;Asphaltbeton nach DIN EN 13108-1;Splittmastixasphalt nach DIN E ...

7.10 Hilfsstoffe - Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton

Seite 33, Abschnitt 7.10
Die für die Herstellung der jeweiligen Ab ...

8.1 Planungs- und Baugrundsätze; Allgemeines - Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton

Seite 33, Abschnitt 8.1
Die Planung der Abdichtung ist zusammen mit den anderen Funktionsschichten der Fahrbahnkonstruktion nach den Bestimmungen dieser Norm vorzunehmen. Die Planung hat nach den grundsätzlichen Bestimmungen des Abschnittes 8 für eine Abdichtungsbauweise un ...

8.2 Bauweisen - Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton

Seite 33 ff., Abschnitt 8.2
Die verschiedenen grundsätzlich möglichen Abdichtungsbauweisen sind gekennzeichnet durch die Anordnung der Abdichtungsschicht im Fahrbahnaufbau. Die Abdichtungsschicht liegt immer auf der durch den Verkehr und das Wasser beanspruchten Seite des Baute ...

8.3 Bauarten - Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton

Seite 36 ff., Abschnitt 8.3
Für den stofflichen und konstruktiven Aufbau der Abdichtung gibt es verschiedene Bauarten. Sie sind in DIN 18532-2 ff. geregelt. 8.3.1 Zuordnung der Abdichtungsbauarten zu Rissüberbrückungsklassen. Die Abdichtungsbauarten nach dieser Norm werden RÜ1- ...

8.4.1 Untergrund - Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton

Seite 38 ff., Abschnitt 8.4.1
8.4.1.1 Allgemeines. Wenn die Abdichtungsschicht vollflächig haftend auf dem Betonuntergrund aufgebracht wird (Bauweisen 1a, 1b und 2a) muss er so beschaffen sein, dass zwischen ihm und der Grundierung, der Versiegelung, der Kratzspachtelung oder der ...

8.4.2 Flächenausgleich/Gefälleschicht - Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton

Seite 40, Abschnitt 8.4.2
Zum Ausgleich von Unebenheiten des Betonuntergrundes und/oder zur Herstellung eines ggf. erforderlichen Gefälles der Abdichtungsschicht zur Ableitung des Wassers (siehe Abschnitt 8.7.2 ist ein Flächenausgleich vorzunehmen oder eine Gefälleschicht anz ...

8.4.3 Profilausgleich - Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton

Seite 40, Abschnitt 8.4.3
Ist zur Herstellung des gewünschten Oberflächenprofils der Nutzschicht ein Ausgleich erforderlich, so ist dieser in der Regel oberhalb der Abdichtungsschicht, z. B. beim Einbau der Schutzschicht, der Last ...

8.4.4 Dampfsperre - Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton

Seite 40, Abschnitt 8.4.4
Bei Bauweise 2b ist unter der Wärmedämmschicht eine Dampfsperre erforderlich. Sie ist mit Stoffen nach Abschnitt 7.7 vollflächig auf dem Untergrund zu verkleben. Die Dampfsperre ist bei ...

8.4.5 Abdichtung - Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton

Seite 41, Abschnitt 8.4.5
Die Abdichtung ist nach den bauartspezifischen Vorgaben von DIN 185 ...

8.4.6 Unterlaufsicherheit - Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton

Seite 41, Abschnitt 8.4.6
Wenn sichergestellt werden soll, dass sich bei einer möglichen Fehlstelle in einer auf dem Betonuntergrund verlegten Abdichtungsschicht eingedrungenes chloridhaltiges Wasser nicht auf der Betonoberfläche ausbereiten kann, muss die Abdichtungsschicht...

8.4.7 Abschottung - Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton

Seite 41, Abschnitt 8.4.7
Wenn bei der wärmegedämmte Bauweise 2b im Falle von Undichtigkeiten eine großflächige Wasserausbreitung in der Wärmedämmschic ...

8.4.8 Schutz - Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton

Seite 41, Abschnitt 8.4.8
8.4.8.1 Schutzmaßnahmen. Maßnahmen zum vorübergehenden Schutz der Abdichtungsschicht gegen Beschädigungen durch Nachfolgegewerke sind nach den örtlichen Erfordernissen durch geeignete Maßnahmen (z. B. Bautenschutzmatten) zu planen. 8.4.8.2 Schutzlage ...

8.4.9.1 Starre Anschlüsse an aufgehende Bauteile - Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton

Seite 42 ff., Abschnitt 8.4.9.1
bei Bauweise 1a: Die Abdichtungsschicht ist mindestens 150 mm über OK des Belags hochzuführen und am oberen Rand abrutsch- und hinterlaufsicher zu befestigen. Sind stärkere mechanische Einwirkungen durch die Nutzung nicht auszuschließen, ist die hoc ...

8.4.9.2 Bewegliche Anschlüsse an aufgehende Bauteile - Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton

Seite 44 ff., Abschnitt 8.4.9.2
bei Bauweise 1a: Entlang der Bewegungsfuge kann am aufgehenden Bauteil bis in eine Höhe von 150 mm über Oberkante des Belages eine Hilfskonstruktion, z. B. ein biegesteifes Kantteil aus Stahlblech, auf der Betondecke befestigt werden. Die Abdichtung ...

8.4.9.3 Abdichtung von Bewegungsfugen - Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton

Seite 48 ff., Abschnitt 8.4.9.3
Bei Bewegungsfugen in befahrbaren Flächen treten Bewegungen durch wechselnde Verkehrslasten sowie tages- und jahreszeitliche Temperaturänderungen auf. Bei N4-V erfolgt die Abdichtung als Sonderkonstruktionen (z. B. mit Fahrbahnübergängen mit einer ET ...

8.4.9.4 Anschlüsse an Einbauteile - Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton

Seite 51 ff., Abschnitt 8.4.9.4
8.4.9.4.1 Randabstände/Maße. Die Randabstände von Einbauteilen (Maße von Außenkante Flansch) dürfen die folgenden Maße nicht unterschreiten:Das Mindestmaß darf unterschritten werden, wenn es sich um ein auf die Einbausituation abgestimmtes Bauteil...

8.4.9.5 Übergänge - Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton

Seite 58, Abschnitt 8.4.9.5
Übergänge sind entweder durch Klebeflansche, Anschweißflansche, Klemmschienen oder Los- und Festflanschkonstruktionen herzustellen. Übergänge zwisch ...

8.4.9.6 Anordnung der Abdichtung im Bereich von Zu- und Abgängen - Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton

Seite 58, Abschnitt 8.4.9.6
Sind die unter Abschnitt 8.4.9.1 oder Abschnitt 8.4.9.2 genannten Anschlusshöhen im Einzelfall nicht herstellbar (z. B. im Bereich von Zugängen), sind besondere Maßnahmen gegen das Eindringen von Wasser oder das Hinterlaufen der...

8.5.1 Wärmedämmschicht - Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton

Seite 58 f., Abschnitt 8.5.1
Die Wärmedämmschicht ist unter Berücksichtigung der EnEV zu planen. Hierfür sind Stoffe nach Abschnitt 7.6.1 zu verwenden. Die Stauchung des verwendeten Dämmstoffes darf unter den zu erwartenden Belastungen aus der Nutzung durch Verkehr max. 2 % betr ...

8.5.2 Lastverteilungsschicht - Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton

Seite 59, Abschnitt 8.5.2
Die Lastverteilungsschicht muss im Hinblick auf die zulässige Druckspannung und Verformung der Wärmedämmschicht nach den anerkannten Regeln statisch bemessen werden. Sie darf aus den in Abschnitt 7.8 genannten Stoffen bestehen. Lastverteilu ...

8.5.3 Nutzschicht - Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton

Seite 59 f., Abschnitt 8.5.3
8.5.3.1 Allgemeines. Die Nutzschicht ist in Übereinstimmung mit den für die Art der jeweiligen Nutzschicht geltenden technischen Regeln zu planen. Die Nutzschicht kann aus Stoffen nach Abschnitt 7.9 bestehen. Sind Schutzschichten oder Lastverteilungs ...

8.6 Aufnahme und Weiterleitung von Schubkräften - Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton

Seite 60 f., Abschnitt 8.6
Die Fahrbahnkonstruktion muss in der Lage sein, Schubkräfte aus Verkehrs- und Eigengewichtslasten aufzunehmen und in die tragende Konstruktion weiterzuleiten. Die Übertragung der Schubkräfte kann durch den Haftverbund zwischen den einzelnen Schichten ...

8.7 Entwässerung - Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton

Seite 61 f., Abschnitt 8.7
8.7.1 Allgemeines. Mit der direkten Einwirkung von Wasser aus Niederschlägen ist auf allen frei bewitterten Flächen zu rechnen. Aber auch in überdeckten seitlich offenen und innenliegenden Bereichen muss mit Wassereinwirkung durch Witterung bzw. Eins ...

8.8 Weitere Schutzziele - Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton

Seite 63, Abschnitt 8.8
8.8.1 Brandschutz. Es gelten die Anforderung der Landesbauordnungen und die Garagenverordnung der Länder. Die verwendeten Produkte müssen mindestens normalentflammbar (Klasse DIN ...

9 Ausführung - Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton

Seite 63 ff., Abschnitt 9
9.1 Allgemeines. Abdichtungsarbeiten dürfen bei Witterungsverhältnissen, die sich nachteilig auf die zu erbringende Leistung auswirken können (z. B. niedrige Temperaturen, Nässe, Schnee und Eis, starker Wind), nur ausgeführt werden, wenn dies durch b ...

10 Instandhaltung - Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton

Seite 65 ff., Abschnitt 10
10.1 Allgemeines. Zur Erhaltung der Funktion der Abdichtung für die vorgesehene Nutzungsdauer sind regelmäßig durchzuführende Instandhaltungsmaßnahmen erforderlich. Insbesondere erfordern Einbauteile wie Fugenkonstruktionen, Fahrbahnübergänge, Durchd ...

Anhang A Anordnung und Ausbildung von Einbauteilen - Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton

Seite 68 ff., Abschnitt Anhang A
A.1 Allgemeines. Einbauteile müssen gegen natürliche und/oder durch Lösung aus Beton bzw. Mörtel entstandene Wässer unempfindlich und mit den anzuschließenden Abdichtungsstoffen verträglich sein. Grundsätzlich ist bei der Stoffwahl für Einbauteile di ...

Anhang B Kriterien für die Auswahl von Bauarten - Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton

Seite 75 f., Abschnitt Anhang B
Die im Folgenden genannten Kriterien werden durch die Regelungen dieser Norm (Zuordnung von Abdichtungsbauarten zu bestimmten Nutzungsklassen und Rissüberbrückungsklassen) bereits grundsätzlich berücksichtigt. Im planerischen Einzelfall kann es jedoc ...

Verwandte Normen zu DIN 18532-1 sind

Stichworte in Zusammenhang mit DIN 18532-1

Abdichtungsnorm, Bauwerksabdichtung, Parkdeck, Parkhaus, Verkehrsfläche
DIN 18532-1
Kostengünstig im Paket!
Jetzt testen »
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Rüdiger Karl über Baunormenlexikon
"Ich kam zum Baunormenlexikon über einen Erfahrungsaustausch mit einem Kollegen im Ausschuss Barrierefreies Bauen. Dieser hat es mir empfohlen als sehr gutes Arbeitsmittel. Seit einem guten Jahr arbeite ich nun auch mit dem „Architektenpaket des Baunormenlexikons“. Das ist ein sehr umgängliches Werkzeug, zur Arbeit mit und Recherche der aktuellen DIN-Normen." Rüdiger Karl ARCHITEKTURBÜRO R.KARL, Schönewalde/Grassau www.architekt-karl.de
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK