Norm

DIN 32736 | 2000-08

Gebäudemanagement - Begriffe und Leistungen

Diese Norm definiert Begriffe und beschreibt die Leistungen des Gebäudemanagement. Sie dient dem einheitlichen Sprachgebrauch und der Strukturierung von Leistungen. Es ist nicht Aufgabe dieser Norm, Systeme zu beschreiben oder zu definieren, wer die aufgeführten Leistungen zu erbringen hat.

LizenzpflichtigDie wesentlichen Abschnitte der DIN 32736 im Originaltext:

  • Genau die relevanten Original-Abschnitte
  • Inklusive Original-Abbildungen und Skizzen
  • Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
  • Online immer aktuell

2 Begriffe DIN 32736

Seite 1 f., Abschnitt 2
Für die Anwendung dieser Norm gelten die folgenden Begriffe: 2.1 Gebäudemanagement GM: Gesamtheit aller Leistungen zum Betreiben und Bewirtschaften von Gebäuden einschließlich der baulichen und technischen Anlagen auf der Grundlage ganzheitlicher Str ...

3.1 Leistungen des Technischen Gebäudemanagements

Seite 2 ff., Abschnitt 3.1
Gesamtheit der Leistungen im Rahmen des Technischen Gebäudemanagements. 3.1.1 Betreiben. Zur wirtschaftlichen Nutzung der baulichen und technischen Anlagen sind Leistungen erforderlich wie: Übernehmen; Inbetriebnehmen; Bedienen; Überwachen, Messen, ...

3.2 Leistungen des Infrastrukturellen Gebäudemanagements

Seite 4 ff., Abschnitt 3.2
Gesamtheit der Leistungen im Rahmen des Infrastrukturellen Gebäudemanagements. 3.2.1 Verpflegungsdienste. Gesamtheit der Leistungen für Gemeinschafts- oder Sozialverpflegung wie: Beschaffen und Zubereiten von Nahrungsmitteln für Haupt- und Zwischen ...

3.3 Leistungen des Kaufmännischen Gebäudemanagements

Seite 7, Abschnitt 3.3
Gesamtheit der Leistungen im Rahmen des Kaufmännischen Gebäudemanagements: 3.3.1 Beschaffungsmanagement. Gesamtheit der Leistungen zur termingerechten und kostengünstigen Beschaffung von Lieferungen und Leistungen im Rahmen der Gebäudebewirtschaftun ...

4 Flächenmanagement

Seite 7 f., Abschnitt 4
Das Flächenmanagement umfasst das Management der verfügbaren Flächen im Hinblick auf ihre Nutzung und Verwertung. Nutzerorientiertes Flächenmanagement wie z. B. Nutzungsplanung, räumliche Organisation von Arbeitsprozessen und Arbeitsplätzen, ergonom ...

Verwandte Normen zu DIN 32736 sind

Stichworte in Zusammenhang mit DIN 32736

Flächenmanagement, Gebäudemanagement, IGM, KGM, TGM
Das sagen unsere Kunden
Dr.-Ing. Burkhard Schrammen über Baunormenlexikon
"Wir nutzen das Baunormenlexikon als Architekturbüro bereits seit vielen Jahren, sowohl in der Planung als auch bei der Ausschreibung. Da sich die DIN-Normen heutzutage gefühlt täglich ändern und hier ein Überblick über die Aktualisierungen schwierig ist, sichert die Software uns Planern zu, immer auf die aktuell gültigen Normen zugreifen zu können. Hierbei ist die Software leicht und selbsterklärend bedienbar, so dass man durch die Suchfunktion gezielt und schnell die benötigten Normausschnitte findet." Dr.-Ing. Burkhard Schrammen Architekt, Mönchengladbach https://schrammen.info/
Was Sie aus Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere