DIN 4242, Ausgabe 1979-01
Norm

DIN 4242 | 1979-01

Glasbaustein-Wände; Ausführung und Bemessung

Diese Norm legt Anforderungen an Ausführung und Bemessung von nichttragenden Wänden aus Glasbausteinen mit bewehrten oder unbewehrten Mörtelfugen fest.

Inhaltsverzeichnis DIN 4242:

1 Geltungsbereich
2 Mitgeltende Normen
3 Baustoffe
4 Ausführung
5 Bemessung

Die wesentlichen Abschnitte der DIN 4242 im Originaltext:

3 Baustoffe - Glasbaustein-Wände

Seite 1, Abschnitt 3
3.1 Die Glasbausteine müssen DIN 18175 entsprechen. 3.2 Zum Mauern und Verfugen sind gleichfeste, schwindarme Zementmörtel mit einer Druckfestigkeit von mindestens 12 N/mm², ermittelt nach DIN 18555, zu verwenden. Wird ein besonderer Fugenmörtel verw ...

4 Ausführung - Glasbaustein-Wände

Seite 2, Abschnitt 4
4.1 Glasbaustein-Wände müssen so eingebaut werden, dass sie außer durch ihre Eigenlast keine weiteren lotrechten Belastungen erhalten. Sie müssen so an die angrenzenden Bauteile angeschlossen werden, dass sie durch Zwängungskräfte nicht beansprucht w ...

5 Bemessung - Glasbaustein-Wände

Seite 2 f., Abschnitt 5
5.1 Unbewehrte Glasbaustein-Wände. Glasbaustein-Wände, die die Bedingungen der Tabelle erfüllen, dürfen ohne besondere Nachweise unbewehrt ausgeführt werden. Wegen der konstruktiven Bewehrung der Randstreifen siehe Abschnitt 4.4. Tabelle. Einzuhalten ...

Stichworte in Zusammenhang mit DIN 4242

Glasbaustein, Glasstein, Glassteinwand, Glaswand, Wand
DIN 4242
Kostengünstig im Paket!
Jetzt testen »
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Rüdiger Karl über Baunormenlexikon
"Ich kam zum Baunormenlexikon über einen Erfahrungsaustausch mit einem Kollegen im Ausschuss Barrierefreies Bauen. Dieser hat es mir empfohlen als sehr gutes Arbeitsmittel. Seit einem guten Jahr arbeite ich nun auch mit dem „Architektenpaket des Baunormenlexikons“. Das ist ein sehr umgängliches Werkzeug, zur Arbeit mit und Recherche der aktuellen DIN-Normen." Rüdiger Karl ARCHITEKTURBÜRO R.KARL, Schönewalde/Grassau www.architekt-karl.de
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK