1. Norm
  2. DIN 4262-3
DIN 4262-3, Ausgabe 2010-10
Norm

DIN 4262-3 | 2010-10

Rohre und Formstücke für die unterirdische Entwässerung im Verkehrswege- und Tiefbau - Teil 3: Rohre und Formstücke aus Beton und deren Verbindungen

Norm ist Ersatz für   DIN 4262-3 [1991-02]
Diese Norm gilt für erdüberdeckte Voll- und Teilsickerrohre sowie für Mehrzweckrohre und Formstücke aus Beton und deren Verbindungen. Die Rohre und Formstücke werden im Tiefbau und in der Regenwasserbewirtschaftung zum Ableiten von aufsteigendem Grundwasser und Wasser aus wasserführenden Bodenschichten sowie zum Versickern von Oberflächen- und Sickerwasser durch Schwerkraft zum Beispiel in folgenden Bereichen verwendet:
  • Straßen- und Gleiskörper
  • erdberührte Bauteile von Ingenieur- und Hochbauten
  • Tunnelbau
  • Erd- und Wasserbau
  • Sportplätze.
Für diese Norm ist das Gremium NA 119-05-33 AA "Rohre und Schächte aus Beton für Abwasserkanäle und -leitungen (CEN/TC 165/WG 9)" im DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis DIN 4262-3:

1 Anwendungsbereich
2 Normative Verweisungen
3 Symbole und Abkürzungen
4 Werkstoff
5 Anforderungen
5.1 Allgemeine Anforderungen und Typen
5.2 Maße
5.2.1 Allgemeines
5.2.2 Rohre
5.2.3 Formstücke
5.2.4 Bauteile mit abweichender Ausführung
5.3 Bezeichnung, Kurzzeichen
5.4 Beschaffenheit
5.5 Betonzusammensetzung, Tragfähigkeit
5.6 Wasserdurchlässigkeit von Rohren aus haufwerksporigem Beton
5.7 Wassereintrittsflächen und Wassereintrittsöffnungen von Rohren aus gefügedichtem Beton
5.8 Rohrverbindungen
5.9 Widerstand gegen chemischen Angriff
5.10 Sohlengleichheit
5.11 Kennzeichnung
6 Prüfungen
7 Überwachung
Anhang A (informativ) Erläuterung des Prüfverfahrens nach 6.4
Tabelle 7 Mindestwerte der Scheiteldruckkraft

Die wesentlichen Abschnitte der DIN 4262-3 im Originaltext:

5.2.2 Maße - Beton-Sickerrohre und -Mehrzweckrohre

Seite 5 ff., Abschnitt 5.2.2
Formen und Maße von Voll- und Teilsickerrohren sowie von Mehrzweckrohren aus Beton müssen entweder DIN V 1201 und DIN EN 1916 oder den nachfolgend aufgeführten Bildern 1 bis 7 sowie den Tabellen 1 bis 6 entsprechen. Bild 1 — Rohr mit Kreisquerschnitt ...

5.2.3 Formstücke - Beton-Sickerrohre und -Mehrzweckrohre

Seite 11, Abschnitt 5.2.3
5.2.3.1 Bogen. Bogen sind in den Nennweiten und mit Radien und Baulängen nach DIN V 1201 herzustellen. 5.2.3.2 Abzweige. Seiten- und Scheitelzuläufe f ...

5.3 Bezeichnung, Kurzzeichen - Beton-Sickerrohre und -Mehrzweckrohre

Seite 12, Abschnitt 5.3
Rohre nach dieser Norm sind wie folgt zu bezeichnen: Feld 1: Benennung des Bauteils (siehe 5.1), Feld 2: DIN 4262-3, Feld 3: Art des Rohres (siehe 5.1) — Werkstoff (sie ...

Tabelle 7 Scheiteldruckkraft - Beton-Sickerrohre und -Mehrzweckrohre

Seite 13, Abschnitt Tabelle 7
Tabelle 7 — Mindestwerte der Scheiteldruckkraft: Maße in Millimeter | Nennweite DN | Mindestwert der Scheiteldruckkraft | K und KF kN ...

Verwandte Normen zu DIN 4262-3 sind

Stichworte in Zusammenhang mit DIN 4262-3

Betonrohr, Mehrzweckrohr, Sickerrohr, Teilsickerrohr, Versickerrohr
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Professor Dr.-Ing. Dieter Glaner über Baunormenlexikon
„Ich nutze das Baunormenlexikon seit vielen Jahren in der Ausbildung von Architekten und Bauingenieuren im Bereich der Ausschreibung und Vergabe von Bauleistungen. Neben dem Baupreislexikon ist es für mich ein unverzichtbarer Bestandteil in der Lehre geworden. Der absolute Vorteil für die Ausbildung ist die ständige parallele Verfügbarkeit für viele Nutzer, egal von welchem Standort aus, sowie die Aktualität und die logischen Verknüpfungen direkt aus dem STLB Bau." Prof. Dieter Glaner Fakultät für Ingenieurwissenschaften / Bereich Bauingenieurwesen
Was Sie aus DIN-Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK