DIN 4543-1, Ausgabe 1994-09
Norm

DIN 4543-1 | 1994-09

Büroarbeitsplätze - Teil 1: Flächen für die Aufstellung und Benutzung von Büromöbeln; Sicherheitstechnische Anforderungen, Prüfung

2017-08 zurückgezogen ohne Ersatz
Diese Norm legt sicherheitstechnische und ergonomische Anforderungen an die Größe von Flächen für Aufstellung und Benutzung von Büromöbeln fest und stellt damit Planern und Anwendern die benötigten normativen Festlegungen zur Verfügung. Es werden folgende Begriffe definiert: Büroräume, -arbeitsplätze, Arbeitsraum, Stellfläche, Wirkfläche, Möbelfunktionsfläche, Benutzerfläche, persönlich zugewiesenener Arbeitsplatz, freie Bewegungsfläche, Verkehrswegefläche.

Die wesentlichen Abschnitte der DIN 4543-1 im Originaltext:

1 Anwendungsbereich DIN 4543-1

Seite 1, Abschnitt 1
Diese Norm legt Anforderungen an Flächen für die Aufstellung und Benutzung von Büromöbeln fest. Sie hat den Zweck, die Berech ...

2 Begriffe DIN 4543-1

Seite 1, Abschnitt 2
2.1 Büroräume Büroräume (im Sinne dieser Norm) sind Räume in Betrieben/Arbeitstätten, in denen ihrer Zweckbestimmung entsprechend Arbeiten ausgeführtwerden. 2.2 Büroarbeitsplätze Büroarbeitsplätze sind Arbeitsplätze, an denen Informationen erzeugt, ...

3.1 Arbeitsfläche am Arbeitsplatz - Büroarbeitsplätze

Seite 2, Abschnitt 3.1
Die vertikale Projektion der Arbeitsfläche ergibt die zugehörige Stellfläche. Die Tischfläche am persönlich zugewiesenen Arbeitsplatz im Büro beträgt grundsätzlich 1600 mm x 800 mm oder mehr (siehe Bild 1). Sie ist bei Benutzung von z.B. Bildschirmen ...

3.2.1 Flächendarstellung - Büroarbeitsplätze

Seite 2, Abschnitt 3.2.1
In dieser Norm werde ...

3.2.2 Möbelstellflächen - Büroarbeitsplätze

Seite 2, Abschnitt 3.2.2
Stellflächen dürfen sich überlagern; sie sind dann nur einmal zu berücksichtigen (siehe Bild 4).Ist jedoch ein Teil der Stellfläche g ...

3.2.3 Möbelfunktionsflächen - Büroarbeitsplätze

Seite 3, Abschnitt 3.2.3
Möbelfunktionsflächen mehrerer Büromöbel dürfen sich grundsätzlich nicht überlagern (siehe Bild 6). Quetsch-, Scher- und Stoßstellen nach DIN 31001-1 und...

3.2.4 Benutzerflächen - Büroarbeitsplätze

Seite 3 f., Abschnitt 3.2.4
3.2.4.1 Benutzerflächen für sitzende Tätigkeiten. Bei sitzenden Tätigkeiten sind für Benutzerflächen folgende Mindesttiefen vorzusehen (siehe DIN 33402-2):am persönlich zugewiesenen Arbeitsplatz 1000 mm (siehe Bild 7). , an sonstigen Arbeits ...

3.2.5 Freie Bewegungsfläche - Büroarbeitsplätze

Seite 4 f., Abschnitt 3.2.5
3.2.5.1 Mindestmaße. Für den persönlich zugewiesenen Arbeitsplatz muss nach §24 (1) der ArbStättV die zur Verfügung zu stellende freie Bewegungsfläche mindestens 1,5 m² betragen. Sie soll an keiner Stelle weniger als 1000 mm breit und weniger als 100 ...

3.2.6 Flächen für Verkehrswege im Raum - Büroarbeitsplätze

Seite 5, Abschnitt 3.2.6
3.2.6.1 Breiten. Die Breiten der Verkehrswegeflächen im Raum sind in der Arbeitsstättenverordnung mit der zugehörigen Arbeitsstätten-Richtlinie ASR 17/ 1.2 festgelegt. Flächen für Verbindungsgänge zum persönlich zugewiesenen Arbeitsplatz müssen minde ...

Stichworte in Zusammenhang mit DIN 4543-1

Arbeitsplatz, Aufstellfläche, Bewegungsfläche, Büromöbel, Platzbedarf
DIN 4543-1
Kostengünstig im Paket!
Jetzt testen »
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos Beispiele testen »
Das sagen unsere Kunden
Andreas Witzleb über Baunormenlexikon
„Das Baunormenlexikon.de ist bei mir regelmäßig im Einsatz. Ich schlage darin nach, wenn ich Baumaßnahmen und Projekte vorbereite, um so die Randbedingungen zu klären. Besonders gut finde ich dabei, dass ich meine aktuellen Vorschriftenkenntnisse abgleichen kann, denn im Baunormenlexikon habe ich - sobald eine DIN-Norm überarbeitet wurde und neu erschienen ist - sofort den aktuellsten Stand. Über die Zusammenfassung „Änderungen im Detail“ sehe ich detailliert, was bei der Neuausgabe im Vergleich zur Vorherigen alles geändert wurde. Das ist sehr hilfreich.“ Andreas Witzleb Fachingenieur für Gebäudeerhaltung und Fachplaner für vorbeugenden Brandschutz Ingenieur-& Planungsbüro Witzleb, Bad Berka
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK