1. Norm
  2. DIN 52251-5
DIN 52251-5, Ausgabe 1987-04
Norm

DIN 52251-5 | 1987-04

Indirekte Prüfverfahren zur Prüfung der Frostwiderstandsfähigkeit von Dachziegeln; Bestimmung der Trocken- und Brennschwindung

Diese Norm beschreibt ein indirektes Prüfverfahren (Bestimmung der Trocken- und Brennschwindung) zur Prüfung der Frostwiderstandsfähigkeit von Dachziegeln in der Eigenüberwachung.

Inhaltsverzeichnis DIN 52251-5:

Seite
1 Anwendungsbereich und Zweck 1
2 Kurzbeschreibung der Verfahren 1
3 Geräte und Prüfmittel 1
4 Probekörper 1
5 Durchführung 1
6 Auswertung 1
7 Beurteilung 2
8 Prüfbericht 2

Die wesentlichen Abschnitte der DIN 52251-5 im Originaltext:

3 Geräte und Prüfmittel - Bestimmung der Trocken- und Brennschwindung von Dachziegeln

Seite 1, Abschnitt 3
3.1 Messschieber mit Spitzen oder Schwindungsmessgerät mit einer ...

4 Probekörper - Bestimmung der Trocken- und Brennschwindung von Dachziegeln

Seite 1, Abschnitt 4
4.1 Als Probekörper dienen Formlinge für ganze Dachziegel, die, sofern nichts anderes vereinbart ist, dem Durchschnitt der Herstellung entsprechen sollen. 4.2 Die Anzahl der Probekörp ...

5 Durchführung - Bestimmung der Trocken- und Brennschwindung von Dachziegeln

Seite 1, Abschnitt 5
Die Messstrecke der Probekörper wird jeweils nach dem Trock ...

6 Auswertung - Bestimmung der Trocken- und Brennschwindung von Dachziegeln

Seite 1 f., Abschnitt 6
Sobald die Ergebnisse von 30 nacheinander geprüften Probekörpern vor ...

Verwandte Normen zu DIN 52251-5 sind

Stichworte in Zusammenhang mit DIN 52251-5

Brennschwindung, Frostwiderstand, Prüfung, Tondachziegel, Trockenschwindung
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Rüdiger Karl über Baunormenlexikon
"Ich kam zum Baunormenlexikon über einen Erfahrungsaustausch mit einem Kollegen im Ausschuss Barrierefreies Bauen. Dieser hat es mir empfohlen als sehr gutes Arbeitsmittel. Seit einem guten Jahr arbeite ich nun auch mit dem „Architektenpaket des Baunormenlexikons“. Das ist ein sehr umgängliches Werkzeug, zur Arbeit mit und Recherche der aktuellen DIN-Normen." Rüdiger Karl ARCHITEKTURBÜRO R.KARL, Schönewalde/Grassau www.architekt-karl.de
Was Sie aus DIN-Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK