DIN 68364, Ausgabe 2003-05
Norm

DIN 68364 | 2003-05

Kennwerte von Holzarten - Rohdichte, Elastizitätsmodul und Festigkeiten

Diese Norm enthält Kennwerte der Rohdichte, des Biege-Elastizitätsmoduls und einiger Festigkeiten, die an kleinen, fehlerfreien Proben im normalklimatisierten Zustand bestimmt wurden, und dient zum Vergleich von Holzarten untereinander. Die Festigkeiten und Elastizitätsmoduln können nicht unmittelbar auf Bauholz übertragen werden, siehe dazu DIN EN 338. Schwind- und Quellmaße siehe DIN 68100. Natürliche Dauerhaftigkeit und Tränkbarkeit siehe DIN EN 350-2, Kurzzeichen siehe DIN EN 13556.

Inhaltsverzeichnis DIN 68364:

1 Anwendungsbereich
2 Normative Verweisungen
3 Mittlere Kennwerte
Tabelle 1 Mittlere Kennwerte von Nadelhölzern
Tabelle 2 Mittlere Kennwerte von Laubhölzern

Die wesentlichen Abschnitte der DIN 68364 im Originaltext:

Tabelle 1 Rohdichte, Elastizitätsmodul, Festigkeit - Nadelholz

Seite 2 f., Abschnitt Tabelle 1
Tabelle 1 - Mittlere Kennwerte von Nadelhölzern: Nadelhölzer | Rohdichte ρNg/cm3 | Elastizitätsmodul EmN/mm2 | FestigkeitenN/mm2| Zug ft | Biegung fm | Druck fc | Scher fv| Cedar, Yellow Chamaecyparis nootkatensis | 0,48 | 10000| 90 | 78...

Tabelle 2 Rohdichte, Elastizitätsmodul, Festigkeit - Laubholz

Seite 3 ff., Abschnitt Tabelle 2
Tabelle 2 - Mittlere Kennwerte von Laubhölzern: Laubhölzer | Rohdichte ρNg/cm3 | Elastizitätsmodul EmN/mm2 | FestigkeitenN/mm2| Zug ft | Biegung fm | Druck fc | Scher fv| Abachi, Wawa Triplochiton scleroxylon | 0,39 | 6000 | 60 | 65 | 35 |...

Stichworte in Zusammenhang mit DIN 68364

Druckfestigkeit, Elastizitätsmodul, Rohdichte, Scherfestigkeit, Zugfestigkeit
DIN 68364
Kostengünstig im Paket!
Jetzt testen »
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos Beispiele testen »
Wählen Sie Ihr Normen-Paket
mit DIN 68364:
Zum Shop »
Das sagen unsere Kunden
Rüdiger Karl über Baunormenlexikon
"Ich kam zum Baunormenlexikon über einen Erfahrungsaustausch mit einem Kollegen im Ausschuss Barrierefreies Bauen. Dieser hat es mir empfohlen als sehr gutes Arbeitsmittel. Seit einem guten Jahr arbeite ich nun auch mit dem „Architektenpaket des Baunormenlexikons“. Das ist ein sehr umgängliches Werkzeug, zur Arbeit mit und Recherche der aktuellen DIN-Normen." Rüdiger Karl ARCHITEKTURBÜRO R.KARL, Schönewalde/Grassau www.architekt-karl.de
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK