DIN EN 1091, Ausgabe 1997-02
Norm

DIN EN 1091 | 1997-02

Unterdruckentwässerungssysteme außerhalb von Gebäuden

Norm ist zurückgezogen und ersetzt durch     DIN EN 16932-1 [2018-07]
Diese Norm bestimmt die Anforderungen an die Leistung von Unterdruckentwässerungssystemen zum Sammeln und Ableiten von Schmutzwasser unabhängig von den verwendeten Werkstoffen. Sie enthält auch zusätzliche Leistungsmerkmale, die für Ausschreibende, Planer, Bauausführende und Betreiber von Unterdruckentwässerungssystemen wesentlich sind.

Inhaltsverzeichnis DIN EN 1091:

1 Anwendungsbereich
2 Normative Verweisungen
3 Definitionen
4 Systembeschreibung
5 Anforderungen
5.1 Allgemeine Anforderungen
5.2 Leistungsanforderungen und quantitative Anforderungen
5.3 Anforderungen an die Planung
6 Leitungsverlegung
7 Prüfungen
8 Abnahme
Anhang A (normativ) Prüfung der Absaugventileinheiten
Anhang B (normativ) Prüfung der Leitungen
Anhang C (normativ) Prüfung der Hausanschlussschächte bei innerem Wasserdruck
Anhang D (normativ) Abnahmeprüfungen
Anhang E (informativ) Typische Installationen
Anhang F (informativ) Betriebs- und Wartungshinweise
Anhang G (informativ) Quellen zusätzlicher Information
Anhang H (informativ) Literaturhinweise
Anhang I (informativ) Einsatz von Unterdruckentwässerungssystemen
Bild E.1 Unterdruckentwässerungssystem
Bild E.2 Hausanschluss

Die wesentlichen Abschnitte der DIN EN 1091 im Originaltext:

4 Beschreibung - Unterdruckentwässerungssysteme außen

Seite 3, Abschnitt 4
4.1 Sammelraum und Unterdruckleitung. Wenn das in einen Sammelraum eines Hausanschlussschachtes abgeleitete häusliche Schmutzwasser ein bestimmtes Volumen und damit einen bestimmten Füllstand erreicht, wird das üblicherweise geschlossene Absaugventil ...

5.1 Allgemeine Anforderungen - Unterdruckentwässerungssysteme außen

Seite 3, Abschnitt 5.1
Das System muss häusliches Schmutzwasser von den Hausentwässerungen zur Unterdruckstation transportieren und von dort weiterfördern. Dabei sind die folgenden Leistungsanforderungen zu erfüllen: Absaugventile und Unterdruckleitungen müssen verstopfun ...

5.3 Planung - Unterdruckentwässerungssysteme außen

Seite 6 f., Abschnitt 5.3
5.3.1 Dimensionierung der Leitungen. Die Leitungen sind so zu dimensionieren, dass sie den Erd und Verkehrslasten, den zyklischen Belastungen, dem Unterdruck bei Betrieb und Prüfung und den Auftriebskräften standhalten. Der Nenndruck für Kunststoffro ...

Bild E.1 Beispiel für System - Unterdruckentwässerungssysteme außen

Seite 11, Abschnitt Bild E.1
...

Bild E.2 Beispiel für Hausanschluss - Unterdruckentwässerungssysteme außen

Seite 12, Abschnitt Bild E.2
...

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 1091

Anschließen, Anschluss, Hausanschluss, Unterdruckentwässerung
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Andreas Witzleb über Baunormenlexikon
„Das Baunormenlexikon.de ist bei mir regelmäßig im Einsatz. Ich schlage darin nach, wenn ich Baumaßnahmen und Projekte vorbereite, um so die Randbedingungen zu klären. Besonders gut finde ich dabei, dass ich meine aktuellen Vorschriftenkenntnisse abgleichen kann, denn im Baunormenlexikon habe ich - sobald eine DIN-Norm überarbeitet wurde und neu erschienen ist - sofort den aktuellsten Stand. Über die Zusammenfassung „Änderungen im Detail“ sehe ich detailliert, was bei der Neuausgabe im Vergleich zur Vorherigen alles geändert wurde. Das ist sehr hilfreich.“ Andreas Witzleb Fachingenieur für Gebäudeerhaltung und Fachplaner für vorbeugenden Brandschutz Ingenieur-& Planungsbüro Witzleb, Bad Berka
Was Sie aus DIN-Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK