1. Norm
  2. DIN EN 1192
DIN EN 1192, Ausgabe 2000-06
Norm

DIN EN 1192 | 2000-06

Türen - Klassifizierung der Festigkeitsanforderungen

Diese Norm dient zur Klassifizierung der Festigkeit von Türblättern, Türzargen und Türelementen bei vertikaler Belastung, statischer Verwindung, weichem und schwerem Stoß sowie hartem Stoß Widerstand zu leisten. Die Leistungsstufen berücksichtigen den üblichen Gebrauch für eine Reihe von Nutzungskategorien. Spezielle Anforderungen wie die der Einbruchsicherheit oder Sicherheitsanforderungen bezogen auf Glasfüllungen sind nicht abgedeckt.

Inhaltsverzeichnis DIN EN 1192:

1 Anwendungsbereich
2 Normative Verweisungen
3 Definitionen
4 Anforderungen
5 Klassifizierung der mechanischen Festigkeit
Anhang A (informativ) Information für den Anwender

Die wesentlichen Abschnitte der DIN EN 1192 im Originaltext:

4 Anforderungen - Festigkeit von Türen

Seite 2 f., Abschnitt 4
Auftretende Belastungen und zufällige Stoßbelastungen dürfen die Türen weder beschädigen noch sie in ihrer Leistung beeinträchtigen. 4.1 Allgemeines. Die Eigenschaften sind in 4.2, 4.3, 4.4 und 4.5 festgelegt. Nach der Prüfung nach den Eigenschaften ...

5 Klassifizierung - Festigkeit von Türen

Seite 3, Abschnitt 5
Das Klassifizierungssystem mit vier Klassen ist in Tabelle 1 abgebildet. Bei Drehflügeltüren sind die Prüfungen 1, 2, 3 und 4 abwechselnd anzuw ...

Anhang A Informationen für den Anwender - Festigkeit von Türen

Seite 4, Abschnitt Anhang A
Türen sind in einem weiten Einsatzbereich in Gebäuden eingesetzt, von den Innentüren in Wohnungen, wo sie selten benutzt werden, oder von der Haustür, die auf Kies hinausführt und im Allgemeinen achtsam benutzt wird, bis hin zur Eingangstür in Geschä ...

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 1192

Festigkeitsklasse, Tür
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Rüdiger Karl über Baunormenlexikon
"Ich kam zum Baunormenlexikon über einen Erfahrungsaustausch mit einem Kollegen im Ausschuss Barrierefreies Bauen. Dieser hat es mir empfohlen als sehr gutes Arbeitsmittel. Seit einem guten Jahr arbeite ich nun auch mit dem „Architektenpaket des Baunormenlexikons“. Das ist ein sehr umgängliches Werkzeug, zur Arbeit mit und Recherche der aktuellen DIN-Normen." Rüdiger Karl ARCHITEKTURBÜRO R.KARL, Schönewalde/Grassau www.architekt-karl.de
Was Sie aus DIN-Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK