Norm

DIN EN 12101-13 | 2022-11

Rauch- und Wärmefreihaltung - Teil 13: Differenzdrucksysteme - Rauchschutz-Druckanlagen (RDA) - Planung, Bemessung, Einbau, Abnahmeprüfung, regelmäßige Funktionsprüfung und Instandhaltung

Diese Norm enthält Berechnungsverfahren, Leitlinien und Anforderungen für Entwurf, Installation, Abnahmeprüfung, regelmäßige Funktionsprüfung und Instandhaltung für Druckdifferenzsysteme (RDA). RDA wurden entwickelt, um Rauch an einer undichten physischen Barriere in einem Gebäude wie einer Tür (entweder offen oder geschlossen) oder anderen ähnlich eingeschränkten Öffnungen zurückzuhalten und dauerhafte Bedingungen in Flucht- und Zugangswegen abhängig von der Anwendung aufrechtzuerhalten.
Diese Norm wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 191 „Ortsfeste Brandbekämpfungsanlagen“ erarbeitet, dessen Sekretariat von BSI (Vereinigtes Königreich) gehalten wird. Das zuständige nationale Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 005-52-32 AA „Rauch- und Wärmefreihaltung (SpA zu CEN/TC 191/SC 1 und ISO/TC 21/SC 11 sowie zu Teilbereichen von CEN/TC 127/WG 7)“ im DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau).

Inhaltsverzeichnis DIN EN 12101-13:

Änderungen
1 Anwendungsbereich
2 Normative Verweise
3 Begriffe
4 Entwurfsziele
5 Anforderungen
5.1 Allgemeines
5.2 Anwendung von Klasse 1 und Klasse 2
5.3 Ansprechverzögerung – Definitionen der Zeiträume
5.4 Türöffnungskraft
5.5 Differenzdrucksysteme
5.6 Überdrucksysteme
5.6.1 Allgemeines
5.6.2 Verbundene Schleusen/Vorräume und Flure
5.6.3 Konstruktionsbeispiele für geschützte Räume und Luftströmungsrichtungen für Überdrucksysteme
5.6.4 Differenzdruckkriterien
5.6.5 Kriterien der Luftströmungsgeschwindigkeit
5.6.6 Anforderungen an die Luftversorgung
5.6.7 Anforderungen an die Abströmung
5.6.8 Anforderungen an die Druckregelung
5.6.9 Schutzvorrichtung für das kontrollierte Öffnen
5.6.10 Anforderungen an Druckentlastung, kontrolliertes Öffnen und Spülen
6 Wechselwirkung
7 Ausrüstung und Komponenten – Eigenschaften und Einbau
7.1 Ausrüstung und Komponenten – Eigenschaften und Einbau
7.2 Ausrüstung und Komponenten – Eigenschaften und Einbau
7.3 Ausrüstung und Komponenten – Eigenschaften und Einbau
7.4 Ausrüstung und Komponenten – Eigenschaften und Einbau
7.5 Ausrüstung und Komponenten – Eigenschaften und Einbau
8 Prüfung und Messung
9 Zusätzliche Überlegungen für Design und Prüfung
10 Dokumentation
11 Prüfung und Wartung, Konstruktionsänderungen, Fehler, regelmäßige Funktionsprüfung und Betrieb
Anhang A (informativ) Berechnungsverfahren
Anhang B (informativ) Konstruktionsbeispiele und mögliche Berechnungsverfahren
Anhang C (informativ) Weitere Informationen zu Wind- und Temperatureinflüssen
Anhang D (informativ) Empfehlungen zur RDA-Planung für Gebäude mit einer Höhe von mehr als 60 m
Anhang E (informativ) Beispiel eines Feuerwehreinsatzes in einem mit RDA ausgestatteten Gebäude
Anhang F (informativ) Dokumentation und Verantwortlichkeiten im Ablauf
Anhang G (informativ) RDA-Konzeptbericht (Beispiel)
Anhang H (informativ) RDA-Testbericht (Beispiel)
Anhang I (informativ) Risikobewertung — Liste möglicher Störungen
Anhang J (informativ) Praktische Vorschläge für eine erfolgreiche Inbetriebnahme
Anhang K (normativ) Kennzeichnung — Information und Position

LizenzpflichtigDie wesentlichen Abschnitte der DIN EN 12101-13 im Originaltext:

  • Genau die relevanten Original-Abschnitte
  • Online immer aktuell

Änderungen DIN EN 12101-13

Gegenüber DIN EN 12101-6:2005-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen: Überführung der Hinweise und A ...

1 Anwendungsbereich DIN EN 12101-13

Seite 10, Abschnitt 1
Dieses Dokument enthält Berechnungsverfahren, Leitlinien und Anforderungen für Entwurf, Installation, Abnahmeprüfung, regelmäßige Funktionsprüfung und Instandhaltung für Druckdifferenzsysteme (RDA). RDA wurden entwickelt, um Rauch an einer undichten ...

3 Begriffe DIN EN 12101-13

Seite 11 f., Abschnitt 3
Für die Anwendung dieses Dokuments gelten die Begriffe nach EN ISO 13943 und die folgenden Begriffe. ISO und IEC stellen terminologische Datenbanken für die Verwendung in der Normung unter den folgenden Adressen bereit: ISO Online Browsing Platform: ...

4 Entwurfsziele - Rauch- und Wärmefreihaltung - Teil 13: Differenzdrucksysteme - Rauchschutz-Druckanlagen (RDA) – Planung, Bemessung, Einbau, Abnahmeprüfung, regelmäßige Funktionsprüfung und Instandhaltung

Seite 12 f., Abschnitt 4
4.1 Allgemeines. Die folgenden Entwurfsziele werden in dieser Norm behandelt und können passend zur gewünschten Anwendung ausgewählt werden. 4.2 Schutz der Fluchtwege. Die Aufrechterhaltung verträglicher Bedingungen in den geschützten Bereichen, sola ...

5.1 Anforderungen; Allgemeines - Rauch- und Wärmefreihaltung - Teil 13: Differenzdrucksysteme - Rauchschutz-Druckanlagen (RDA) – Planung, Bemessung, Einbau, Abnahmeprüfung, regelmäßige Funktionsprüfung und Instandhaltung

Seite 13 f., Abschnitt 5.1
5.1 Allgemeines. Für diese Norm muss die RDA, nach allgemein anerkannter Praxis, nur einen Brand an einer Stelle berücksichtigen. Entwürfe und Berechnungen, die nach den normativen Anforderungen dieses Dokuments erstellt sind, berücksichtigen diesen ...

5.2 Anforderungen; Anwendung von Klasse 1 und Klasse 2 - Rauch- und Wärmefreihaltung - Teil 13: Differenzdrucksysteme - Rauchschutz-Druckanlagen (RDA) – Planung, Bemessung, Einbau, Abnahmeprüfung, regelmäßige Funktionsprüfung und Instandhaltung

Seite 14, Abschnitt 5.2
5.2.1 Klasse 1. Klasse 1 wird benötigt: in Gebäuden mit automatischen Wasserlöschanlagen unter Verwendung von Sprinklern mit schnellem Ansprechen nach EN 12259-1 (mit einem Ansprechzeitindex (RTI) ≤ 50), die bei Temperaturen ≤ 72 °C auslösen; oder. ...

5.3 Anforderungen; Ansprechverzögerung - Definitionen der Zeiträume - Rauch- und Wärmefreihaltung - Teil 13: Differenzdrucksysteme - Rauchschutz-Druckanlagen (RDA) – Planung, Bemessung, Einbau, Abnahmeprüfung, regelmäßige Funktionsprüfung und Instandhaltung

Seite 15 f., Abschnitt 5.3
5.3.1 Allgemeines. Für den erfolgreichen Entwurf und Betrieb der RDA müssen die Initiierungs-, Betriebs- und Reaktionszeiten den in Tabelle 1 angegebenen Anforderungen entsprechen, wie nachstehend und in Bild 2 näher erläutert. Die Zeiten zwischen de ...

5.4 Anforderungen; Türöffnungskraft - Rauch- und Wärmefreihaltung - Teil 13: Differenzdrucksysteme - Rauchschutz-Druckanlagen (RDA) – Planung, Bemessung, Einbau, Abnahmeprüfung, regelmäßige Funktionsprüfung und Instandhaltung

Seite 16 f., Abschnitt 5.4
5.4.1 Allgemeines. Die RDA muss so ausgelegt sein, dass die Öffnungskraft am Türgriff 100 N nicht überschreitet. Diese Anforderung muss auf allen Etagen einschließlich des Brandgeschosses und für jede Tür innerhalb der Fluchtwege erfüllt sein, wenn d ...

5.5 Anforderungen; Differenzdrucksysteme - Rauch- und Wärmefreihaltung - Teil 13: Differenzdrucksysteme - Rauchschutz-Druckanlagen (RDA) – Planung, Bemessung, Einbau, Abnahmeprüfung, regelmäßige Funktionsprüfung und Instandhaltung

Seite 17 ff., Abschnitt 5.5
5.5.1 Allgemeines. Differenzdrucksysteme können unter Verwendung von Überdruck ausgeführt (bezeichnet mit Überdruckbelüftungssystem) werden. Die Konstruktion einer RDA wird durch die jeweilige Auswahl und Definition der geschützten und ungeschützten ...

5.6.1 Überdrucksysteme; Allgemeines - Rauch- und Wärmefreihaltung - Teil 13: Differenzdrucksysteme - Rauchschutz-Druckanlagen (RDA) – Planung, Bemessung, Einbau, Abnahmeprüfung, regelmäßige Funktionsprüfung und Instandhaltung

Seite 19 , Abschnitt 5.6.1
Die Anforderungen an Installation und Ausrüstung, einschließlich der Funktion der verschiedenen wesentlichen Komponenten, werden im Folgenden und in 7.5 beschrieben. Bild 4 zeigt ein typisches Überdrucksystem mit Treppenraum- un ...

5.6.2 Überdrucksysteme; Verbundene Schleusen/Vorräume und Flure - Rauch- und Wärmefreihaltung - Teil 13: Differenzdrucksysteme - Rauchschutz-Druckanlagen (RDA) – Planung, Bemessung, Einbau, Abnahmeprüfung, regelmäßige Funktionsprüfung und Instandhaltung

Seite 20, Abschnitt 5.6.2
5.6.2.1 Verbundene Schleusen/Vorräume. In den meisten Fällen ist die verbundene Schleuse/Vorraum nicht in dem Maße geschützt wie der geschützte Treppenraum, da abhängig von der Position der Abströmung sich nur dann ein ausreichender Luft ...

5.6.3 Überdrucksysteme; Konstruktionsbeispiele für geschützte Räume und Luftströmungsrichtungen für Überdrucksysteme - Rauch- und Wärmefreihaltung - Teil 13: Differenzdrucksysteme - Rauchschutz-Druckanlagen (RDA) – Planung, Bemessung, Einbau, Abnahmeprüfung, regelmäßige Funktionsprüfung und Instandhaltung

Seite 20 ff., Abschnitt 5.6.3
5.6.3.1 Allgemeines. Die folgenden Grundrisse zeigen Beispiele für mögliche Überdrucksysteme. Jeder Figur ist ein Schlüssel beigefügt, der auf geschützte Räume, Voraussetzungen und andere wichtige Informationen hinweist. Die geschützten Bereiche sind ...

5.6.4 Überdrucksysteme; Differenzdruckkriterien - Rauch- und Wärmefreihaltung - Teil 13: Differenzdrucksysteme - Rauchschutz-Druckanlagen (RDA) – Planung, Bemessung, Einbau, Abnahmeprüfung, regelmäßige Funktionsprüfung und Instandhaltung

Seite 30, Abschnitt 5.6.4
Für die Funktion der RDA muss einen Druckunterschied von mindestens 30 Pa zwischen dem geschützten und dem ungeschützten Bereich (bei geöffneter Abströmung) auf dem Brandgeschoss eingeplant werden. Diese Anforderung muss dann erfüllt werden, wenn: a ...

5.6.5 Überdrucksysteme; Kriterien der Luftströmungsgeschwindigkeit - Rauch- und Wärmefreihaltung - Teil 13: Differenzdrucksysteme - Rauchschutz-Druckanlagen (RDA) – Planung, Bemessung, Einbau, Abnahmeprüfung, regelmäßige Funktionsprüfung und Instandhaltung

Seite 30 f., Abschnitt 5.6.5
Die RDA muss Mindestluftgeschwindigkeiten durch offene Türen zwischen den geschützten und ungeschützten Bereichen nach Tabelle 1 gewährleisten. Wenn mehr als eine Tür vom geschützten in den ungeschützten Raum führt, muss nachgewiesen werden, dass die ...

5.6.6 Überdrucksysteme; Anforderungen an die Luftversorgung - Rauch- und Wärmefreihaltung - Teil 13: Differenzdrucksysteme - Rauchschutz-Druckanlagen (RDA) – Planung, Bemessung, Einbau, Abnahmeprüfung, regelmäßige Funktionsprüfung und Instandhaltung

Seite 31 f., Abschnitt 5.6.6
5.6.6.1 Allgemeines. Die Lufteinlasspositionen und die Ausführung der Ventilatoren und Kanäle oder Schächte muss so geplant werden, dass sie nicht durch einen Brand aus dem ungeschützten Raum gefährdet werden. ANMERKUNG Es kann notwendig sein, lokale ...

5.6.7 Überdrucksysteme; Anforderungen an die Abströmung - Rauch- und Wärmefreihaltung - Teil 13: Differenzdrucksysteme - Rauchschutz-Druckanlagen (RDA) – Planung, Bemessung, Einbau, Abnahmeprüfung, regelmäßige Funktionsprüfung und Instandhaltung

Seite 32 ff., Abschnitt 5.6.7
5.6.7.1 Allgemeines. Während des Betriebs der RDA strömt Luft aus dem Überdruckbereich (geschützter Bereich) in die angrenzenden Bereiche mit niedrigeren Drücken. Es ist wichtig, dass auf der Brandebene Vorkehrungen getroffen werden, damit die Luft, ...

5.6.8 Überdrucksysteme; Anforderungen an die Druckregelung - Rauch- und Wärmefreihaltung - Teil 13: Differenzdrucksysteme - Rauchschutz-Druckanlagen (RDA) – Planung, Bemessung, Einbau, Abnahmeprüfung, regelmäßige Funktionsprüfung und Instandhaltung

Seite 34, Abschnitt 5.6.8
Um die Anforderungen in Tabelle 1 zu erfüllen und die erforderlichen Reaktionszeiten beim Öffnen und Schließen von Türen zu erreichen, sind Einrichtungen zur Regelung ...

5.6.9 Überdrucksysteme; Schutzvorrichtung für das kontrollierte Öffnen - Rauch- und Wärmefreihaltung - Teil 13: Differenzdrucksysteme - Rauchschutz-Druckanlagen (RDA) – Planung, Bemessung, Einbau, Abnahmeprüfung, regelmäßige Funktionsprüfung und Instandhaltung

Seite 34, Abschnitt 5.6.9
Jede Schutzvorrichtung (z.B. Wetterschutzdeckel) muss nach 5.3.5 arbeiten (öffnen), dabei darf dieDrucken ...

5.6.10 Überdrucksysteme; Anforderungen an Druckentlastung, kontrolliertes Öffnen und Spülen - Rauch- und Wärmefreihaltung - Teil 13: Differenzdrucksysteme - Rauchschutz-Druckanlagen (RDA) – Planung, Bemessung, Einbau, Abnahmeprüfung, regelmäßige Funktionsprüfung und Instandhaltung

Seite 35, Abschnitt 5.6.10
Nationale Anforderungen können eine kontinuierliche Spülung des geschützten Raums verlangen. ANMERKUNG Bei jedem RDA-Design kann zusätzlich die Möglichkeit einer Spülung vorgesehen werden. Falls eine Spülung vorgesehen ist, muss der geschützte Raum m ...

6 Wechselwirkung - Rauch- und Wärmefreihaltung - Teil 13: Differenzdrucksysteme - Rauchschutz-Druckanlagen (RDA) – Planung, Bemessung, Einbau, Abnahmeprüfung, regelmäßige Funktionsprüfung und Instandhaltung

Seite 35 ff., Abschnitt 6
6.1 Allgemeines. Für die Aktivierung der RDA ist eine Verbindung zur Brandmeldeanlage, zu Rauchmeldern oder einer alternativen Steuerung erforderlich. Es kann erforderlich sein, dass die RDA-Steuereinheit andere Gebäudesysteme aktiviert ...

7.1 Ausrüstung und Komponenten; Allgemeines - Rauch- und Wärmefreihaltung - Teil 13: Differenzdrucksysteme - Rauchschutz-Druckanlagen (RDA) – Planung, Bemessung, Einbau, Abnahmeprüfung, regelmäßige Funktionsprüfung und Instandhaltung

Seite 38, Abschnitt 7.1
Eine RDA besteht aus einer Reihe von Komponenten, z.B. Zuluft, Druckregelung, Abströmung, Bedien-und Kontrolleinrichtung (siehe Bild 14 und Bild 15). Alle wichtigen Komponenten, die zur Herstellung und Steuerung der erforderliche ...

7.2 Ausrüstung und Komponenten; Software-basierte Brandschutzsysteme - Rauch- und Wärmefreihaltung - Teil 13: Differenzdrucksysteme - Rauchschutz-Druckanlagen (RDA) – Planung, Bemessung, Einbau, Abnahmeprüfung, regelmäßige Funktionsprüfung und Instandhaltung

Seite 38, Abschnitt 7.2
Wenn zur Steuerung der verschiedenen Betriebsfunktionen eines Druckdifferenzsystems spezielle computergesteuerte Steuerungssysteme verwendet werden, die auf einer speziellen Software beruhen, um die in der Sicher ...

7.3 Ausrüstung und Komponenten; Automatische Steuerung einer RDA - Rauch- und Wärmefreihaltung - Teil 13: Differenzdrucksysteme - Rauchschutz-Druckanlagen (RDA) – Planung, Bemessung, Einbau, Abnahmeprüfung, regelmäßige Funktionsprüfung und Instandhaltung

Seite 38 f., Abschnitt 7.3
Die Steuerungstafel muss die in 5.1 und den übrigen Teilen dieses Dokuments beschriebenen Funktionen bieten. Es muss eine Sicherheitsmatrix für Ursache und Wirkung vorhanden sein, a ...

7.4 Ausrüstung und Komponenten; Manuelle Steuerung einer RDA - Rauch- und Wärmefreihaltung - Teil 13: Differenzdrucksysteme - Rauchschutz-Druckanlagen (RDA) – Planung, Bemessung, Einbau, Abnahmeprüfung, regelmäßige Funktionsprüfung und Instandhaltung

Seite 39 ff., Abschnitt 7.4
7.4.1 Allgemeines. Die RDA wird in der Regel automatisch ausgelöst. Wenn nationale Anforderungen der zuständigen örtlichen Behörden eine zusätzliche manuelle Steuerung erfordern, muss diese ISO 21927-9 (Zuverlässigkeit, Funktion, Umwelt usw.) oder ...

7.5 Ausrüstung und Komponenten; Beschreibung der Komponenten und ihrer Anforderungen - Rauch- und Wärmefreihaltung - Teil 13: Differenzdrucksysteme - Rauchschutz-Druckanlagen (RDA) – Planung, Bemessung, Einbau, Abnahmeprüfung, regelmäßige Funktionsprüfung und Instandhaltung

Seite 41 ff., Abschnitt 7.5
7.5.1 Allgemeines. Zum besseren Verständnis der Komponenten und des Aufbaus einer RDA sind die folgenden Zeichnungen beigefügt. Eine RDA ist eine Kombination aus einem standardisierten Kit und dem Design für das spezifische Projekt. Di ...

Verwandte Normen zu DIN EN 12101-13 sind

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 12101-13

Druckdifferenzsystem, Rauchabzug, Rauchfreihaltung, Rauchschutzdruckanlage, Wärmeabzug
DIN EN 12101-13, Ausgabe 2022-11: Rauch- und Wärmefreihaltung - Teil 13: Differenzdrucksysteme - Rauchschutz-Druckanlagen (RDA) - Planung, Bemessung, Einbau, Abnahmeprüfung, regelmäßige Funktionsprüfung und Instandhaltung.
Das sagen unsere Kunden
Christoph Geisenheyner über Baunormenlexikon
"Als Architekt nutze ich das Baunormenlexikon schon seit vielen Jahren, sowohl in der Entwurfsplanung, vor allem aber in der Ausführungsplanung und Ausschreibung. Das gilt analog für unsere Tragwerksplanung. Für mich ist es ein unerlässliches und zuverlässiges Planungswerkzeug geworden. Überzeugend finde ich nach wie vor die unschlagbare Aktualität der DIN-Normen-Zitate und die Schnelligkeit, mit der ich dank der präzisen Suche benötigte Normenausschnitte finde. Als Onlinedienst kann ich Baunormenlexikon flexibel an jedem Arbeitsort nutzen. Es erschließt sich intuitiv, kommt auf den Punkt und verzichtet auf Schnickschnack." Christoph Geisenheyner Architekt, Weimar www.brameygroup.de
Was Sie aus Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere