Norm

DIN EN 12101-2 | 2017-08

Rauch- und Wärmefreihaltung - Teil 2: Natürliche Rauch- und Wärmeabzugsgeräte

Diese Norm gilt für natürliche Rauch- und Wärmeabzugsgeräte (NRWG), die als Teil von natürlichen Rauch- und Wärmeabzugsanlagen (RWA) betrieben und in Verkehr gebracht werden.
Diese Norm wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 191/SC 1 „Anlagen zur Rauch- und Wärmefreihaltung und deren Bestandteile“ erarbeitet, dessen Sekretariat von BSI (Vereinigtes Königreich) gehalten wird. Für die deutsche Mitarbeit ist der Arbeitsausschuss NA 005-52-32 AA „Rauch- und Wärmefreihaltung, SpA zu CEN/TC 191/SC 1 und ISO/TC 21/SC 11 sowie zu Teilbereichen von CEN/TC 127/WG 7“ im DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau) verantwortlich.

Inhaltsverzeichnis DIN EN 12101-2:

Änderungen
1 Anwendungsbereich
2 Normative Verweisungen
3 Begriffe, Symbole und Abkürzungen
3.1 Begriffe
3.2 Symbole und Abkürzungen
4 Anforderungen
5 Prüfung, Bewertung und Verfahren zur Probenahme
6 Bewertung und Überprüfung der Leistungsbeständigkeit — AVCP
6.1 Allgemeines
6.2 Typprüfung
6.3 Werkseigene Produktionskontrolle (WPK)
7 Kennzeichnung, Etikettierung und Verpackung
Anhang A (normativ) Klassifizierung
Anhang B (normativ) Wirksamkeit der Rauch- und Wärmeableitung (aerodynamisch wirksame Öffnungsfläche)
B.1 Bestimmung der aerodynamisch wirksamen Öffnungsfläche
B.2 Vereinfachtes Bewertungsverfahren
B.3 Experimentelles Verfahren
B.4 Überprüfung der aerodynamischen Prüfeinrichtung
Anhang C (normativ) Prüfverfahren für die Funktionssicherheit und die Ansprechzeit
Anhang D (normativ) Prüfverfahren für das Öffnen unter Last
Anhang E (normativ) Prüfverfahren bei niedrigen Umgebungstemperaturen
Anhang F (normativ) Prüfverfahren der Standsicherheit unter Windlast
Anhang G (normativ) Prüfverfahren der Wärmebeständigkeit
Anhang H (normativ) Einbau- und Befestigungsbedingungen für Beanspruchung durch einen einzelnen brennenden Gegenstand (SBI,Anhang Hen: single burning item) oder Prüfungen mit kleiner Flamme
Anhang I (normativ) Umgang mit Änderungen, welche sich auf die erklärte Leistung des NRWG auswirken
Anhang J (informativ) Informationen zu Einbau und Instandhaltung
Anhang ZA (informativ) Abschnitte dieser Europäischen Norm, die die Bestimmungen der EU-Bauproduktenverordnung (EU-BauPVO) betreffen

LizenzpflichtigDie wesentlichen Abschnitte der DIN EN 12101-2 im Originaltext:

  • Genau die relevanten Original-Abschnitte
  • Online immer aktuell

Änderungen DIN EN 12101-2

Gegenüber DIN EN 12101-2:2003-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen: Anpassung des Prüfstandes; Wandentrauchung, vereinfachtes Verfahren; ein neuer Anhang I, der einen sogenannten direkten Anwendungsbereich von Prüfungen wiedergibt. Dies bedeu ...

1 Anwendungsbereich DIN EN 12101-2

Seite 8, Abschnitt 1
Diese Europäische Norm gilt für natürliche Rauch- und Wärmeabzugsgeräte (NRWG), die als Teil von natürlichen Rauch- und Wärmeabz ...

3.1 Begriffe DIN EN 12101-2

Seite 8 ff., Abschnitt 3.1
Für die Anwendung dieses Dokuments gelten die folgenden Begriffe. 3.1.1 aerodynamisch wirksame Öffnungsfläche geometrische Öffnungsfläche multipliziert mit dem Durchflussbeiwert. 3.1.2 Umgebung Umfeld um das NRWG. 3.1.3 automatische Auslösung Auslösu ...

3.2 Symbole und Abkürzungen DIN EN 12101-2

Seite 11 ff., Abschnitt 3.2
Für die Anwendung dieser Norm gelten folgende mathema ...

4 Anforderungen - Natürliche Rauch- und Wärmeabzugsgeräte

Seite 14 ff., Abschnitt 4
4.1 Nennansprechbedingungen/Ansprechempfindlichkeit. 4.1.1 Auslöseeinrichtung. 4.1.1.1 Allgemeines. Um sicherzustellen, dass das natürliche Rauch- und Wärmeabzugsgerät (NRWG) im Brandfall öffnet, muss es mit einer oder mehreren der folgenden automati ...

5 Prüfung, Bewertung und Probenahme - Natürliche Rauch- und Wärmeabzugsgeräte

Seite 18 ff., Abschnitt 5
Die Prüfungen von NRWG müssen in Übereinstimmung mit den Anhängen B, C, D, E, F, G und H durchgeführt werden. Für jede Prüfung muss ein Prüfbericht erstellt werden. Die Verfahren der Prüfung, Bewertung und Probenahme für die wesentlichen Anforderunge ...

6.1 Leistungsbeständigkeit; Allgemeines - Natürliche Rauch- und Wärmeabzugsgeräte

Seite 20, Abschnitt 6.1
Die Übereinstimmung von natürlichen Rauch- und Wärmeabzugsgeräten (NRWG) mit den Anforderungen dieser Norm und mit den vom Hersteller in der Leistungserklärung angegebenen Leistungen ist folgender ...

6.2 Leistungsbeständigkeit; Typprüfung - Natürliche Rauch- und Wärmeabzugsgeräte

Seite 20 ff., Abschnitt 6.2
6.2.1 Allgemeines. Alle Leistungen in Bezug auf die in dieser Norm behandelten Merkmale sind zu bestimmen, wenn der Hersteller beabsichtigt, sie zu erklären, es sei denn, die Norm enthält Festlegungen zur Angabe der Leistung ohne Prüfungen (z. B. zur ...

6.3 Leistungsbeständigkeit; Werkseigene Produktionskontrolle (WPK) - Natürliche Rauch- und Wärmeabzugsgeräte

Seite 24 ff., Abschnitt 6.3
6.3.1 Allgemeines. Der Hersteller muss ein System der werkseigenen Produktionskontrolle einrichten, dokumentieren und aufrechterhalten, um sicherzustellen, dass die in Verkehr gebrachten Produkte die für die Wesentlichen Merkmale erklärten Leistungen ...

7 Kennzeichnung, Etikettierung und Verpackung - Natürliche Rauch- und Wärmeabzugsgeräte

Seite 30, Abschnitt 7
Der Hersteller muss auf jedem NRWG die Informationen in Übereinstimmung mit den Aufzählungspunkten a) bis k) angeben: den Namen oder das Warenzeichen des Herstellers; und. , Typ und Modell; und. ...

Anhang A Klassifizierung - Natürliche Rauch- und Wärmeabzugsgeräte

Seite 31 ff., Abschnitt Anhang A
ANMERKUNG Siehe Abschnitt 4. A.1 Nennansprechbedingungen/Ansprechempfindlichkeit. Für die „Nennansprechbedingung/Ansprechempfindlichkeit“ muss durch Sichtprüfung festgestellt und beschrieben werden, ob die Auslöseeinrichtung nach Abschnitt 4.1.1, der ...

Anhang B.1 Wirksamkeit der Rauch- und Wärmeableitung; Bestimmung aerodynamisch wirksame Öffnungsfläche - Natürliche Rauch- und Wärmeabzugsgeräte

Seite 34, Abschnitt Anhang B.1
Die Bestimmung der aerodynamisch wirksamen Öffnungsfl ...

Anhang B.2 Wirksamkeit der Rauch- und Wärmeableitung; Vereinfachtes Bewertungsverfahren - Natürliche Rauch- und Wärmeabzugsgeräte

Seite 34 f., Abschnitt Anhang B.2
B.2.1 Allgemeines. Die aerodynamisch wirksame Öffnungsfläche in Übereinstimmung mit dem vereinfachten Bewertungsverfahren darf nur von einer notifizierten Stelle bestimmt werden. B.2.2 NRWG als Dacheinbau. ...

Anhang B.3 Wirksamkeit der Rauch- und Wärmeableitung; Experimentelles Verfahren - Natürliche Rauch- und Wärmeabzugsgeräte

Seite 35 ff., Abschnitt Anhang B.3
B.3.1 Allgemeines. Sofern nicht ein vereinfachtes Bewertungsverfahren nach B.1 verwendet wird, ist A a entweder direkt aus Messungen oder indirekt in Übereinstimmung mit B.3.6 an NRWG unterschiedlicher Größe oder an maßstäblich verkleinerten Modellen ...

Anhang B.4 Wirksamkeit der Rauch- und Wärmeableitung; Überprüfung der aerodynamischen Prüfeinrichtung - Natürliche Rauch- und Wärmeabzugsgeräte

Seite 41 ff., Abschnitt Anhang B.4
B.4.1 Allgemeines. Zur Überprüfung und Bestätigung jeder Prüfeinrichtung müssen vier Referenzprüfungen durchgeführt werden. Die Prüfungen sollten einmal im Jahr durchgeführt werden oder nach jeder Änderung an der Prüfeinrichtung. Die Ergebnisse der n ...

Anhang C Prüfverfahren für die Funktionssicherheit und die Ansprechzeit - Natürliche Rauch- und Wärmeabzugsgeräte

Seite 57 f., Abschnitt Anhang C
ANMERKUNG Siehe Abschnitt 4.2.1, 4.3, 4.7.1 und 4.7.2. C.1 Ziel der Prüfung. Das Ziel dieser Prüfung ist der Nachweis, dass das NRWG die Anzahl der in Abschnitt A.3 angegebenen Zyklen öffnet und schließt. C.2 Prüfbedingungen. Wenn Prüfungen im freien ...

Anhang D Prüfverfahren für das Öffnen unter Last - Natürliche Rauch- und Wärmeabzugsgeräte

Seite 59 f., Abschnitt Anhang D
ANMERKUNG Siehe Abschnitt 4.2.2 und 4.6.1. D.1 Ziel der Prüfung. Ziel der Prüfung ist der Nachweis, dass das NRWG bei Einwirkung von Wind- und Schneelast öffnet und geöffnet bleibt. D.2 Prüfbedingungen. Wenn Prüfungen im freien Gelände ausgeführt wer ...

Anhang E Prüfverfahren bei niedrigen Umgebungstemperaturen - Natürliche Rauch- und Wärmeabzugsgeräte

Seite 61, Abschnitt Anhang E
ANMERKUNG Siehe Abschnitt 4.2.3 und Abschnitt 4.6.2. E.1 Ziel der Prüfung. Das Ziel dieser Prüfung ist der Nachweis, dass das NRWG bei niedrigen Umgebungstemperaturen funktionssicher arbeitet. E.2 Prüfeinrichtung. Die in Anh ...

Anhang F Prüfverfahren der Standsicherheit unter Windlast - Natürliche Rauch- und Wärmeabzugsgeräte

Seite 62 f., Abschnitt Anhang F
ANMERKUNG Siehe Abschnitt 4.6.3 und Abschnitt 4.6.4. F.1 Ziel der Prüfung. Ziel dieser Prüfung ist der Nachweis, dass das NRWG unter Windbelastung seine Unversehrtheit behält, geschlossen bleibt und unter Einwirkung der Windbelast ...

Anhang G Prüfverfahren der Wärmebeständigkeit - Natürliche Rauch- und Wärmeabzugsgeräte

Seite 64 ff., Abschnitt Anhang G
ANMERKUNG Siehe 4.2.4 und 4.6.4. G.1 Ziel der Prüfung. Das Ziel der Prüfung ist der Nachweis, dass das installierte NRWG unter Wärmeeinwirkung innerhalb von 60 s in die Funktionsstellung im Brandfall öffnet und dort verbleibt, wobei sich die geometri ...

Anhang H Einbau- und Befestigungsbedingungen für Beanspruchung durch einen einzelnen brennenden Gegenstand (SBI) - Natürliche Rauch- und Wärmeabzugsgeräte

Seite 75 ff., Abschnitt Anhang H
ANMERKUNG Siehe Abschnitt 4.5.3. H.1 Allgemeines. Bauprodukte sind in deren „Endanwendung“ in der Brandphase vor dem Flammenüberschlag zu beurteilen. Dies bedeutet im Allgemeinen, dass es nicht möglich ist, das Brandverhalten eines Bauprodukts, dass ...

Anhang I Umgang mit Änderungen, welche sich auf die erklärte Leistung des NRWG auswirken - Natürliche Rauch- und Wärmeabzugsgeräte

Seite 78 ff., Abschnitt Anhang I
ANMERKUNG Siehe Abschnitt 6.3.6. I.1 Allgemeines. Änderungen am NRWG dürfen nur vom Hersteller durchgeführt werden und müssen in der werkseigenen Produktionskontrolle dokumentiert sein. Wenn die Änderungen keine Auswirkungen auf die unter I.2, I.3, I ...

Anhang J Informationen zu Einbau und Instandhaltung - Natürliche Rauch- und Wärmeabzugsgeräte

Seite 81, Abschnitt Anhang J
J.1 Informationen zum Einbau. Es sind Informationen zum Einbau zur Verfügung zu stellen, einschließlich folgender Informationen: Angaben zur Befestigung; Angaben zur Verbindung mit e ...

Verwandte Normen zu DIN EN 12101-2 sind

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 12101-2

Rauchabzug, Rauchabzugsanlage, RWA, Wärmeabzug, Wärmeabzugsanlage
Das sagen unsere Kunden
Dr.-Ing. Burkhard Schrammen über Baunormenlexikon
"Wir nutzen das Baunormenlexikon als Architekturbüro bereits seit vielen Jahren, sowohl in der Planung als auch bei der Ausschreibung. Da sich die DIN-Normen heutzutage gefühlt täglich ändern und hier ein Überblick über die Aktualisierungen schwierig ist, sichert die Software uns Planern zu, immer auf die aktuell gültigen Normen zugreifen zu können. Hierbei ist die Software leicht und selbsterklärend bedienbar, so dass man durch die Suchfunktion gezielt und schnell die benötigten Normausschnitte findet." Dr.-Ing. Burkhard Schrammen Architekt, Mönchengladbach https://schrammen.info/
Was Sie aus Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere