Norm

DIN EN 12210 | 2016-09

Fenster und Türen - Widerstandsfähigkeit bei Windlast - Klassifizierung

Diese Norm legt die Klassifizierung der Prüfergebnisse für die Widerstandsfähigkeit bei Windlast für vollständig zusammengebaute Fenster und Türen aller Materialien fest.
Diese Norm wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 33 „Türen, Tore, Fenster, Abschlüsse, Baubeschläge und Vorhangfassaden" erarbeitet, dessen Sekretariat vom AFNOR (Frankreich) gehalten wird. Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 005-09-01 AA „Türen, Tore, Fenster, Abschlüsse, Baubeschläge und Vorhangfassaden" im DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau).

Inhaltsverzeichnis DIN EN 12210:

Änderungen
1 Anwendungsbereich
2 Normative Verweisungen
3 Begriffe
4 Klassifizierung
5 Klassifizierung der relativen frontalen Durchbiegung
6 Anforderungen
7 Klassifizierung der Widerstandsfähigkeit bei Windlast

LizenzpflichtigDie wesentlichen Abschnitte der DIN EN 12210 im Originaltext:

  • Genau die relevanten Original-Abschnitte
  • Online immer aktuell

Änderungen DIN EN 12210

Gegenüber DIN EN 12210: 203-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen: Abschnitt 4 : Streichung von Klasse 0;, ...

1 Anwendungsbereich DIN EN 12210

Seite 4, Abschnitt 1
Diese Europäische Norm legt die Klassifizierung der Prüfer ...

4 Klassifizierung - Windlast von Fenster und Türen

Seite 4, Abschnitt 4
EN 12211 beschreibt ein Prüfverfahren zur Bestimmung der Belastungsgrenzwerte (P1, P2 und P3) des Prüfkörpers. Diese Grenzwerte werden in Pascal (Pa) angegeben. Es bestehen folgende Beziehungen zwischen den Grenzwerten: P2 = 0,5 P1; P3 = 1,5 P1. Di ...

5 Klassifizierung - Relative frontale Durchbiegung von Fenster und Türen

Seite 5, Abschnitt 5
Die relative frontale Durchbiegung des am stärksten verformten Rahmenteils des Prüfkörpers, gemessen bei ...

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 12210

Fenster, Rahmendurchbiegung, Tür, Windlast, Window
Das sagen unsere Kunden
Professor Dr.-Ing. Dieter Glaner über Baunormenlexikon
„Ich nutze das Baunormenlexikon seit vielen Jahren in der Ausbildung von Architekten und Bauingenieuren im Bereich der Ausschreibung und Vergabe von Bauleistungen. Neben dem Baupreislexikon ist es für mich ein unverzichtbarer Bestandteil in der Lehre geworden. Der absolute Vorteil für die Ausbildung ist die ständige parallele Verfügbarkeit für viele Nutzer, egal von welchem Standort aus, sowie die Aktualität und die logischen Verknüpfungen direkt aus dem STLB Bau." Prof. Dieter Glaner Fakultät für Ingenieurwissenschaften / Bereich Bauingenieurwesen
Was Sie aus Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere