DIN EN 12433-2, Ausgabe 2000-02
Norm

DIN EN 12433-2 | 2000-02

Tore - Terminologie - Teil 2: Bauteile von Toren

Diese Norm legt die Begriffe für Bauteile der verschiedenen Bauarten von Toren und Schranken fest, die üblicherweise eingesetzt werden. Die angeführten Begriffe gelten daher sinngemäß auch für Schranken.

Inhaltsverzeichnis DIN EN 12433-2:

1 Anwendungsbereich
2 Begriffe
3 Andere einschlägige Begriffe
4 Betätigungsarten
5 Steuerungssystem
6 Betätigungsmechanismus
7 Gefahrstelle
8 Hauptabmessungen
9 Verschiedenes
Anhang A (informativ) Alphabetisches Stichwortverzeichnis

Die wesentlichen Abschnitte der DIN EN 12433-2 im Originaltext:

2 Bauteile - Terminologie für Tore

Seite 2 ff., Abschnitt 2
2.1 Teile von Torflügeln. 2.1.1 Torsektion: Teil eines verbundenen Systems von festen oder flexiblen ebenflächigen Bauteilen. 2.1.2 Torvorhang: Einzelnes flexibles Bauteil oder ein verbundenes System von festen oder flexiblen länglichen Bauteilen, di ...

3 Schließkanten - Terminologie für Tore

Seite 5, Abschnitt 3
3.1 Schließkanten. 3.1.1 Hauptschließkante:Kante eines Torflügels, deren Abstand von der parallelen Gegenschließkante oder Gegenfläche die nutzbare Öffnungsweite besti ...

4 Betätigungsarten - Terminologie für Tore

Seite 5 f., Abschnitt 4
4.1 Handbetätigung:Bewegung des Torflügels nur durch menschliche Kraft. 4.2 Kraftbetätigung:Bewegung des Torflügels durch eine externe Energiezufuhr. 4.3 Betätigung durch potentielle Energie: Bewegung des Torflügels durch Energiespeich ...

5 Steuerungssystem - Terminologie für Tore

Seite 6 f., Abschnitt 5
Gesamtheit von Einrichtungen und Bauteilen, welche die Bewegung des Torflügels steuern, indem sie die eingehenden Signale verarbeitet. 5.1 Steuereinrichtung:Mittel, um die Bewegung des Tores zu starten, fortzusetzen oder zu stoppen. 5.2 Druckknopf( ...

6 Betätigungsmechanismus - Terminologie für Tore

Seite 7, Abschnitt 6
Hand- oder kraftbetätigter Mechanismus für die Bewegung des Torflügels. 6.1 Antriebseinheit:Kraftbetätigter Mechanismus, einschließlich der Steuerung, zur Bewegung, Positionierung und zum Halten des Torflügels. 6.2 Rutschkupplung:Einrichtung in d ...

7 Gefahrstelle - Terminologie für Tore

Seite 7, Abschnitt 7
Stelle, an der Personen infolge der bewegten Teile Gefährdungen ausgesetzt sein können. 7.1 Quetschstelle:Stelle, an der der Körper oder dessen Teile zwischen bewegten Teilen des Tores oder zwischen e ...

8 Hauptabmessungen - Terminologie für Tore

Seite 8, Abschnitt 8
8.1 Gebäudeöffnung:Öffnung in einer Wand oder eines Teiles, in der das Tor eingebaut wird. 8.2 Breite und Höhe des Torrahmens:Äußere Abmessungen des Torrahmens. 8.3 Breite und Höhe des Torflügels ...

9 Verschiedenes - Terminologie für Tore

Seite 8, Abschnitt 9
9.1 Zyklus:Bewegung, bestehend aus einer Öffnungs- und Schließbewegung oder umgekehrt. 9.1.1 gesamter Zyklus:Bewegung, bestehend aus einer vollständigen Öffnungs- und Schließbewegung zwischen den Endstellungen. 9.2 links öffnend; linksseitig:To ...

Verwandte Normen zu DIN EN 12433-2 sind

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 12433-2

Tor
DIN EN 12433-2
Kostengünstig im Paket!
Jetzt testen »
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Rüdiger Karl über Baunormenlexikon
"Ich kam zum Baunormenlexikon über einen Erfahrungsaustausch mit einem Kollegen im Ausschuss Barrierefreies Bauen. Dieser hat es mir empfohlen als sehr gutes Arbeitsmittel. Seit einem guten Jahr arbeite ich nun auch mit dem „Architektenpaket des Baunormenlexikons“. Das ist ein sehr umgängliches Werkzeug, zur Arbeit mit und Recherche der aktuellen DIN-Normen." Rüdiger Karl ARCHITEKTURBÜRO R.KARL, Schönewalde/Grassau www.architekt-karl.de
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK