DIN EN 12600, Ausgabe 2003-04
Norm

DIN EN 12600 | 2003-04

Glas im Bauwesen - Pendelschlagversuch - Verfahren für die Stoßprüfung und Klassifizierung von Flachglas

Diese Norm legt ein Prüfverfahren für flaches Glas für den Gebrauch im Bauwesen hinsichtlich der Energie-Absorption beim Stoß eines menschlichen Körpers fest. Der Test sieht eine Klassifizierung von Produkten aus flachem Glas hinsichtlich des Stoß- und Bruchverhaltens vor. Diese Norm legt weder Anwendungs- noch Dauerhaftigkeitsanforderungen fest.

Inhaltsverzeichnis DIN EN 12600:

Seite
1 Anwendungsbereich 4
2 Normative Verweisungen 4
3 Begriffe 5
4 Anforderungen an die Prüfung 5
5 Prüfverfahren 6
5.1 Prüfeinrichtung 6
5.2 Prüfkörper 7
5.3 Durchführung der Prüfung 8
6 Klassifizierung 9
7 Prüfbericht 11
Anhang A (normativ) Durchstoßtest mit Kugelkörper 17
Anhang B (normativ) Kalibrierung des Prüfrahmens 19
Anhang C (normativ) Definition der Glasarten 23
Anhang D (informativ) Beispiel eines Prüfaufbaus 25
Passend für mich mit DIN EN 12600
Zum Shop »

Die wesentlichen Abschnitte der DIN EN 12600 im Originaltext:

1 Anwendungsbereich DIN EN 12600

Seite 4, Abschnitt 1
Diese Europäische Norm legt ein Pendelschlag-Prüfverfahren für einzelne plane Glasscheiben für den Gebrauch im Bauwesen fest. D ...

3 Begriffe DIN EN 12600

Seite 5, Abschnitt 3
Für die Anwendung dieser Europäischen Norm gelten die folgenden Begriffe. 3.1 asymmetrisches Material Erzeugnis, bei welchem, von beiden äußeren Seiten betrachtet, die Anzahl der Glasscheiben, Kunststoffplatten und Folien vom Typ, von der Dicke, Bear ...

4 Anforderungen an die Prüfung - Pendelschlagversuch

Seite 5, Abschnitt 4
Bei der Prüfung mit dem Verfahren nach Abschnitt 5 darf jede Probe entweder nicht brechen oder ungefährlich entsprechend einer der folgenden Beschreibungen brechen: Es entstehen zahlreiche Risse. Aber es darf sich kein Versatz oder Öffnung in dem Pr ...

5.1 Prüfeinrichtung - Pendelschlagversuch

Seite 6 f., Abschnitt 5.1
5.1.1 Beschreibung der Prüfeinrichtung. 5.1.1.1 Allgemeines. Die Prüfeinrichtung besteht aus: einem stabilen Hauptrahmen; einem Klemmrahmen, der auf dem Hauptrahmen befestigt wird und der dazu dient, den Prüfkörper für die Dauer der Prüfung festzuh ...

5.2 Prüfkörper - Pendelschlagversuch

Seite 7 f., Abschnitt 5.2
5.2.1 Maße der Prüfkörper. Die Prüfkörper müssen aus einfachen Glasscheiben bestehen, und repräsentativ wird die normale Fertigung des zu prüfenden Produktes sein. 5.2.2 Abmessungen der Prüfkörper. Die Prüfkörper müssen die folgenden Abmessungen habe ...

5.3 Durchführung der Prüfung - Pendelschlagversuch

Seite 8 f., Abschnitt 5.3
5.3.1 Die Prüfung beginnt mit der kleinsten Fallhöhe (siehe Tabelle 1). Danach wird die Fallhöhe gesteigert, bis die für das Bauteil geforderte Klasse nachgewiesen ist (siehe 6.2). 5.3.2 Der Test muss bei (20 ± 5) °C durchgeführt werden. 5.3.3 Jeder ...

6 Klassifizierung von Flachglas - Pendelschlagversuch

Seite 9 ff., Abschnitt 6
6.1 Allgemeines. Glas nach dieser Europäischen Norm wird wie folgt klassifiziert: sein Verhalten beim Pendelschlag; die Fallhöhe, bei der ein Bruch auftritt; die Fallhöhe, bei der das Produkt entsprechend 4 a) besteht; die Fallhöhe, bei der das Prod ...

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 12600

Bauglas, Flachglas, Floatglas, Pendelschlagversuch
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Dr.-Ing. Burkhard Schrammen über Baunormenlexikon
"Wir nutzen das Baunormenlexikon als Architekturbüro bereits seit vielen Jahren, sowohl in der Planung als auch bei der Ausschreibung. Da sich die DIN-Normen heutzutage gefühlt täglich ändern und hier ein Überblick über die Aktualisierungen schwierig ist, sichert die Software uns Planern zu, immer auf die aktuell gültigen Normen zugreifen zu können. Hierbei ist die Software leicht und selbsterklärend bedienbar, so dass man durch die Suchfunktion gezielt und schnell die benötigten Normausschnitte findet." Dr.-Ing. Burkhard Schrammen Architekt, Mönchengladbach www.schrammen.info
Was Sie aus DIN-Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK