DIN EN 12604, Ausgabe 2017-12
Norm

DIN EN 12604 | 2017-12

Tore - Mechanische Aspekte - Anforderungen und Prüfverfahren

Diese Norm legt die mechanischen Anforderungen an und Prüfverfahren für handbetätigte Tore und Schranken fest, die für den Einbau in Zugangsbereichen von Personen vorgesehen sind und deren hauptsächlich vorgesehene Nutzung es ist, einen sicheren Zugang für Waren und Fahrzeuge, begleitet oder gefahren von Personen, in industriellen, gewerblichen oder Wohnbereichen zu ermöglichen.
Diese Norm wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 33 „Türen, Tore, Fenster, Abschlüsse, Baubeschläge und Vorhangfassaden" erarbeitet, dessen Sekretariat von AFNOR (Frankreich) gehalten wird. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 005-09-01 AA „Türen, Tore, Fenster, Abschlüsse, Baubeschläge und Vorhangfassaden (SpA zu CEN/TC 33 und ISO/TC 162)" im DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau).

Die wesentlichen Abschnitte der DIN EN 12604 im Originaltext:

Änderungen DIN EN 12604

Gegenüber DIN EN 12604:2000-08 und DIN EN 12605:2000-08 wurden folgende Änderungen vorgenommmen: DIN EN 12604 wurde mit DIN EN 12605 zusammengeführt; DIN EN 12605 wird somit zurückgezogen; Einschränkung des An ...

1 Anwendungsbereich DIN EN 12604

Seite 6, Abschnitt 1
Diese Europäische Norm legt die mechanischen Anforderungen an und Prüfverfahren für handbetätigte Tore und Schranken fest, die für den Einbau in Zugangsbereichen von Personen vorgesehen sind und deren hauptsächlich vorgesehene Nutzung es ist, einen s ...

4.1 Anforderungen; Allgemeines - Tore

Seite 7, Abschnitt 4.1
Die Anzahl der vollständigen Betriebszyklen, für die das Tor ausgelegt ...

4.2 Konstruktion und Beschaffenheit - Tore

Seite 7, Abschnitt 4.2
4.2.1 Funktionsfähigkeit. Das Tor und seine Bestandteile, einschließlich seiner wie vom Hersteller festgelegten Befestigungs- und Montageteile zum Anbringen an dem Gebäude oder der Konstruktion, müssen so konstruiert sein, dass elastische oder dauerh ...

4.3 Schutz gegen unbeabsichtigte und ungesteuerte Bewegungen - Tore

Seite 8 f., Abschnitt 4.3
4.3.1 Führungen und Stoppeinrichtungen. Die Führungen (und die Torflügel, sofern zutreffend, wie auch andere bewegliche Teile einer Toranlage), müssen so bemessen und konstruiert sein, dass unbeabsichtigtes Lösen oder Entgleisen während des normalen ...

4.4 Handbetätigung - Tore

Seite 9, Abschnitt 4.4
Ein Tor muss durch eine Kraft geöffnet oder geschlossen werden können, die für Garagentore in Privatbereichen ...

4.5 Einrichtungen für die Handbetätigung - Tore

Seite 9, Abschnitt 4.5
Tore müssen mit geeigneten Einrichtungen wie Griffen oder Zugseilen auf der inneren und äußeren Seite des Tores ausgerüstet ...

4.6 Fingerschutz - Tore

Seite 10, Abschnitt 4.6
Zwischenräume, außer die zwischen Hauptschließkante und Nebenschließkante, in denen sich der Abstand zwischen Torflügelkomponenten während der Flügelbewegung verringert und in die die Prüfsonde B aus EN 61032:1998 eingesetzt werden kann, müssen vermi ...

4.7 Bauteile von Tragmittel- und Ausgleichssystemen - Tore

Seite 10 f., Abschnitt 4.7
4.7.1 Allgemeines. In Tragmittel- und Ausgleichssystemen üblicherweise verwendete Bauteile sind Ausgleichsfedern, Gegengewichte, Stahldrahtseile, Seilscheiben, Seiltrommeln, Ketten und Gurte. 4.7.2 Federn. Federn müssen so angeordnet sein, dass eine ...

4.8 Schlupftüren - Tore

Seite 12, Abschnitt 4.8
Schlupftüren müssen so konstruiert und eingebaut sein, dass sie ihre sichere Stellung nicht unbeabsichtigt verlassen können, wenn das Tor, in das sie eingebaut sind, im normalen Betrieb bewegt wird. Teile von ...

4.9 Durch Schwerkraft oder andere selbstschließende Mechanismen betriebene Tore

Seite 12, Abschnitt 4.9
Tore, die durch Schwerkraft oder andere selbstschließende Mechanismen betrieben werden, dürfen keine Person der Gefahr aussetzen, dass sie mit Kräften gequetscht oder erfasst werden, die Verletzung oder Schad ...

Anhang A Richtlinien für eine sichere Konstruktion - Tore

Seite 16, Abschnitt Anhang A
Die nachstehenden Richtlinien können zum Erreichen einer sicheren Konstruktion dienlich sein. Um das Entgleisen von Schiebetoren zu vermeiden, kann folgendes berücksichtigt werden: während der Bewegung des Öffnens oder Schließens sollte das Tor höch ...

Anhang B Beispiele für mechanische Schutzmaßnahmen und Sicherheitsabstände - Tore

Seite 17, Abschnitt Anhang B
an Sektionaltoren zwischen den Sektionen , Flexible Führung, die den Bewegungen der Torflügel folgt. Gestaltung der Torflügel, wobei keine variablen Öffnungen entstehen. Öff ...

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 12604

Rolltor, Schlupftür, Tor, Tür
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Dr.-Ing. Burkhard Schrammen über Baunormenlexikon
"Wir nutzen das Baunormenlexikon als Architekturbüro bereits seit vielen Jahren, sowohl in der Planung als auch bei der Ausschreibung. Da sich die DIN-Normen heutzutage gefühlt täglich ändern und hier ein Überblick über die Aktualisierungen schwierig ist, sichert die Software uns Planern zu, immer auf die aktuell gültigen Normen zugreifen zu können. Hierbei ist die Software leicht und selbsterklärend bedienbar, so dass man durch die Suchfunktion gezielt und schnell die benötigten Normausschnitte findet." Dr.-Ing. Burkhard Schrammen Architekt, Mönchengladbach www.schrammen.info
Was Sie aus DIN-Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK