Norm

DIN EN 12794 | 2007-08

Betonfertigteile - Gründungspfähle

Diese Norm enthält Anforderungen an die Ausgangsstoffe, die geometrischen Eigenschaften mit Grenzwerten der Maßabweichungen, die Herstellung und die Konformitätsbewertung für vorgefertigte Gründungspfähle mit Voll- oder Hohlquerschnitt. Sie gilt unabhängig vom Herstellungsverfahren sowohl für einteilige als auch für zusammengesetzte Pfähle aus Stahl- oder Spannbeton.
In Abhängigkeit von der Anordnung der Bewehrung werden die Pfähle in zwei Klassen eingeteilt. Bei den Pfahlverbindungen erfolgt eine Einteilung in vier Klassen.
Für die Bemessung der vorgefertigten Gründungspfähle gilt im Wesentlichen DIN EN 1992-1-1. In Anhängen sind besondere Grundsätze und Anwendungsregeln für die Bemessung als Ergänzung zu DIN EN 1992-1-1 zusammengefasst.
Diese Norm wurde vom CEN/TC 229 "Vorgefertigte Betonerzeugnisse" (Sekretariat: AFNOR, Frankreich) erstellt. Im DIN ist hierfür der Arbeitsausschuss NA 005-07-08 AA "Betonfertigteile (SpA zu CEN/TC 229)" des NABau zuständig.

Inhaltsverzeichnis DIN EN 12794:

1 Anwendungsbereich
2 Normative Verweisungen
3 Begriffe
4 Anforderungen
4.1 Anforderungen an die Baustoffe
4.2 Anforderungen an die Herstellung
4.3 Anforderungen an das Endprodukt
4.3.1 Geometrische Eigenschaften
4.3.2 Oberflächenbeschaffenheit
4.3.3 Widerstandsfähigkeit gegen mechanische Einwirkungen
4.3.4 Feuerwiderstand und Brandverhalten
4.3.5 Schallschutztechnische Eigenschaften
4.3.6 Wärmeschutztechnische Eigenschaften
4.3.7 Dauerhaftigkeit
4.3.8 Sonstige Anforderungen
5 Prüfverfahren
6 Bewertung der Konformität
7 Kennzeichnung
8 Technische Dokumentation
Anhang A (normativ) Typprüfverfahren für den Nachweis der Robustheit und Steifigkeit von Pfahlverbindungen
Anhang B (normativ) Bemessungsaspekte in Bezug auf EN 1992-1-1
Anhang C (normativ) Vorschriften für die Bemessung und Herstellung von mit einem einzelnen Stab bewehrten Pfählen in Bezug auf dieses Dokument und EN 1992-1-1
Anhang D (informativ) Vorschriften für die Bemessung und Aufstellung von mit einem einzelnen Stab bewehrten Pfählen und Pfahlsegmenten
Anhang E (normativ) Verfahren zur Messung der Rechtwinkligkeit der Pfahlkopfoberseite, Pfahlspitze oder Pfahlverbindung in Bezug auf die Pfahlachse
Anhang ZA (informativ) Abschnitte dieser Europäischen Norm, die wesentliche Anforderungen oder andere Bestimmungen von EG-Richtlinien betreffen
Anhang Y (informativ) Auswahl des Verfahrens zur CE-Kennzeichnung

LizenzpflichtigDie wesentlichen Abschnitte der DIN EN 12794 im Originaltext:

  • Genau die relevanten Original-Abschnitte
  • Inklusive Original-Abbildungen und Skizzen
  • Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
  • Online immer aktuell

3 Begriffe - Betonfertigteil-Gründungspfähle

Seite 7 ff., Abschnitt 3
Für die Anwendung dieses Dokuments gelten die Begriffe nach EN 13369 :2004 und die folgenden Begriffe. In der Regel bezieht sich die Benennung „Produkt“ auf ein in großen Stückzahlen hergestelltes Bauteil. 3.1 Gründungspfähle. Einige dieser Begriffe ...

4.1 Baustoffe - Betonfertigteil-Gründungspfähle

Seite 9, Abschnitt 4.1
Für allgemeine Aspekte, die Betonbestandteile, den Bewehrungs- und Spannstahl, die Einbaute ...

4.2 Herstellung - Betonfertigteil-Gründungspfähle

Seite 9 f., Abschnitt 4.2
4.2.1 Betonherstellung. Es gilt EN 13369 :2004, 4.2.1. 4.2.2 Festbeton. 4.2.2.1 Festigkeitsklassen. Es gilt EN 13369 :2004, 4.2.2.1. Für Gründungspfähle aus Stahl- oder Spannbeton ist Beton der Festigkeitsklasse C35/45 oder darüber zu verwenden. 4.2. ...

4.3.1 Geometrische Eigenschaften - Betonfertigteil-Gründungspfähle

Seite 10 ff., Abschnitt 4.3.1
4.3.1.1 Herstellungstoleranzen. Die nachstehend angegebenen Toleranzen gelten für einteilige Pfähle oder Pfahlsegmente, sofern keine engeren Toleranzen festgelegt sind: Die Achse des Pfahlschaftes im Herstellungszustand und ohne den Einfluss von Bie ...

4.3.3 Widerstand gegen mechanische Einwirkungen - Betonfertigteil-Gründungspfähle

Seite 13 f., Abschnitt 4.3.3
4.3.3.1 Allgemeines. 4.3.3 behandelt nur die Nennwiderstandsfähigkeit gegen mechanische Einwirkungen des Pfahls selbst. Die Tragfähigkeit des Pfahls an seinem endgültigen Aufstellungsort hängt auch von den geotechnischen Verhältnissen ab, die nicht i ...

4.3.7 Dauerhaftigkeit - Betonfertigteil-Gründungspfähle

Seite 15, Abschnitt 4.3.7
Es gilt EN 13369 :2004, 4.3.7. Es sind die in 4.3.1.1 und Anhang C angegebenen spezifis ...

4.3.8 Sonstiges - Betonfertigteil-Gründungspfähle

Seite 15 ff., Abschnitt 4.3.8
Es gilt EN 13369 :2004, 4.3.8 mit den folgenden zusätzlichen Anforderungen: 4.3.8.3 Steifigkeit der Pfahlverbindungen. Der Hersteller muss die Pfahlverbindungsklasse und die im betreffenden Fall geltenden Tragfähigkeitswerte in einer Deklaration ange ...

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 12794

Betonfertigteil, Betonpfahl, Pfahl
Das sagen unsere Kunden
Andreas Witzleb über Baunormenlexikon
„Das Baunormenlexikon.de ist bei mir regelmäßig im Einsatz. Ich schlage darin nach, wenn ich Baumaßnahmen und Projekte vorbereite, um so die Randbedingungen zu klären. Besonders gut finde ich dabei, dass ich meine aktuellen Vorschriftenkenntnisse abgleichen kann, denn im Baunormenlexikon habe ich - sobald eine DIN-Norm überarbeitet wurde und neu erschienen ist - sofort den aktuellsten Stand. Über die Zusammenfassung „Änderungen im Detail“ sehe ich detailliert, was bei der Neuausgabe im Vergleich zur Vorherigen alles geändert wurde. Das ist sehr hilfreich.“ Andreas Witzleb Fachingenieur für Gebäudeerhaltung und Fachplaner für vorbeugenden Brandschutz Ingenieur-& Planungsbüro Witzleb, Bad Berka
Was Sie aus Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere