DIN EN 12975-1, Ausgabe 2011-01
Norm

DIN EN 12975-1 | 2011-01

Thermische Solaranlagen und ihre Bauteile - Kollektoren - Teil 1: Allgemeine Anforderungen

Diese Norm legt für Flüssigkeitskollektoren Anforderungen hinsichtlich der Dauerhaftigkeit (einschließlich der mechanischen Festigkeit), der Zuverlässigkeit und Sicherheit fest. Sie enthält auch Vorgaben, um die Konformität mit diesen Anforderungen zu bewerten. Die Norm ist nicht auf Kollektoren anwendbar, bei denen der Wärmespeicher in einem solchen Maße in den Kollektor integriert ist, dass bei der Durchführung von Messungen der Prozess im Kollektor vom Prozess der Wärmespeicherung nicht getrennt werden kann. Die Norm gilt grundsätzlich für konzentrierende Kollektoren; die Prüfung der Wärmeleistung nach DIN EN 12975-2 gilt ebenfalls für die meisten Konstruktionen konzentrierender Kollektoren, vom stationären nichtabbildenden Konzentrator als CPC bis zu hoch konzentrierenden nachgeführten Konstruktionen.

Inhaltsverzeichnis DIN EN 12975-1:

1 Anwendungsbereich
2 Normative Verweisungen
3 Begriffe
4 Symbole und Einheiten
5 Dauerhaftigkeit und Zuverlässigkeit
5.1 Werkstoffe und Ausführung
5.2 Geforderte Prüfungen
5.3 Prüfkriterien
5.4 Durchführung
6 Sicherheit
7 Beschreibung des Kollektors
7.1 Zeichnungen und Datenblätter
7.2 Kennzeichnung
7.3 Installationsanweisung
Anhang A (informativ) Beschreibung von Sonnenkollektorwerkstoffen und der Herstellung
Anhang B (informativ) Umweltschutz
Anhang C (informativ) Wiederholungsprüfungen bei veränderter Kollektorkonstruktion

Die wesentlichen Abschnitte der DIN EN 12975-1 im Originaltext:

5.2 Prüfungen - Kollektoren für thermische Solaranlagen

Seite 6, Abschnitt 5.2
Der Kollektor muss folgenden Prüfungen unterzogen werden:Innendruckprüfung des Absorbers (siehe 5.2 von EN 12975-2 :2006);, Hochtemperaturbeständigkeit (siehe 5.3 von EN 12975-2 :2006);, Exposition (siehe 5.4 von EN 12975-2 :2006);, ...

5.3 Prüfkriterien - Kollektoren für thermische Solaranlagen

Seite 6 ff., Abschnitt 5.3
5.3.1 Allgemeines. Die Prüfkriterien für die Zuverlässigkeitsprüfungen werden in 5.3.2 bis 5.3.10 für jede Prüfung angegeben. Die Bezeichnung "kein größerer Fehler" bedeutet, dass keiner der nachfolgend genannten Defekte auftritt:Undichtheit oder e ...

6 Sicherheit - Kollektoren für thermische Solaranlagen

Seite 8, Abschnitt 6
Die Stillstandstemperatur des Kollektors ist die höchste Flüssigkeitstemperatur, die bei der Bemessung eines Sonnenkollektors oder einer Solaranlage zu berücksichtigen ist. Bei der Auswahl der Werkstoffe, die zur Herstellung von Kollektoren oder für...

7.2 Kennzeichnung - Kollektoren für thermische Solaranlagen

Seite 9, Abschnitt 7.2
An den Kollektoren muss ein gut sichtbares und haltbares Schild angebracht sein, das folgende Angaben trägt:Name des Herstel ...

Anhang A Werkstoffe - Kollektoren für thermische Solaranlagen

Seite 10 f., Abschnitt Anhang A
A.1 Allgemeines. Betriebstauglichkeit und Langlebigkeit von Sonnenkollektoren hängen von der korrekten Auswahl geeigneter Werkstoffe ab. Werkstoffprüfung, einschließlich Schnellalterungsversuche, sind für die Entwicklung und die voraussichtliche Nutz ...

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 12975-1

Kollektor, Solaranlage, Solarkollektor, Sonnenkollektor
DIN EN 12975-1
Kostengünstig im Paket!
Jetzt testen »
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Rüdiger Karl über Baunormenlexikon
"Ich kam zum Baunormenlexikon über einen Erfahrungsaustausch mit einem Kollegen im Ausschuss Barrierefreies Bauen. Dieser hat es mir empfohlen als sehr gutes Arbeitsmittel. Seit einem guten Jahr arbeite ich nun auch mit dem „Architektenpaket des Baunormenlexikons“. Das ist ein sehr umgängliches Werkzeug, zur Arbeit mit und Recherche der aktuellen DIN-Normen." Rüdiger Karl ARCHITEKTURBÜRO R.KARL, Schönewalde/Grassau www.architekt-karl.de
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK