DIN EN 13433, Ausgabe 2006-05
Norm

DIN EN 13433 | 2006-05

Sicherungseinrichtungen zum Schutz des Trinkwassers gegen Verschmutzung durch Rückfließen - Rohrtrenner, nicht durchflussgesteuert - Familie G, Typ A

2014-05 zurückgezogen ohne Ersatz
In dieser Norm sind die Merkmale von nicht durchflussgesteuerten Rohrtrennern, Familie G, Typ A festgelegt. Die Merkmale betreffen die Maße, die physikalisch-chemischen Eigenschaften, die Konstruktion, das hydraulische und mechanische Verhalten sowie das Geräuschverhalten. Festgelegt sind auch die Prüfverfahren zum Nachweis dieser Eigenschaften.
Diese Norm wurde in der CEN/TC 164/WG 14 "Gebäudearmaturen und Sicherheitseinrichtungen zur Verhütung von Trinkwasserverunreinigungen durch Rückfließen" erstellt. Der zuständige Arbeitsausschuss im DIN ist der NA 003-00-27 AA "Armaturen für die Trinkwasserinstallation in Gebäuden" des NAA.

Inhaltsverzeichnis DIN EN 13433:

Seite
1 Anwendungsbereich 4
2 Normative Verweisungen 4
3 Begriffe 5
4 Nennweite 6
5 Bezeichnung 7
6 Symbol 7
7 Physikalisch-chemische Eigenschaften 7
8 Konstruktion 8
9 Anforderungen und Prüfungen 9
10 Reihenfolge der Prüfungen 21
11 Kennzeichnung und technische Unterlagen 22
12 Lieferzustand 23
Anhang A (informativ) Beispiele für die Darstellung von Prüfergebnissen 24

Die wesentlichen Abschnitte der DIN EN 13433 im Originaltext:

1 Anwendungsbereich DIN EN 13433

Seite 4, Abschnitt 1
Diese Europäische Norm legt die maßlichen und physikalisch-chemischen Anforderungen, die Anforderungen an die Konstruktion, die hydraulischen, mechanischen und akustischen Anforderungen an nicht durchflussgesteuerte Rohrtrenner, Familie G, Typ A, fes ...

3 Begriffe DIN EN 13433

Seite 5 f., Abschnitt 3
Für die Anwendung dieses Dokuments gelten die Begriffe nach EN 1717 :2000 und EN 806-1 :2000 und die folgenden Begriffe. 3.1 Rohrtrenner, nicht durchflussgesteuert — Familie G, Typ A Rohrtrenner, Bezeichnung „GA“ (siehe Bild 1), mit den folgenden spe ...

4 Nennweite - Rohrtrenner, nicht durchflussgesteuert, Familie G, Typ A

Seite 6 f., Abschnitt 4
Die Nennweite des Rohrtrenners ist in Tabelle 1 angegeben. Tabelle 1 — DN in Abhängigkeit von Gewinden und Flanschen: Nennweite DN | 8 | ...

7 Physikalisch-chemische Eigenschaften - Rohrtrenner, nicht durchflussgesteuert, Familie G, Typ A

Seite 7 f., Abschnitt 7
7.1 Werkstoffe. Die verwendeten Werkstoffe und Beschichtungen, die üblicherweise oder im Störfall mit Trinkwasser in Berührung kommen, müssen die EU-Vorschriften bezüglich der Wasserqualität erfüllen. Sie müssen:korrosionsbeständig sein;möglichst ...

8 Konstruktion - Rohrtrenner, nicht durchflussgesteuert, Familie G, Typ A

Seite 8 f., Abschnitt 8
8.1 Allgemeines.Die Innenteile der Rohrtrenner müssen für Prüfung, Reparatur oder Austausch zugänglich sein. Die Bauteile müssen so konstruiert sein, dass sie ohne Verwechslungsgefahr wieder genau in ihre Originalposition eingebaut werden können (k ...

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 13433

Rohrtrenner, Trinkwasser, Trinkwasserinstallation, Trinkwasserschutz, TRWI
DIN EN 13433
Kostengünstig im Paket!
Jetzt testen »
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Rüdiger Karl über Baunormenlexikon
"Ich kam zum Baunormenlexikon über einen Erfahrungsaustausch mit einem Kollegen im Ausschuss Barrierefreies Bauen. Dieser hat es mir empfohlen als sehr gutes Arbeitsmittel. Seit einem guten Jahr arbeite ich nun auch mit dem „Architektenpaket des Baunormenlexikons“. Das ist ein sehr umgängliches Werkzeug, zur Arbeit mit und Recherche der aktuellen DIN-Normen." Rüdiger Karl ARCHITEKTURBÜRO R.KARL, Schönewalde/Grassau www.architekt-karl.de
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK