Norm

DIN EN 13443-1 | 2007-12

Anlagen zur Behandlung von Trinkwasser innerhalb von Gebäuden - Mechanisch wirkende Filter - Teil 1: Filterfeinheit 80 µm bis 150 µm - Anforderungen an Ausführung, Sicherheit und Prüfung

Diese Norm gilt für mechanisch wirkende Filter in der Trinkwasser-Installation innerhalb von Gebäuden mit einer Nennweite von DN 15 bis DN 100, einem minimalen Nenndruck von PN 10, einer Durchlassweite 80 μm bis 150 μm und einer maximalen Auslegungstemperatur von 30 °C. Sie spezifiziert Anforderungen in Bezug auf Konstruktion und Funktion von Filtergeräten und beschreibt relevante Prüfverfahren. Sie bezieht sich nur auf fest installierte Geräte am Eintrittspunkt der Anschlussleitung in die Hausinstallation.
Diese Norm wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 164 "Wasserversorgung" erarbeitet, dessen Sekretariat vom AFNOR gehalten wird. Die Arbeiten wurden maßgeblich vom nationalen Spiegelgremium NA 119-04-07-01 UA "Wasserbehandlung" des NAW unterstützt.

Inhaltsverzeichnis DIN EN 13443-1:

1 Anwendungsbereich
2 Normative Verweisungen
3 Begriffe
4 Einteilung
5 Werkstoffe (chemisches und hygienisches Werkstoffverhalten)
6 Allgemeine Konstruktionsanforderungen
7 Anforderungen
8 Prüfungen
9 Technische Dokumente, Beschriftung und Kennzeichnung
Anhang A (informativ) Bibliografische Informationen
Anhang B (normativ) Einbau, Betrieb und Wartung

LizenzpflichtigDie wesentlichen Abschnitte der DIN EN 13443-1 im Originaltext:

  • Genau die relevanten Original-Abschnitte
  • Online immer aktuell

3 Begriffe DIN EN 13443-1

Seite 5 f., Abschnitt 3
Für die Anwendung dieser Europäischen Norm gelten die folgenden Begriffe. 3.1 Trinkwasser Wasser für den menschlichen Gebrauch wie in der Richtlinie des Rates 98/83/EG (siehe Anhang A) festgelegt. 3.2 mechanisch wirkender Filter Gerät, das dem Trinkw ...

4 Einteilung - Mechanisch wirkende Filter 80 µm bis 150 µm zur Trinkwasserbehandlung

Seite 6 f., Abschnitt 4
4.1 Grundlage. Mechanische Filter müssen wie folgt gekennzeichnet sein: Nennweite (DN); Anschlussart; Filterart; Nenndruck (PN). Die Kennzeichnung muss eindeutig und vollständig auf dem Fabrikationsschild oder in der Bedienungsanleitung angegeb ...

5 Werkstoffe - Mechanisch wirkende Filter 80 µm bis 150 µm zur Trinkwasserbehandlung

Seite 7, Abschnitt 5
Die Werkstoffauswahl liegt in der Verantwortung des Herstellers, vorausgesetzt, dass der gesamte Filter die Anforderungen nach EN 1567 erfüllt. ANMERKUNG Filterwerkstoffe oder Beschichtungen, die im Normalbetrieb oder aber im Falle einer Störung mit ...

6 Allgemeine Konstruktionsanforderungen - Mechanisch wirkende Filter 80 µm bis 150 µm zur Trinkwasserbehandlung

Seite 7 f., Abschnitt 6
6.1 Rückspülbare Filter. Die Reinigung von rückspülbaren Filtern muss ohne Zuhilfenahme von Werkzeugen möglich sein. Bei der Rückspülung dürfen keine Stoffe in die Trinkwasserleitungen gelangen. Nach der Rückspülung müssen die ursprüngliche Filterfei ...

7 Anforderungen - Mechanisch wirkende Filter 80 µm bis 150 µm zur Trinkwasserbehandlung

Seite 8, Abschnitt 7
7.1 Biegefestigkeit des Gehäuses. Beim Aufbringen eines Biegemomentes nach 8.2.1.2 dürfen keine bleibenden Verformungen, Risse oder Brüche auftreten. 7.2 Druckbeständigkeit des Filtergehäuses. Bei der Druckprüfung nach 8.2.2 dürfen keine sichtbaren U ...

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 13443-1

Filterfeinheit, Schutzfilter, Trinkwasser, Trinkwasserinstallation, Wasserbehandlungsanlage
Das sagen unsere Kunden
Andreas Witzleb über Baunormenlexikon
„Das Baunormenlexikon.de ist bei mir regelmäßig im Einsatz. Ich schlage darin nach, wenn ich Baumaßnahmen und Projekte vorbereite, um so die Randbedingungen zu klären. Besonders gut finde ich dabei, dass ich meine aktuellen Vorschriftenkenntnisse abgleichen kann, denn im Baunormenlexikon habe ich - sobald eine DIN-Norm überarbeitet wurde und neu erschienen ist - sofort den aktuellsten Stand. Über die Zusammenfassung „Änderungen im Detail“ sehe ich detailliert, was bei der Neuausgabe im Vergleich zur Vorherigen alles geändert wurde. Das ist sehr hilfreich.“ Andreas Witzleb Fachingenieur für Gebäudeerhaltung und Fachplaner für vorbeugenden Brandschutz Ingenieur-& Planungsbüro Witzleb, Bad Berka
Was Sie aus Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere