DIN EN 13565-2, Ausgabe 2018-12
Norm

DIN EN 13565-2 | 2018-12

Ortsfeste Brandbekämpfungsanlagen - Schaumlöschanlagen - Teil 2: Planung, Einbau und Wartung

Diese Norm legt die Anforderungen an die Planung, den Einbau, die Prüfung und Wartung von Schwer-, Mittel- und Leichtschaumlöschanlagen fest und beschreibt die diesbezüglichen Verfahren.
Diese Norm wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 191 „Ortsfeste Brandbekämpfungsanlagen“ erarbeitet, dessen Sekretariat von BSI (Vereinigtes Königreich) gehalten wird. Das zuständige deutsche/nationale Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 031-03-02 AA „Schaum- und Pulverlöschanlagen — SpA zu CEN/TC 191/WG 2 und WG 4" im DIN-Normenausschuss Feuerwehrwesen (FNFW).

Die wesentlichen Abschnitte der DIN EN 13565-2 im Originaltext:

Änderungen DIN EN 13565-2

Gegenüber DIN EN 13565-2:2009-09 und DIN EN 13565-2 Berichtigung 1:2011-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen:Abschnitt 1, Anwendungsbereich, aktualisiert und detailliert;Abschnitt 2, Normative Verweisungen, aktualisiert;Begriff 3.1.40, Bra ...

1 Anwendungsbereich DIN EN 13565-2

Seite 8, Abschnitt 1
Dieses Dokument legt die Anforderungen an die Planung, den Einbau, die Prüfung und Wartung von Schwer-, Mittel- und Leichtschaumlöschanlagen fest und beschreibt die diesbezüglichen Verfahren. Schaumlöschanlagen dürfen verwendet werden, um die Freiset ...

3 Begriffe DIN EN 13565-2

Seite 9 ff., Abschnitt 3
Für die Anwendung dieses Dokuments gelten die Begriffe nach prEN 13565-1:2016 und die folgenden Begriffe. ISO und IEC stellen terminologische Datenbanken für die Verwendung in der Normung unter den folgenden Adressen bereit:IEC Electropedia: verfüg ...

4.1.1 Allgemeines - Schaumlöschanlagen

Seite 13 ff., Abschnitt 4.1.1
Die Werkstoffe der Bauteile von Schaumlöschanlagen müssen so gewählt werden, dass sie beständig gegenüber den Stoffen sind, mit denen sie in Berührung kommen. Einzelheiten zum verwendeten Schaummittel sind aufzubewahren – einschließlich Typ, Markenbe ...

4.1.2 Aufbringraten - Schaumlöschanlagen

Seite 14 f., Abschnitt 4.1.2
Die Aufbringraten für Schwer- und Mittelschaum sind wie folgt zu berechnen:Der Korrekturfaktor für Mittelschaum-Aufgabeeinrichtungen muss durch eine Prüfung für spezifische Anwendungen ermittelt werden, die einen Sicherheitsfaktor des 1,6fachen der ...

4.1.3 Umweltbetrachtungen - Schaumlöschanlagen

Seite 15, Abschnitt 4.1.3
Brände, bei denen Schaum aufgebracht wird, können eine Größenordnung haben, die ausreicht, dass erhebliche Mengen an ablaufendem Löschwasser und Luftverschmutzung produziert werden, die möglicherweise umweltschädlich...

4.1.4 Planung - Schaumlöschanlagen

Seite 16, Abschnitt 4.1.4
Schaumlöschanlagen sollten nicht gesondert, sondern als Teil einer Risikobewertung zusammen mit Prozesssteuerungen und manuellen Brandbekämpfungsressourcen betrachtet werden. Planung, Einbau, Änderung und Erweiterung von Schaumlöschanlagen dürfen aus ...

4.1.5 Dokumentation - Schaumlöschanlagen

Seite 16, Abschnitt 4.1.5
Der Errichter muss dem Nutzer der Schaumlöschanlage zumindest folgende Unterlagen zur Verfügung stellen:Betriebsanleitung; allgemeine Über ...

4.1.6 Vorkehrungen manuelle Brandbekämpfung - Schaumlöschanlagen

Seite 17, Abschnitt 4.1.6
Zusätzlich zu den Anforderungen an stationäre Schaumlöschanlagen sollten Einrichtungen für manuelle Brandbekämpfung mit Schaum vorgesehen werden. Hierzu ist der Anschluss von Schlauchleitungen vorzusehen, durch die jeder Punkt innerhalb des Gefährdun ...

4.1.7 Geräte - Schaumlöschanlagen

Seite 17, Abschnitt 4.1.7
Pumpen, Schaummitteltank(s), Zumischer, Bedieneinrichtungen und die zugehörigen Steuerungen müssen die folgenden Anforderungen erfüllen:sie sind gegen den Brand durch einen angemessenen Abstand zu Brandgefährdungen oder durch feuerfeste Gehäuse ode ...

4.2 Wasserversorgung - Schaumlöschanlagen

Seite 18 f., Abschnitt 4.2
4.2.1 Wasserbedarf. Der Wasserbedarf hängt von der Berechnungsfläche, der Aufbringrate und der Betriebszeit sowie zusätzlich vom Bedarf der an dieselbe Wasserversorgung angeschlossenen handbetätigten Löschgeräte ab. Der Wasserbedarf ist für das größt ...

4.3 Schaummittel - Schaumlöschanlagen

Seite 19 f., Abschnitt 4.3
4.3.1 Allgemeines. Schaummittel müssen nach EN 1568 geprüft und verifiziert werden. Spezielle Anforderungen an Schwerschaum, der für polare Brennstoffe geeignet ist, sind ebenfalls angegeben. ANMERKUNGNach EN 1568-3 und EN 1568-4als Schwerschaum...

4.4 Schaummittelzumischer - Schaumlöschanlagen

Seite 21, Abschnitt 4.4
Schaummittelzumischer müssen für das verwendete Schaummittel oder ein Schaummittel mit ähnlichen Viskositätseigenschaften die Anforderungen von prEN 13565-1 erfüllen. Schaummittelzumischer sind entsprechend de ...

4.5 Rohrnetz - Schaumlöschanlagen

Seite 21 f., Abschnitt 4.5
4.5.1 Wasser- und Schaummittelrohrnetz. Alle Wasser- und Schaummittelrohrleitungen sind nach EN 12845 zu planen, hydraulisch zu berechnen, zu liefern und einzubauen. Die Mindest-Bemessungsaufbringrate muss bei dem hydraulisch entferntesten geschützte ...

4.6 Schaumaufgabeeinrichtungen und Schaumerzeuger - Schaumlöschanlagen

Seite 22, Abschnitt 4.6
Schaumaufgabeeinrichtungen und Schaumerzeuger müssen:prEN 13565-1 entsprechen;aus Stahl oder gleichwertigem Werkstoff hergestellt sein;so eingebaut werden, dass die regelmäßige Instandhaltun ...

4.7 Bedien- und Steuereinrichtungen - Schaumlöschanlagen

Seite 22 f., Abschnitt 4.7
4.7.1 Brandmeldung. Brände oder potentiell brandauslösende Bedingungen können durch menschliche Wahrnehmung oder automatische Mittel erkannt werden. Automatische Brandmeldung muss durch die Verwendung von Einrichtungen erreicht werden, die für die er ...

5 Vorratstanks für brennbare Flüssigkeiten, Auffangräume und Produktionsbereiche - Schaumlöschanlagen

Seite 24 ff., Abschnitt 5
5.1 Allgemeines. Schaumaufbringraten sind unter Verwendung der Gleichung(1) sowie der in Tabelle 4 angegebenen Korrekturfaktor für die Objektart ( fo) zu bestimmen. Tabelle 4 — Korrekturfaktoren für die Objektart fo – Vorratstanks für brennbare Flü ...

Bild 1 Typische Anordnungen von Subsurface-Aufgabestellen - Schaumlöschanlagen

Seite 28, Abschnitt Bild 1
: Legende| 1 | Auffangraum 1| 2 | Tank 1| 3 | Auffangraum 2| 4 | Tank 2| 5 | Absperrschieber (in Betrieb offen)| 6 | Berstscheib ...

Bild 2 Typische Ringspaltschutzanordnung bei Schwimmdachtanks - Schaumlöschanlagen

Seite 31, Abschnitt Bild 2
...

11 Inbetriebnahme, Prüfung und regelmäßige Überprüfungen - Schaumlöschanlagen

Seite 50 ff., Abschnitt 11
11.1 Unterweisung des Bedienpersonals. Während der Inbetriebnahme muss eine Unterweisung des Personals erfolgen, das für den Betrieb der Schaumlöschanlagen verantwortlich ist. 11.2 Inbetriebnahme. 11.2.1 Allgemeines. Die Schaumlöschanlage ist vor Inb ...

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 13565-2

Rohrnetz, Schaumlöschanlage, Schaummittel, Schwimmdachtank, Wasserversorgung
DIN EN 13565-2
Kostengünstig im Paket!
Jetzt testen »
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Rüdiger Karl über Baunormenlexikon
"Ich kam zum Baunormenlexikon über einen Erfahrungsaustausch mit einem Kollegen im Ausschuss Barrierefreies Bauen. Dieser hat es mir empfohlen als sehr gutes Arbeitsmittel. Seit einem guten Jahr arbeite ich nun auch mit dem „Architektenpaket des Baunormenlexikons“. Das ist ein sehr umgängliches Werkzeug, zur Arbeit mit und Recherche der aktuellen DIN-Normen." Rüdiger Karl ARCHITEKTURBÜRO R.KARL, Schönewalde/Grassau www.architekt-karl.de
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK