Norm

DIN EN 13709 | 2010-10

Industriearmaturen - Absperrventile und absperrbare Rückschlagventile aus Stahl

Diese Norm legt Anforderungen fest für Absperrventile und absperrbare Rückschlagventile aus Stahl, die geschmiedet, gegossen oder geschweißt sind, in Durchgangs-, Eck- oder Schrägausführung, und die Flansch-, Anschweiß-, Schweißmuffen- oder Gewindeenden haben. Diese Norm ist anwendbar für Absperrventile und absperrbare Rückschlagventile aus Stahl, die vorwiegend für industrielle und allgemeine Anwendungen verwendet werden.
Diese Norm wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 69 "Industriearmaturen" erarbeitet, dessen Sekretariat vom AFNOR gehalten wird. Das zuständige deutsche Gremium ist NA 003-01-03 AA "Ventile" im Normenausschuss Armaturen (NAA).

Inhaltsverzeichnis DIN EN 13709:

Seite
1 Anwendungsbereich 4
2 Normative Verweisungen 4
3 Begriffe 5
4 Anforderungen 6
4.1 Konstruktion 6
4.1.1 Werkstoffe 6
4.1.2 Druck-/Temperatur-Zuordnungen 6
4.1.3 Maße 6
4.1.4 Betätigung 7
4.1.5 Hilfsanschlüsse 8
4.1.6 Abschlusskörper 9
4.1.7 Schweißverbindung 9
4.2 Funktionsmerkmale 10
4.2.1 Gehäusefestigkeit 10
4.2.2 Durchflussmerkmale 10
4.2.3 Zulässiger Differenzdruck 10
4.2.4 Sitzdichtheit 11
4.2.5 Auslegung des Betätigungselementes 11
5 Prüfungen 12
6 Konformitätserklärung 12
7 Bezeichnung 12
8 Kennzeichnung, Vorbereitung für Lagerung und Versand 12
Anhang A (informativ) Angaben des Käufers 14
Anhang ZA (informativ) Zusammenhang zwischen dieser Europäischen Norm und den grundlegenden Anforderungen der EG-Richtlinie 97/23/EG 15

LizenzpflichtigDie wesentlichen Abschnitte der DIN EN 13709 im Originaltext:

  • Genau die relevanten Original-Abschnitte
  • Inklusive Original-Abbildungen und Skizzen
  • Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
  • Online immer aktuell

1 Anwendungsbereich DIN EN 13709

Seite 4, Abschnitt 1
Diese Europäische Norm legt die Anforderungen an Absperrventile und absperrbare Rückschlagventile aus Stahl fest, die geschmiedet, gegossen oder geschweißt sind, in Durchgangs-, Eck- oder Schrägausführung, und die Flansch-, Anschweiß-, Schweißmuffen- ...

4.1.1 Werkstoff - Absperrventile und absperrbare Rückschlagventile aus Stahl

Seite 6, Abschnitt 4.1.1
4.1.1.1 Die Werkstoffe für Gehäuse und Oberteil sind aus den in EN 12516-1 aufgeführten Sorten auszuwählen. 4.1.1.2 Alle mit dem Medium in Berührung kommenden Innenteile müssen aus einem Werkstoff hergestellt sein, dessen Korrosionsbeständigkeit gege ...

4.1.2 Druck-/Temperatur-Zuordnungen - Absperrventile und absperrbare Rückschlagventile aus Stahl

Seite 6, Abschnitt 4.1.2
4.1.2.1 Die Druck-/Temperatur-Zuordnungen müssen den Festlegungen nach EN 12516-1 für die jeweilige Werkstoffgruppe von Gehäuse und Oberteil entsprechen. 4.1.2.2 Die für die Class-800-Armaturen mit Schweißmuffen- und Gewindeenden geltenden Druck-/ Te ...

4.1.3 Maße - Absperrventile und absperrbare Rückschlagventile aus Stahl

Seite 6 f., Abschnitt 4.1.3
4.1.3.1 Baulängen face-to-face (FTF), centre-to-face (CTF), end-to-end (ETE) und centre-to-end (CTE). Baulängen (FTF und CTF) von nach PN und Class bezeichneten Armaturen mit Flanschenden müssen EN 558 entsprechen. Die Baulängen (ETE und CTE) von Ar ...

4.1.4 Betätigung - Absperrventile und absperrbare Rückschlagventile aus Stahl

Seite 7 f., Abschnitt 4.1.4
4.1.4.1 Außen liegendes Spindelgewinde. Das Gewinde, das die Spindel bewegt, muss Außengewinde sein, sofern vom Käufer nicht anders vorgeschrieben. 4.1.4.2 Betätigungsvorrichtung. Sofern vom Käu ...

4.1.5 Hilfsanschlüsse - Absperrventile und absperrbare Rückschlagventile aus Stahl

Seite 8 f., Abschnitt 4.1.5
4.1.5.1 Sind Hilfsanschlüsse erforderlich, sind sie, wie in Bild 1 dargestellt, durch Buchstaben zu bezeichnen. Bild 1 — Anordnung der Hilfsanschlüsse: | a) Eckventil | | b) Schrägventil | | c) Durchgangsventil 4.1.5.2 Sind Hilfsanschlüsse ...

4.2.3 Zulässiger Differenzdruck - Absperrventile und absperrbare Rückschlagventile aus Stahl

Seite 10 f., Abschnitt 4.2.3
Alle Armaturen mit DN- und Druckbezeichnungen oberhalb der markierten Stufenlinie in Tabelle 3 müssen in der Lage sein, den Durchfluss in der zulässigen Richtung (siehe 4.2.2.2 und 4.2.2.3) bei einem Differenzdruck am Abschlusskörper gleich dem maxim ...

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 13709

Absperrventil, Rückschlagventil, Ventil
Das sagen unsere Kunden
Andreas Witzleb über Baunormenlexikon
„Das Baunormenlexikon.de ist bei mir regelmäßig im Einsatz. Ich schlage darin nach, wenn ich Baumaßnahmen und Projekte vorbereite, um so die Randbedingungen zu klären. Besonders gut finde ich dabei, dass ich meine aktuellen Vorschriftenkenntnisse abgleichen kann, denn im Baunormenlexikon habe ich - sobald eine DIN-Norm überarbeitet wurde und neu erschienen ist - sofort den aktuellsten Stand. Über die Zusammenfassung „Änderungen im Detail“ sehe ich detailliert, was bei der Neuausgabe im Vergleich zur Vorherigen alles geändert wurde. Das ist sehr hilfreich.“ Andreas Witzleb Fachingenieur für Gebäudeerhaltung und Fachplaner für vorbeugenden Brandschutz Ingenieur-& Planungsbüro Witzleb, Bad Berka
Was Sie aus Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere