1. Norm
  2. DIN EN 13950
DIN EN 13950, Ausgabe 2014-09
Norm

DIN EN 13950 | 2014-09

Gips-Verbundplatten zur Wärme- und Schalldämmung - Begriffe, Anforderungen und Prüfverfahren

In dieser Norm sind die Eigenschaften und Leistungsmerkmale für Gips-Verbundplatten zur Wärme- und Schalldämmung festgelegt, die aus Gipsplatten mit einem darauf befestigten Dämmstoff hergestellt sind und die hauptsächlich zur Wärme- und/oder Schalldämmung von Wänden in Gebäuden verwendet werden. Sie werden mit der Sichtseite nach vorne mit Kleber auf Gipsbasis (oder anderen geeigneten Klebern) oder mechanisch an vertikalen, festen Untergründen und mit mechanischen Verbindungsmitteln an Holz- oder Metall-Unterkonstruktionen befestigt. Das Befestigungsverfahren und die Verspachtelung sollen sicherstellen, dass der Dämmstoff bei normaler Anwendung nicht ungeschützt ist. In der Norm werden folgende Leistungsmerkmale des Produktes behandelt:
  • Brandverhalten
  • Feuerwiderstand
  • Wasserdampfdurchlässigkeit
  • Biegezugfestigkeit
  • Stoßwiderstand
  • Luftschalldämmung
  • Wärmedurchlasswiderstand.
Diese Merkmale sind nach den einschlägigen europäischen Prüfverfahren zu bestimmen.
Für diese Norm ist das Gremium NA 005-09-10 AA "Gips und Gipsprodukte (SpA zu CEN/TC 241)" im DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis DIN EN 13950:

Seite
Änderungen 2
1 Anwendungsbereich 5
2 Normative Verweisungen 5
3 Begriffe, Symbole, Abkürzungen und Klassifizierung 6
4 Anforderungen 8
4.1 Allgemeines 8
4.2 Brandschutz 8
4.3 Wasserdampfdurchlässigkeit (als Wasserdampf-Diffusionswiderstand angegeben) 8
4.4 Biegezugfestigkeit 8
4.5 Stoßwiderstand 8
4.6 Luftschalldämmung 9
4.7 Schallabsorption 9
4.8 Wärmedurchlasswiderstand von Verbundplatten 9
4.9 Maße und Grenzabmaße 9
4.10 Überstand/Rücksprung 9
4.11 Ebenheit der Verbundplatten 10
4.12 Haftfestigkeit/Zusammenhalt der Dämmstoffauflage 10
4.13 Gefährliche Stoffe 10
5 Prüfverfahren 10
6 Bewertung und Überprüfung der Leistungsbeständigkeit — AVCP 16
7 Bezeichnung von Verbundplatten 18
8 Kennzeichnung, Etikettierung und Verpackung 18
Anhang A (informativ) Probenahmeverfahren für die Prüfung 19
Anhang B (normativ) Einbau und Befestigung für die Prüfung nach EN 13823 (SBI-Prüfung) 20
Anhang ZA (informativ) Abschnitte dieser Europäischen Norm, die die Bestimmungen der EU-Bauproduktenverordnung (EU-BauPVO) betreffen 22

Die wesentlichen Abschnitte der DIN EN 13950 im Originaltext:

Änderungen DIN EN 13950

Gegenüber DIN EN 13950:2006-02 wurden folgende Änderungen vorgenommen: die normativen Verweisungen wurden aktualisiert; der Anwendungsbereich wurde um Gipsplatten ...

3 Begriffe, Symbole, Abkürzungen und Klassifizierung - Gips-Verbundplatten

Seite 6 f., Abschnitt 3
Für die Anwendung dieses Dokuments gelten die folgenden Begriffe. 3.1 Begriffe zum Produkt. 3.1.1 Gips-Verbundplatte zur Wärme- und Schalldämmung Element, das aus einer Gipsplatte und einem darauf geklebten Dämmstoff besteht, mit oder ohne Wasserdamp ...

4.2 Brandschutz - Gips-Verbundplatten

Seite 8, Abschnitt 4.2
4.2.1 Brandverhalten. Wenn Gips-Verbundplatten zur Wärme- und Schalldämmung in ungeschützten Situationen in Bauwerken verwendet werden sollen, sind sie mit geschützten Kanten zu prüfen und nach EN 13501-1 zu klassifizieren. Verbundplatten, die nach E ...

4.4 Biegezugfestigkeit - Gips-Verbundplatten

Seite 8, Abschnitt 4.4
Verbundplatten müssen bei Prüfung nach EN 520 oder EN 15283-1 und EN 15283-2 in Querrichtung eine Mindest- ...

4.8 Wärmedurchlasswiderstand - Gips-Verbundplatten

Seite 9, Abschnitt 4.8
Der Wärmedurchlasswiderstand von Verbundplatten ist durch Addition der Werte für den Wärmedurchlasswiderstand der Bestandteile zu berechnen und in m² × K/W anzugeben. Sofern ein Hersteller den ...

4.9 Maße - Gips-Verbundplatten

Seite 9, Abschnitt 4.9
Breite und Länge der Verbundplatten werden durch die in Übereinstimmung mit den maßgebenden Normen verwendeten Platten bestimmt. Die Nenndicke der Verbundplat ...

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 13950

Gipskartonverbundplatte, Gipsspachtelmasse, Gipsverbundplatte, Verbundplatte
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Rüdiger Karl über Baunormenlexikon
"Ich kam zum Baunormenlexikon über einen Erfahrungsaustausch mit einem Kollegen im Ausschuss Barrierefreies Bauen. Dieser hat es mir empfohlen als sehr gutes Arbeitsmittel. Seit einem guten Jahr arbeite ich nun auch mit dem „Architektenpaket des Baunormenlexikons“. Das ist ein sehr umgängliches Werkzeug, zur Arbeit mit und Recherche der aktuellen DIN-Normen." Rüdiger Karl ARCHITEKTURBÜRO R.KARL, Schönewalde/Grassau www.architekt-karl.de
Was Sie aus DIN-Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK