1. Norm
  2. DIN EN 14041
DIN EN 14041, Ausgabe 2018-05
Norm

DIN EN 14041 | 2018-05

Elastische, textile, Laminat- und modulare mehrschichtige Bodenbeläge - Wesentliche Merkmale

Diese Norm legt die wesentlichen Merkmale für elastische Bodenbeläge, textile Bodenbeläge, Laminatböden und modulare mehrschichtige Bodenbeläge fest.
Diese Norm wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 134 „Elastische, textile und Laminat-Bodenbeläge“ erarbeitet, dessen Sekretariat von NBN (Belgien) gehalten wird. Das zuständige deutsche Gremium ist der NA 054-04-08 GA „Gemeinschaftsarbeitsausschuss FNK/NHM: Bodenbeläge“ im DIN-Normenausschuss Kunststoffe (FNK).

Inhaltsverzeichnis DIN EN 14041:

Änderungen
1 Anwendungsbereich
2 Normative Verweisungen
3 Begriffe
4 Wesentliche Merkmale
4.1 Brandverhalten
4.2 Gehalt an gefährlichen Stoffen
4.3 Emission von gefährlichen Stoffen in den Innenraum
4.4 Wasserdichtigkeit
4.5 Gleitwiderstand
4.6 Elektrisches Verhalten
4.7 Wärmedurchlasswiderstand (Wärmeleitfähigkeit)
5 Bewertung und Überprüfung der Leistungsbeständigkeit (AVCP)
5.1 Allgemeines
5.2 Typprüfung
5.2.1 Allgemeines
5.2.2 Prüfproben, Prüfung und Konformitätskriterien
5.2.3 Prüfberichte
5.2.4 Gemeinsam genutzte Ergebnisse anderer Parteien
5.2.5 Ergebnisse der stufenweisen Bestimmung des Produkttyps
5.3 Werkseigene Produktionskontrolle (WPK)
5.3.1 Allgemeines
5.3.2 Anforderungen
5.3.3 Produktspezifische Anforderungen
5.3.4 Erstinspektion des Werks und der WPK
5.3.5 Laufende Überwachung der WPK (für Produkte unter AVCP-System 1)
5.3.6 Verfahren in Bezug auf Änderungen
5.3.7 Sonderanfertigungen, Vorserien (z. B. Prototypen) und Produkte, die in sehr geringer
6 Kennzeichnung und Etikettierung
Anhang A (informativ) Produktnormen für elastische, textile, Laminat- und modulare mehrschichtige Bodenbeläge
Anhang B (normativ) Bestimmung des Pentachlorphenolgehalts (PCP) in elastischen und textilen Bodenbelägen
Anhang C (informativ) Anleitung zur Verringerung der Rutschgefahr
Anhang D (normativ) Produktparameter zur Festlegung von Produktgruppen
Anhang E (normativ) Bestimmung des Gehalts an polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK)
Anhang F (normativ) Bestimmung des Phthalatgehalts
Anhang G (normativ) Informationen, die in der Lieferantenerklärung zu Ausgangsstoffen oder Bestandteilen anzugeben sind
Anhang H (normativ) Gehalt an Azofarbstoffen – Eingeschränkte aromatische Amine
Anhang I (normativ) Liste der graphischen Symbole, die für eine alternative Darstellung der Leistung bestimmter Merkmale genutzt werden
Anhang ZA (informativ) Zusammenhang zwischen dieser Europäischen Norm und der Verordnung (EU) Nr. 305/2011

Die wesentlichen Abschnitte der DIN EN 14041 im Originaltext:

Änderungen DIN EN 14041

Gegenüber DIN EN 14041:2008-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen: die Europäi ...

1 Anwendungsbereich DIN EN 14041

Seite 6, Abschnitt 1
Diese Europäische Norm legt die Wesentlichen Merkmale für folgende Arten von Bodenbelägen fest: elastische Bodenbeläge, ausgenommen lose liegende Matten; textile Bodenbeläge, ausgenommen lose liegende (Sauberlauf-)Matten, Läufer und Teppiche; Lami ...

4.1 Brandverhalten - Elastische, textile und Laminat-Bodenbeläge

Seite 9 ff., Abschnitt 4.1
4.1.1 Herstellung der Proben und Konditionierung. Das Brandverhalten eines bestimmten Bodenbelagtyps muss, wie in der entsprechenden EN-Produktnorm (siehe Liste in Anhang A) dargelegt, nach den Anforderungen der EN 13501-1 klassifiziert werden, basie ...

4.2 Gehalt an gefährlichen Stoffen - Elastische, textile und Laminat-Bodenbeläge

Seite 14 ff., Abschnitt 4.2
4.2.1 Allgemeines. Elastische, textile, Laminat- und modulare mehrschichtige Bodenbeläge müssen in Hinblick auf ihren Gehalt an gefährlichen Stoffen bewertet werden. Dies muss umgesetzt werden: ohne Prüfung, basierend auf den Erklärungen des Herstel ...

4.3 Emission von gefährlichen Stoffen in den Innenraum - Elastische, textile und Laminat-Bodenbeläge

Seite 19 f., Abschnitt 4.3
4.3.1 Allgemeines. Elastische, textile, Laminat- und modulare mehrschichtige Bodenbeläge müssen in Hinblick auf ihre Emission folgender gefährlicher Stoffe bewertet werden: flüchtiger organischer Verbindungen (VOC) mit Ausnahme von Formaldehyd, wie ...

4.5 Gleitwiderstand - Elastische, textile und Laminat-Bodenbeläge

Seite 20, Abschnitt 4.5
Der Gleitwiderstand eines Bodenbelags muss durch Prüfung des Gleitreibungskoeffizienten, μ, nach EN 13893 unter trockenen und nicht verunreinigten Bedingungen ermittelt werden. ANMERKUNG Der Gleitwiderstand eines verlegten Bodenbelags kann durch des ...

4.6 Elektrisches Verhalten - Elastische, textile und Laminat-Bodenbeläge

Seite 21 f., Abschnitt 4.6
4.6.1 Allgemeines. Elektrisches Verhalten der Bodenbeläge, festgelegt als antistatisch, ableitfähig oder leitfähig, muss einzeln durch Prüfergebnisse nach den Prüfverfahren, festgelegt in den in Tabelle 6, Spalte (3) aufgelisteten Normen, unter den i ...

5.1 Allgemeines zur Leistungsbeständigkeit - Elastische, textile und Laminat-Bodenbeläge

Seite 23, Abschnitt 5.1
Die Übereinstimmung des Produkts (d. h. elastischer, textiler, Laminat- und modularer mehrschichtiger Bodenbeläge) mit den Anforderungen dieser Norm und mit den vom Hersteller in der Leistungserklärung (DoP) angegeben ...

5.2.1 Allgemeines zur Typprüfung - Elastische, textile und Laminat-Bodenbeläge

Seite 23 f., Abschnitt 5.2.1
Alle Leistungen in Bezug auf die in dieser Norm behandelten Merkmale sind zu bestimmen, wenn der Hersteller beabsichtigt, die jeweiligen Leistungen zu erklären, es sei denn, die Norm enthält Festlegungen zur Angabe der Leistung ohne Prüfungen. Bewert ...

5.2.2 Prüfproben, Prüfung und Konformitätskriterien - Elastische, textile und Laminat-Bodenbeläge

Seite 24 f., Abschnitt 5.2.2
Die Anzahl der Proben der zu prüfenden/bewertenden elastischen, textilen, Laminat- und modularen mehrschichtigen Bodenbeläge muss der Tabelle 7 entsprechen. Tabelle 7 — Anzahl der zu prüfenden Proben und Konformitätskriterien: Merkmal | Anforderung | ...

5.2.3 Prüfberichte - Elastische, textile und Laminat-Bodenbeläge

Seite 25, Abschnitt 5.2.3
Die Ergebnisse der Bestimmung des Produkttyps sind in Prüfberichten zu dokumentieren. Alle Prüfberich ...

5.2.4 Gemeinsam genutzte Ergebnisse anderer Parteien - Elastische, textile und Laminat-Bodenbeläge

Seite 25 f., Abschnitt 5.2.4
Ein Hersteller darf die Ergebnisse der Bestimmung des Produkttyps verwenden, die von jemand anderem erzielt wurden (z. B. von einem anderen Hersteller, als gemeinsame Dienstleistung für Hersteller oder von einem Produktentwickler), um seine Leistungs ...

5.2.5 Ergebnisse der stufenweisen Bestimmung des Produkttyps - Elastische, textile und Laminat-Bodenbeläge

Seite 26 f., Abschnitt 5.2.5
Bei einigen Bauprodukten gibt es Unternehmen (oft als „Systemvertreiber“ bezeichnet), die auf der Grundlage einer Vereinbarung13) einige oder alle Komponenten (z. B. für Fenster: Profile, Dichtungen)14) an ein weiteres Unternehmen liefern bzw. deren ...

5.3.1 Allgemeines zur werkseigenen Produktionskontrolle (WPK) - Elastische, textile und Laminat-Bodenbeläge

Seite 27 f., Abschnitt 5.3.1
Der Hersteller muss ein WPK-System einrichten, dokumentieren und aufrechterhalten um sicherzustellen, dass die in Verkehr gebrachten Produkte die für die Wesentlichen Merkmale erklärten Leistungen einhalten. Das WPK-System muss Verfahren, regelmäßige ...

5.3.2 Anforderungen - Elastische, textile und Laminat-Bodenbeläge

Seite 28 ff., Abschnitt 5.3.2
5.3.2.1 Allgemeines. Der Hersteller ist für die wirksame Umsetzung des WPK-Systems nach dieser Produktnorm verantwortlich. Die Aufgaben und Verantwortlichkeiten bei der Organisation der WPK sind zu dokumentieren, und diese Dokumentation ist auf dem n ...

5.3.3 Produktspezifische Anforderungen - Elastische, textile und Laminat-Bodenbeläge

Seite 31 f., Abschnitt 5.3.3
Das WPK-System muss diese Europäische Norm berücksichtigen und sicherstellen, dass die in Verkehr gebrachten Produkte mit der Leistungserklärung übereinstimmen. Das WPK-System muss eine produktspezifische WPK enthalten, die Verfahren zum Nachweis der ...

5.3.4 Erstinspektion des Werks und der WPK - Elastische, textile und Laminat-Bodenbeläge

Seite 32, Abschnitt 5.3.4
Die Erstinspektion des Werks und der WPK (für von AVCP 1 umfasste Produkte) ist nach der endgültigen Festlegung und Einführung des Herstellungsverfahrens durchzuführen. Das Werk und die Dokumentation der WPK sind zu bewerten, um zu bestätigen, dass d ...

5.3.5 Überwachung (AVCP-System 1) - Elastische, textile und Laminat-Bodenbeläge

Seite 32, Abschnitt 5.3.5
Die Überwachung der WPK ist einmal pro Jahr durchzuführen. Sie muss für jedes Produkt eine Überprüfung des Prüfplans bzw. der Prüfpläne für die WPK und des Herstellungsverfahrens bzw. der Herstellungsverfahren mit einschließen, um festzustellen, ob s ...

5.3.6 Verfahren in Bezug auf Änderungen - Elastische, textile und Laminat-Bodenbeläge

Seite 33, Abschnitt 5.3.6
Bei Änderungen am Produkt, im Produktionsprozess oder im WPK-System, die die nach dieser Norm erklärten Produktmerkmale beeinflussen könnten, sind alle Merkmale, deren Leistung vom Hersteller ...

5.3.7 Sonderanfertigungen - Elastische, textile und Laminat-Bodenbeläge

Seite 33, Abschnitt 5.3.7
Die elastischen, textilen, Laminat- und modularen mehrschichtigen Bodenbeläge, die als Sonderanfertigungen hergestellt werden, Prototypen, die vor Beginn der serienmäßigen Produktion bewertet werden, sowie Produkte, die in sehr geringer Stückzahl (we ...

Anhang A Produktnormen - Elastische, textile und Laminat-Bodenbeläge

Seite 35 f., Abschnitt Anhang A
Die folgenden Normen legen die allgemeinen Anforderungen und die Anforderungen in Bezug auf die Klassifizierungssysteme an elastische, textile, Laminat- und modulare mehrschichtige Bodenbeläge fest. Sie behandeln andere Eigenschaften als jene in Bezu ...

Anhang C Anleitung zur Verringerung der Rutschgefahr - Elastische, textile und Laminat-Bodenbeläge

Seite 38 ff., Abschnitt Anhang C
C.1 Anwendungsbereich. Die in diesem Anhang gegebenen Informationen dienen dem Ziel, das Bewusstsein für die Gefahr des Rutschens und Fallens und die daraus resultierenden Verletzungen zu sensibilisieren. Jedoch dienen diese Informationen lediglich ...

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 14041

Bodenbelag, Fußbodenbelag, Gummibodenbelag, Kunststoffbelag, Laminat
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Rüdiger Karl über Baunormenlexikon
"Ich kam zum Baunormenlexikon über einen Erfahrungsaustausch mit einem Kollegen im Ausschuss Barrierefreies Bauen. Dieser hat es mir empfohlen als sehr gutes Arbeitsmittel. Seit einem guten Jahr arbeite ich nun auch mit dem „Architektenpaket des Baunormenlexikons“. Das ist ein sehr umgängliches Werkzeug, zur Arbeit mit und Recherche der aktuellen DIN-Normen." Rüdiger Karl ARCHITEKTURBÜRO R.KARL, Schönewalde/Grassau www.architekt-karl.de
Was Sie aus DIN-Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK