DIN EN 14336, Ausgabe 2005-01
Norm

DIN EN 14336 | 2005-01

Heizungsanlagen in Gebäuden - Installation und Abnahme der Warmwasser-Heizungsanlagen

Diese Norm beinhaltet Installationshinweise und Abnahmekriterien für die Warmwasserheizung in Gebäuden. Diese Norm gilt nicht für Abnahme und Installation von Untersystemen (z. B. Klimaanlagen, Warmwasserbereitungsanlagen und Lüftungsanlagen). Diese Norm soll keinesfalls vertragstechnische Regelungen der Verdingungsordnung für Bauwesen (VOB) ersetzen, sondern lediglich bei der Abnahme installierter Anlagen einheitliche technische Verfahrensweisen zur Verfügung stellen.

Inhaltsverzeichnis DIN EN 14336:

Seite
1 Anwendungsbereich 5
2 Normative Verweisungen 5
3 Begriffe 5
4 Installation 6
4.1 Koordination der Arbeiten 6
4.2 Inventar und Inspektion 7
4.3 Handlungsanweisung 7
4.4 Lagerung 7
4.5 Installation von Anlagenteilen 7
5 Überprüfungen vor der Endabnahme 9
6 Inbetriebnahme 10
7 Hydraulischer Abgleich 10
8 Einstellung 10
9 Übergabe 10
Anhang A (informativ) Anleitung für eine bewährte Praxis für die Wasserdichtheitsprüfung 12
Anhang A.1 Allgemeines 12
Anhang A.2 Vorgehensweise 12
Anhang A.3 Dokumentation 12
Anhang B (informativ) Anleitung für eine bewährte Praxis für die Druckprüfung 14
Anhang B.1 Allgemeines 14
Anhang B.2 Vorgehensweise 14
Anhang B.2.1 Überlegungen, die vor der Prüfung angestellt werden sollten 14
Anhang B.2.2 Wasserdruckprüfung 15
Anhang B.2.3 Luftdruckprüfung und darauf folgende Wasserdruckprüfung 16
Anhang B.3 Dokumentation 17
Anhang C (informativ) Anleitung für eine bewährte Praxis beim Spülen und Reinigen der Anlage 19
Anhang C.1 Allgemeines 19
Anhang C.2 Vorgehensweisen 19
Anhang C.2.1 Spülen 19
Anhang C.2.2 Chemische Reinigung 20
Anhang C.3 Dokumentation 20
Anhang D (informativ) Anleitung für eine bewährte Praxis für Funktionsprüfungen 22
Anhang E (informativ) Anleitung für eine bewährte Praxis für die Komplettierung statischer Überprüfungen 27
Anhang F (informativ) Anleitung für eine bewährte Praxis für Inbetriebnahme 28
Anhang G (informativ) Anleitung für eine bewährte Praxis für den hydraulischen Abgleich 31
Anhang G.1 Allgemeines 31
Anhang G.2 Hydraulischer Abgleich durch Messen des Massenstromes und manuell einstellbarer Ventile 31
Anhang G.3 Hydraulischer Abgleich durch Durchflussmessung und selbststellende Ventile für den hydraulischen Abgleich 32
Anhang G.4 Abgleich durch Temperaturregelung 33
Anhang G.5 Genauigkeit beim Durchfluss 33
Anhang G.6 Bericht über den hydraulischen Abgleich 34
Anhang H (informativ) Anleitung für eine bewährte Praxis für das Einstellen der Regelgeräte 36
Seite
Formblatt A1 Beispiel für den Bericht einer Wasserdichtheitsprüfung 13
Formblatt B1 Beispiel für den Prüfbericht 18
Formblatt C1 Beispiel für einen Spülbericht 21
Formblatt D1 Beispiel für den Bericht einer Funktionsprüfung 25
Formblatt F1 Beispiel für einen Inbetriebnahmebericht 30
Formblatt G1 Beispiel für einen Bericht über den hydraulischen Abgleich 35
Formblatt H1 Beispiel einer Checkliste für das Einstellen der Regelgeräte 36

Die wesentlichen Abschnitte der DIN EN 14336 im Originaltext:

1 Anwendungsbereich DIN EN 14336

Seite 5, Abschnitt 1
Dieses Dokument legt Anforderungen für die Installation und die Abnahme von Warmwasserheizungsanlagen in Gebäuden mit einer maximalen Betriebstemperatur bis 110 °C und einem maximalen Betriebsdruck von 6 bar fest. Dieses Dokument gilt für die Systema ...

3 Begriffe - Installation und Abnahme von Warmwasser-Heizungsanlagen in Gebäuden

Seite 5 f., Abschnitt 3
Für die Anwendung dieses Dokumentes gelten die folgenden Begriffe. 3.1 hydraulischer Abgleich der Vorgang, die Volumenströme in den einzelnen Teilsystemen auf die in der Planung berechneten Soll-Volumenströme abzustimmen. 3.2 Abnahme der Übergang ein ...

4.5 Installation von Anlagenteilen - Warmwasser-Heizungsanlagen in Gebäuden

Seite 7 ff., Abschnitt 4.5
4.5.1 Allgemeines. Die Herstelleranleitungen müssen verfügbar sein und befolgt werden. Die Anlagenteile müssen wie geplant eingebaut werden. Geeignete Zubehörteile und Werkzeuge für den Zusammenbau und den Einbau müssen vorhanden sein. Vor dem Einbau ...

9 Übergabe - Warmwasser-Heizungsanlagen in Gebäuden

Seite 10 f., Abschnitt 9
9.1 Anlage. Bei Anlagenübergabe müssen dem Betreiber schriftliche Betriebs-, Wartungs- und Bedienungsanleitungen für die Heizungsanlage selbst und alle verbundenen Systeme (sofern diese vom Anlagenhersteller geliefert und eingebaut wurden) übergeben...

Anhang A.2 Wasserdichtheitsprüfung - Warmwasser-Heizungsanlagen in Gebäuden

Seite 12, Abschnitt Anhang A.2
Für die Dichtheitsprüfung muss die Anlage mit sauberem Wasser befüllt werden. Man geht vom tiefsten Punkt der Anlage (Befüllventil) aus und setzt die Befüllung bis zum höchsten Punkt fort und entlüftet. Nach dem Befüllen der Anlage müssen die Entlüft ...

Anhang B.2.2 Wasserdruckprüfung - Warmwasser-Heizungsanlagen in Gebäuden

Seite 15 f., Abschnitt Anhang B.2.2
B.2.2.1 Vorbereitung. Bei der Vorbereitung einer Wasserdruckprüfung sollte wie folgt vorgegangen werden:entferne, demontiere, oder verschließe alle offenen Enden;trenne und/oder dichte nicht zu berücksichtigende Anlagenteile, Fittings, Anlagendru ...

Anhang B.2.3 Luftdruckprüfung und darauf folgende Wasserdruckprüfung - Warmwasser-Heizungsanlagen in Gebäuden

Seite 16 f., Abschnitt Anhang B.2.3
B.2.3.1 Vorbereitung. Bei der Vorbereitung der Luftdruckprüfung und darauf folgender Wasserdruckprüfung sollte wie folgt vorgegangen werden:es muss eine Person bestimmt werden, die während der ganzen Zeit der Prüfdauer für die Durchführung verantwo ...

Anhang C.2.1 Spülen - Warmwasser-Heizungsanlagen in Gebäuden

Seite 19 f., Abschnitt Anhang C.2.1
Anlagen müssen nach einem vereinbarten Schema gereinigt und gespült werden. Während des Reinigungs- und Spülvorganges sollten die Maßnahmen dieses Schemas durchgeführt werden. Für eine zufrieden stellende Durchführung der Maßnahmen kann ein Zertifika ...

Anhang D Funktionsprüfung - Warmwasser-Heizungsanlagen in Gebäuden

Seite 22 ff., Abschnitt Anhang D
D.1 Allgemeine Anlagen-Prüfung. Es sollten Prüfungen und Funktionsprüfungen aller Komponenten, Teile und Abschnitte einer Anlage außer Hilfseinrichtungen erfolgen. Dadurch soll sichergestellt werden, dass die Anlage abgenommen werden und in Betrieb g ...

Anhang F Inbetriebnahme - Warmwasser-Heizungsanlagen in Gebäuden

Seite 28 f., Abschnitt Anhang F
F.1 Allgemeines. Hinweisschilder sollten, wo es erforderlich ist, angebracht werden. F.2 Vorgehensweise. Im Folgenden werden nur die wichtigsten Beispiele aufgeführt. F.2.1 Prüfungen vor Pumpenstart. Bei befüllter Anlage sollte überprüft werden, dass ...

Anhang G.2 Hydraulischer Abgleich, manuell einstellbare Ventile - Warmwasser-Heizungsanlagen in Gebäuden

Seite 31 f., Abschnitt Anhang G.2
Um ein Ventil beim hydraulischen Abgleich oder ein Heizkörperventil in der Anlage einzustellen, ist zu bedenken, dass diese Einstellung auch einen Einfluss auf alle anderen Teile der Anlage hat. Um diese Veränderungen zu beherrschen, wird nach versch ...

Anhang G.3 Hydraulischer Abgleich, selbststellende Ventile - Warmwasser-Heizungsanlagen in Gebäuden

Seite 32 f., Abschnitt Anhang G.3
G.3.1 Differenzdruckregelung. Eine Differenzdruckregelung hält den Druck in einer Bereichsgruppe konstant. Der hydraulische Abgleich der Heizkörper oder Wärmeverbraucher sollte nach dem Differenzdruckregler erfolgen. Der Durchfluss durch die einzelne ...

Formblatt A1 Wasserdichtheitsprüfung, Formblatt - Warmwasser-Heizungsanlagen in Gebäuden

Seite 13, Abschnitt Formblatt A1
...

Formblatt B1 Druckprüfung, Formblatt - Warmwasser-Heizungsanlagen in Gebäuden

Seite 18, Abschnitt Formblatt B1
...

Formblatt C1 Spülen, Formblatt - Warmwasser-Heizungsanlagen in Gebäuden

Seite 21, Abschnitt Formblatt C1
...

Formblatt D1 Funktionsprüfung, Formblatt - Warmwasser-Heizungsanlagen in Gebäuden

Seite 25 f., Abschnitt Formblatt D1
...

Formblatt F1 Inbetriebnahme, Formblatt - Warmwasser-Heizungsanlagen in Gebäuden

Seite 30, Abschnitt Formblatt F1
...

Formblatt G1 Hydraulischer Abgleich, Formblatt - Warmwasser-Heizungsanlagen in Gebäuden

Seite 35, Abschnitt Formblatt G1
...

Formblatt H1 Einstellen der Regelgeräte, Formblatt - Warmwasser-Heizungsanlagen in Gebäuden

Seite 36 f., Abschnitt Formblatt H1
...

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 14336

Heizung, Heizungsanlage, Luftdruckprüfung, Warmwasserheizungsanlage, Wasserdruckprüfung
DIN EN 14336
Kostengünstig im Paket!
Jetzt testen »
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Rüdiger Karl über Baunormenlexikon
"Ich kam zum Baunormenlexikon über einen Erfahrungsaustausch mit einem Kollegen im Ausschuss Barrierefreies Bauen. Dieser hat es mir empfohlen als sehr gutes Arbeitsmittel. Seit einem guten Jahr arbeite ich nun auch mit dem „Architektenpaket des Baunormenlexikons“. Das ist ein sehr umgängliches Werkzeug, zur Arbeit mit und Recherche der aktuellen DIN-Normen." Rüdiger Karl ARCHITEKTURBÜRO R.KARL, Schönewalde/Grassau www.architekt-karl.de
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK