Norm

DIN EN 14565 | 2019-11

Elastische Bodenbeläge - Bodenbeläge auf Basis synthetischer Thermoplaste - Spezifikation

Diese Norm legt die Eigenschaften für elastische Bodenbeläge auf Basis synthetischer thermoplastischer Polymere auf Rolle oder in Plattenform fest.
Diese Norm wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 134 „Elastische, textile und Laminat-Bodenbeläge“ erarbeitet, dessen Sekretariat von NBN (Belgien) gehalten wird. Das zuständige nationale Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 054-04-05 AA „Elastische Bodenbeläge“ im DIN-Normenausschuss Kunststoffe (FNK).

LizenzpflichtigDie wesentlichen Abschnitte der DIN EN 14565 im Originaltext:

  • Genau die relevanten Original-Abschnitte
  • Online immer aktuell

Änderungen DIN EN 14565

Gegenüber DIN EN 14565:2004-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen: Akt ...

1 Anwendungsbereich DIN EN 14565

Seite 4, Abschnitt 1
Dieses Dokument legt die Eigenschaften für elastische Bodenbeläge auf Basis synthetischer thermoplastischer Poly ...

3 Begriffe DIN EN 14565

Seite 5, Abschnitt 3
Für die Anwendung dieses Dokuments gelten die Begriffe nach EN 12466 :1998 und die folgenden Begriffe. ISO und IEC stellen terminologische Datenbanken für die Verwendung in der Normung unter den folgenden Adressen bereit: IEC Electropedi ...

4 Anforderungen - Bodenbeläge auf Basis synthetischer Thermoplaste

Seite 5 ff., Abschnitt 4
4.1 Allgemeine Anforderungen. Die in dieser Norm beschriebenen Bodenbeläge müssen mit den entsprechenden allgemeinen Anforderungen nach Tabelle 1 übereinstimmen, wenn diese entsprechend den angegebenen Verfahren geprüft werden. Optionale Eigenschafte ...

5 Nutzungs- und Leistungsspezifikation - Bodenbeläge auf Basis synthetischer Thermoplaste

Seite 8, Abschnitt 5
Die Hersteller müssen eine Erklärung abgeben, dass das Verschleißverhalten der Bodenbeläge mit dem in EN ISO 10874 festgelegten Klassifikationsschema übereinstimmt und auf der Kenntnis der Zusammensetzung, der physikalischen Prüfergebnisse und ausged ...

6 Kennzeichnung - Bodenbeläge auf Basis synthetischer Thermoplaste

Seite 8, Abschnitt 6
Bodenbeläge, die von dieser Norm abgedeckt werden, und/oder deren Verpackung müssen die folgende Kennzeichnung tragen: Nummer und Datum dieses Dokuments, d. h. EN 14565 ...

Anhang A Verfahren zur Prüfung der Kratzbeständigkeit - Bodenbeläge auf Basis synthetischer Thermoplaste

Seite 9 ff., Abschnitt Anhang A
A.1 Einleitung. Dieses Prüfverfahren legt einen Ablauf zur Bewertung des Auftretens von Kratzern auf der Oberfläche von elastischen Bodenbelägen unter Laboratoriumsbedingungen fest. A.2 Kurzbeschreibung. Ein Probekörper wird auf einer horizontal roti ...

Anhang B Prüfverfahren für die Widerstandsfähigkeit und Einfachheit - Bodenbeläge auf Basis synthetischer Thermoplaste

Seite 14 ff., Abschnitt Anhang B
B.1 Einleitung. Dieses Verfahren beschreibt einen Ablauf zur Bestimmung der Beständigkeit gegen Anschmutzen und der Leichtigkeit der Reinigung eines elastischen Bodenbelages unter Laboratoriumsbedingungen. Dieses Verfahren gilt für elastische Bodenbe ...

Anhang C Verfahren zur Prüfung der Maßänderung - Bodenbeläge auf Basis synthetischer Thermoplaste

Seite 17 f., Abschnitt Anhang C
C.1 Einleitung. Dieses Verfahren beschreibt einen Ablauf zur Bestimmung der Maßänderungen eines Bodenbelages in geklebtem Zustand nach Wärmeeinwirkung. C.2 Kurzbeschreibung. Der Probekörper wird auf einen festen Untergrund geklebt. Die Maße des Probe ...

Anhang D Optionale Eigenschaften - Bodenbeläge auf Basis synthetischer Thermoplaste

Seite 19, Abschnitt Anhang D
Sofern die folgenden Eigenschaften für besondere Anwendungen gefordert werden, sollte der Bodenbelag nach den entspre ...

Anhang E Zusätzliche Prüfverfahren - Bodenbeläge auf Basis synthetischer Thermoplaste

Seite 20, Abschnitt Anhang E
Die folgenden Prüfverfahren gelten ebenso für diesen Produkttyp, stellen jedoch keinen Teil der Spezifi ...

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 14565

Bodenbelag, Fußbodenbelag, Kunststoffbelag, Prüfung, Thermoplaste
Das sagen unsere Kunden
Professor Dr.-Ing. Dieter Glaner über Baunormenlexikon
„Ich nutze das Baunormenlexikon seit vielen Jahren in der Ausbildung von Architekten und Bauingenieuren im Bereich der Ausschreibung und Vergabe von Bauleistungen. Neben dem Baupreislexikon ist es für mich ein unverzichtbarer Bestandteil in der Lehre geworden. Der absolute Vorteil für die Ausbildung ist die ständige parallele Verfügbarkeit für viele Nutzer, egal von welchem Standort aus, sowie die Aktualität und die logischen Verknüpfungen direkt aus dem STLB Bau." Prof. Dieter Glaner Fakultät für Ingenieurwissenschaften / Bereich Bauingenieurwesen
Was Sie aus Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere