Norm

DIN EN 14637 | 2008-01

Schlösser und Baubeschläge - Elektrisch gesteuerte Feststellanlagen für Feuer-/Rauchschutztüren - Anforderungen, Prüfverfahren, Anwendung und Wartung

Diese Norm legt Anforderungen, Prüfverfahren und Leistungskriterien fest, mit deren Hilfe die Vereinbarkeit von Komponenten und deren Leistung beurteilt werden können, wenn diese Komponenten miteinander verbunden werden, um eine elektrisch gesteuerte Feststellanlage zu bilden. Sie legt auch Anforderungen an die Integrität einer derartigen Feststellanlage fest, wenn diese an eine Brandmeldeanlage oder andere Systeme angeschlossen ist, einschließlich des Signalaustauschs und der technischen Daten für die Schnittstellen.
Diese Norm wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 33 „Türen, Tore, Fenster, Abschlüsse, Baubeschläge und Vorhangfassaden“ (Sekretariat: AFNOR, Frankreich) Arbeitsgruppe 4 „Schlösser und Baubeschläge (Federführung: BSI, Vereinigtes Königreich) unter deutscher Mitarbeit erarbeitet.

Inhaltsverzeichnis DIN EN 14637:

Änderungen
1 Anwendungsbereich
2 Normative Verweisungen
3 Begriffe und Abkürzungen
4 Klassifizierung
5 Anforderungen an und Prüfverfahren für Komponenten einer Feststellanlage
5.1 Allgemeines
5.2 Brandmelder
5.3 Energieversorgungseinrichtungen
5.4 Auslösevorrichtungen
5.5 Feststellvorrichtungen
5.6 Hilfseinrichtungen
6 Anforderungen an die Feststellanlage
7 Prüfungen der Anlage
8 Kennzeichnung
Anhang A (informativ) Empfehlungen für Planung und Ausführung einer Feststellanlage
A.1 Allgemeines
A.2 Einschränkungen
A.3 Melder
A.4 Auswahl der Feststellvorrichtung
A.5 Handauslösung und Handsteuerung
A.6 Verbindungskabel
A.7 Empfehlungen hinsichtlich Befähigung und Verantwortlichkeiten für einzelne Installationen in bestimmten Gebäuden
Anhang B (informativ) Empfehlungen für Installation und Befestigung der Feststellanlage
Anhang C (informativ) Empfehlungen für die Abnahmeprüfung der Feststellanlage
Anhang D (informativ) Formular für Abnahmeprotokoll
Anhang E (informativ) Empfehlungen für Gebrauch und Wartung der Feststellanlage
Anhang F (informativ) Konformitätsbewertung
Anhang G (informativ) Bericht zur Typprüfung und Liste der zugelassenen Komponenten
Anhang H (informativ) Beispiel der Methodik für die theoretische Analyse

Die wesentlichen Abschnitte der DIN EN 14637 im Originaltext:

Änderungen DIN EN 14637

Gegenüber DIN V 18269:2006-07 wurden fo ...

1 Anwendungsbereich DIN EN 14637

Seite 9, Abschnitt 1
Diese Norm legt Anforderungen, Prüfverfahren und Leistungskriterien fest, mit deren Hilfe die Vereinbarkeit von Komponenten und deren Leistung beurteilt werden können, wenn diese Komponenten miteinander verbunden werden, um eine elektrisch gesteuerte ...

3 Begriffe und Abkürzungen DIN EN 14637

Seite 11 f., Abschnitt 3
Für die Anwendung dieses Dokuments gelten die folgenden Begriffe. 3.1 elektrisch gesteuerte Feststellanlage Feststellanlage Kombination von miteinander vereinbarer Komponenten, die die Funktion hat, selbstschließende Feuer-/Rauchschutztüren offen zu ...

4 Klassifizierung - Schlösser und Baubeschläge

Seite 13 f., Abschnitt 4
4.1 Kodierungssystem. Für die Anwendung dieser Norm sind Feststellanlagen nach dem in 4.2 bis 4.7 beschriebenen Kodierungssystem zu klassifizieren. 4.2 Anwendungsklasse (erste Stelle). Es ist nur eine Anwendungsklasse festgelegt: Klasse 3: Häufige N ...

5.1 Anforderungen; Allgemeines - Schlösser und Baubeschläge

Seite 15, Abschnitt 5.1
Dieser Abschnitt legt Anforderungen an und Leistungskenngrößen sowie Bedingungen des Betriebsumfeldes für die verschiedenen Komponenten von Feststellanlagen fest, die in Gebäuden installiert sind, einschließlich der angemessenen Prüfverfahren, die re ...

5.2 Anforderungen Brandmelder - Schlösser und Baubeschläge

Seite 15 f., Abschnitt 5.2
5.2.1 Rauchmelder. Rauchmelder müssen mit den folgenden Ausnahmen die Anforderungen nach EN 54-7 erfüllen: Für alle Rauchmelder, die in einer Feststellanlage oder einer Montagebaugruppe einer Feststellanlage unabhängig in einem gemeinsamen Gehäuse u ...

5.3 Anforderungen Energieversorgungseinrichtungen - Schlösser und Baubeschläge

Seite 16 f., Abschnitt 5.3
5.3.1 Alle Energieversorgungseinrichtungen. Eine Energieversorgungseinrichtung muss in der Lage sein, alle Komponenten der Feststellanlage, die angeschlossen werden können, mit elektrischer Energie zu versorgen. In der Installationsanleitung für die ...

5.4 Anforderungen Auslösevorrichtungen - Schlösser und Baubeschläge

Seite 17 f., Abschnitt 5.4
5.4.1 Allgemeines. Auslösevorrichtungen müssen die angeschlossene(n) Feststellvorrichtung(en) bei Alarm (Feueralarm), Störung (Drahtbruch, Kurzschluss, Ausfall der Netzstromversorgung) oder Handsteuerung innerhalb von höchstens 3 s zuverlässig (siehe ...

5.5 Anforderungen Feststellvorrichtungen - Schlösser und Baubeschläge

Seite 18 ff., Abschnitt 5.5
5.5.1 Allgemeines. Eine Feststellvorrichtung muss innerhalb von 3 s, nachdem sie das Auslösesignal der Auslösevorrichtung erhalten hat, auslösen, um ein durch das Türschließmittel gesteuertes Schließen der Feuer-/Rauchschutztür aus jeder Öffnungsposi ...

5.6 Anforderungen Hilfseinrichtungen - Schlösser und Baubeschläge

Seite 20 ff., Abschnitt 5.6
5.6.1 Drucktaster und Schalter für Handsteuerung. Drehflügeltüren mit Haftmagneten mit Auslösemomenten über 120 Nm müssen über Handsteuerung verfügen. Drucktaster und/oder Schalter für die Handsteuerung müssen EN 60669-1 entsprechen und für ihre elek ...

6 Anforderungen an die Feststellanlage - Schlösser und Baubeschläge

Seite 22 ff., Abschnitt 6
6.1 Ausführung und Leistung. Wird die Feststellanlage nach Abschnitt 7 geprüft, müssen die folgenden Anforderungen erfüllt sein. 6.1.1 Eine elektrisch gesteuerte Feststellanlage muss eine selbstschließende Tür offen halten und im Brandfall zuverlässi ...

Anhang A.1 Empfehlungen für Planung und Ausführung einer Feststellanlage; Allgemeines - Schlösser und Baubeschläge

Seite 38, Abschnitt Anhang A.1
Für die Planung und Ausführung einer Feststellanlage am Einsatzort sollten nur Komponenten angewendet werden, die bei einer Prüfung der gesamten Anlage zugelassen wurden. Der Hersteller der Auslösevorrichtung der Feststellanlage sollte ...

Anhang A.2 Empfehlungen für Planung und Ausführung einer Feststellanlage; Einschränkungen - Schlösser und Baubeschläge

Seite 38, Abschnitt Anhang A.2
Türen an Orten, an denen durch Anreicherung brennbarer Stäube eine explosionsfähige Atmosphäre entstehen kann (Zone 20, Zone 21 und Zone 22 nach der EG-Richtlinie 99/92/EG), sollten nicht mit Feststellanlagen nach dieser Norm ausgerüstet werden. An T ...

Anhang A.3 Empfehlungen für Planung und Ausführung einer Feststellanlage; Melder - Schlösser und Baubeschläge

Seite 38 ff., Abschnitt Anhang A.3
A.3.1 Auswahl des Meldertyps. Soweit möglich, sollten für Feststellanlagen Rauchmelder angewendet werden. In Abhängigkeit von den lokalen Wartungs- und Betriebsbedingungen können andere Melder besser geeignet sein. Die Auswahl des Rauchmeldertyps ist ...

Anhang A.4 Empfehlungen für Planung und Ausführung einer Feststellanlage; Auswahl der Feststellvorrichtung - Schlösser und Baubeschläge

Seite 45 f., Abschnitt Anhang A.4
A.4.1 Allgemeines. Es stehen viele verschiedene Arten von elektrisch betriebenen Feststellvorrichtungen zur Verfügung, die sich funktionell und in ihrer Leistung stark voneinander unterscheiden. Bei der endgültigen Auswahl der Feststellvorrichtung so ...

Anhang A.5 Empfehlungen für Planung und Ausführung einer Feststellanlage; Handauslösung und Handsteuerung - Schlösser und Baubeschläge

Seite 47, Abschnitt Anhang A.5
A.5.1 Allgemeines. Die Auslösung kann entweder durch manuelles Ziehen oder Drücken der Tür (nur bei Drehflügeltüren mit Auslösemomenten ≤ 120 Nm) aus der Feststellposition (Handauslösung) und/oder durch manuelle Unterbrechung der Stromzufuhr mit Hilf ...

Anhang A.6 Empfehlungen für Planung und Ausführung einer Feststellanlage; Verbindungskabel - Schlösser und Baubeschläge

Seite 47, Abschnitt Anhang A.6
Alle Verbindungskabel sollten den Kabeleinzelheiten in der Installationsanleitung entsprechen, die entweder vom Hersteller der Feststel ...

Anhang A.7 Empfehlungen für Planung und Ausführung einer Feststellanlage; Empfehlungen hinsichtlich Befähigung und Verantwortlichkeiten - Schlösser und Baubeschläge

Seite 47, Abschnitt Anhang A.7
A.7.1 Planung. Die Planung einzelner Installationen von Feststellanlagen in bestimmten Gebäuden und die Auswahl der Komponenten sollten nur von Fachleuten oder ausgebildetem Personal durchgeführt werden. Die Anleitungen des Herstellers der Feststella ...

Anhang B Empfehlungen für Installation und Befestigung der Feststellanlage - Schlösser und Baubeschläge

Seite 48, Abschnitt Anhang B
B.1 Die Montageanleitungen sollten bei der Installation genau befolgt werden. Diese Anleitungen und die Wartungsanleitungen sollten vom Installateur an den Benutzer weitergegeben werden. B.2 Bei Türen, die durch Feststellanlagen offen gehalten werden ...

Anhang E Empfehlungen für Gebrauch und Wartung der Feststellanlage - Schlösser und Baubeschläge

Seite 52 f., Abschnitt Anhang E
E.1 Gebrauch der Installationen. E.1.1 Allgemeines. Eine Feststellanlage kann ihren bestimmungsgemäßen Zweck nur erfüllen, wenn sie ordnungsgemäß funktioniert und die Anwender mit ihrer Funktionsweise vertraut sind. Der Gebäudeverwalter sollte die Ve ...

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 14637

Beschlag, Feststellanlage, Feuerschutztür, Feuerschutztüranlage, Rauchschutztür
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Andreas Witzleb über Baunormenlexikon
„Das Baunormenlexikon.de ist bei mir regelmäßig im Einsatz. Ich schlage darin nach, wenn ich Baumaßnahmen und Projekte vorbereite, um so die Randbedingungen zu klären. Besonders gut finde ich dabei, dass ich meine aktuellen Vorschriftenkenntnisse abgleichen kann, denn im Baunormenlexikon habe ich - sobald eine DIN-Norm überarbeitet wurde und neu erschienen ist - sofort den aktuellsten Stand. Über die Zusammenfassung „Änderungen im Detail“ sehe ich detailliert, was bei der Neuausgabe im Vergleich zur Vorherigen alles geändert wurde. Das ist sehr hilfreich.“ Andreas Witzleb Fachingenieur für Gebäudeerhaltung und Fachplaner für vorbeugenden Brandschutz Ingenieur-& Planungsbüro Witzleb, Bad Berka
Was Sie aus Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere