Norm

DIN EN 15651-4 | 2017-11

Fugendichtstoffe für nicht tragende Anwendungen in Gebäuden und Fußgängerwegen - Teil 4: Fugendichtstoffe für Fußgängerwege

Diese Norm legt Definitionen für und Anforderungen an kalt verarbeitbare, nicht tragende elastische Dichtstoffe fest, die im Hochbau, sowohl im Innen- als auch im Außenbereich, für Bewegungsfugen in Böden verwendet werden.
Diese Norm wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 349 „Fugendichtstoffe“ erarbeitet, dessen Sekretariat von AFNOR gehalten wird. Das zuständige Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 005-02-16 AA „Fugendichtstoffe (SpA zu CEN/TC 349 und ISO/TC 59/SC 8)“ im DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau).

Inhaltsverzeichnis DIN EN 15651-4:

Änderungen
1 Anwendungsbereich
2 Normative Verweisungen
3 Begriffe
4 Anforderungen
4.1 Identifizierungsanforderungen
4.2 Konditionierung (Vorlagerung), Prüfverfahren und Trägermaterialien
4.3 Leistungsanforderungen und Prüfverfahren für nicht tragende Dichtstoffe für Fußgängerwege
4.4 Zusätzliche Anforderungen an die Leistungsfähigkeit bei Anwendung im Außenbereich
4.5 Freisetzung gefährlicher Stoffe
4.6 Brandverhalten
5 Dauerhaftigkeit
6 Probenahme
7 Bewertung und Überprüfung der Leistungsbeständigkeit
8 Kennzeichnung und Etikettierung
Anhang A (informativ) Beispiel für die Häufigkeit der Prüfungen für die werkseigene Produktionskontrolle
Anhang B (normativ) Bestimmung der Volumenänderung für selbstverlaufende, kalt verarbeitbare Fugendichtstoffe
Anhang ZA (informativ) Zusammenhang zwischen dieser Europäischen Norm und der Verordnung (EU) Nr. 305/2011

Die wesentlichen Abschnitte der DIN EN 15651-4 im Originaltext:

Änderungen DIN EN 15651-4

Gegenüber DIN EN 15651-4:2012-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen:Abschnitt 4.1.3 und Abschnitt 5 wurden umformuliert; , Abschni ...

1 Anwendungsbereich DIN EN 15651-4

Seite 5, Abschnitt 1
Dieses Europäische Norm legt Definitionen für und Anforderungen an kalt verarbeitbare, nicht tragende elastische Dichtstoffe fest, die im Hochbau, sowohl im Innen- als auch im Außenbereich, für Bewegungsfugen in Böden verwendet werden. Anwendungsbere ...

3 Begriffe DIN EN 15651-4

Seite 6, Abschnitt 3
Für die Anwendung dieses Dokuments gelten die Begriffe nach EN ISO 6927 und die folgenden Begriffe. 3.1 reaktionsfähiger Dichtstoff Dichtstoff mit vorwiegender Aushärtung...

4.1 Identifizierungsanforderungen - Fugendichtstoffe für Fußgängerwege

Seite 6 f., Abschnitt 4.1
4.1.1 Kurze Beschreibung des Dichtstoffes. Die kurze Beschreibung des nicht tragenden Dichtstoffes für Fußgängerwege umfasst folgende Merkmale: Markenname, Art (allgemeine chemische Familie, Ein- oder Mehrkomponentendichtstoff, z. B. Einkomponenten-P ...

4.2 Konditionierung, Trägermaterialien - Fugendichtstoffe für Fußgängerwege

Seite 7 ff., Abschnitt 4.2
4.2.1 Allgemeines. Bei der Bestimmung der Klassifizierung eines Fugendichtstoffes nach den Anforderungen dieser Norm ist für alle relevanten Prüfverfahren dasselbe Konditionierungsverfahren (nämlich entweder Verfahren A oder Verfahren B) anzuwenden....

4.3 Leistungsanforderungen - Fugendichtstoffe für Fußgängerwege

Seite 9 ff., Abschnitt 4.3
4.3.1 Allgemeines. Die Anforderungen und Prüfverfahren sind in Tabelle 3 festgelegt. Tabelle 3 — Zusammenfassung der erforderlichen Eigenschaften und Klassen für Dichtstoffe für Fußgängerwege: Eigenschaften | Klasse | Prüfverfahren| 25 LM | 25 HM | ...

4.4 Leistungsanforderungen; Außenbereich - Fugendichtstoffe für Fußgängerwege

Seite 13 f., Abschnitt 4.4
4.4.1 Allgemeines. Wenn ein Dichtstoff die folgenden Anforderungen (siehe Tabelle 5) nicht erfüllt, ist er für die Anwendung im Außenbereich ungeeignet. Tabelle 5 — Zusammenfassung der erforderlichen Eigenschaften und Klassen: Eigenschaften | Klassen ...

4.5 Freisetzung gefährlicher Stoffe - Fugendichtstoffe für Fußgängerwege

Seite 14, Abschnitt 4.5
Nationale Vorschriften zu gefährlichen Stoffen können bei der Einführung der von dieser Norm abgedeckten Bauprodukte auf dem Markt des betreffenden Landes die Vorlage eines Nachweises und einer Deklaration über die Freisetzung von solchen Stoffen und ...

4.6 Brandverhalten - Fugendichtstoffe für Fußgängerwege

Seite 15 f., Abschnitt 4.6
4.6.1 Allgemeines. Die Produkte sind nach EN 13501-1 zu klassifizieren. Die entsprechende Brandverhaltensklasse ist anzugeben. 4.6.2 Bedingungen zur Anbringung und Befestigung der Untersuchungsproben. Zur Anbringung und Befestigung der Untersuchungsp ...

5 Dauerhaftigkeit - Fugendichtstoffe für Fußgängerwege

Seite 17, Abschnitt 5
Die Dauerhaftigkeit einer abgedichteten Fuge ist proportional sowohl zur Adhäsion des Dichtstoffes (und des Primers) an den die Fuge bildenden Oberflächen als auch zur Beständigkeit der Kohäsion innerhalb des Dichtstoffes selbst. Es ist wichtig, dass ...

Verwandte Normen zu DIN EN 15651-4 sind

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 15651-4

Bürgersteig, Fugendichtstoff, Fußgängerweg, Fußweg, Gehweg
DIN EN 15651-4
Kostengünstig im Paket!
Jetzt testen »
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos Beispiele testen »
Das sagen unsere Kunden
Christoph Geisenheyner über Baunormenlexikon
"Als Architekt nutze ich das Baunormenlexikon schon seit vielen Jahren, sowohl in der Entwurfsplanung, vor allem aber in der Ausführungsplanung und Ausschreibung. Das gilt analog für unsere Tragwerksplanung. Für mich ist es ein unerlässliches und zuverlässiges Planungswerkzeug geworden. Überzeugend finde ich nach wie vor die unschlagbare Aktualität der DIN-Normen-Zitate und die Schnelligkeit, mit der ich dank der präzisen Suche benötigte Normenausschnitte finde. Als Onlinedienst kann ich Baunormenlexikon flexibel an jedem Arbeitsort nutzen. Es erschließt sich intuitiv, kommt auf den Punkt und verzichtet auf Schnickschnack." Christoph Geisenheyner Architekt, Weimar www.brameygroup.de
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK