Norm

DIN EN 16310 | 2013-05

Ingenieurdienstleistungen - Terminologie zur Beschreibung von Ingenieurdienstleistungen für Gebäude, Infrastruktur und Industrieanlagen

Diese Norm enthält ein Glossar an Begriffen und Schlüsseldefinitionen von Ingenieurdienstleistungen. In dieser Norm werden Begriffe von Ingenieurdienstleistungen festgelegt, wie sie üblicherweise beim Bau von Gebäuden, Infrastruktur- sowie Industrieanlagen verwendet werden.
Ein einheitliches Verständnis und die Anwendung von Begriffen für Ingenieurdienstleistungen sollen zum freien Wettbewerb unter gleichen Wettbewerbsbedingungen in der Europäischen Gemeinschaft beisteuern. Obwohl diese Stufen von Land zu Land abweichen können und diese Norm nicht auf die Harmonisierung dieser Stufen abzielt, ist es für den grenzüberschreitenden Wirtschaftsverkehr wichtig, allen Beteiligten einen generischen Überblick über das Gerüst und die dazugehörigen Aktivitäten von Ingenieurdienstleistungen zu geben.
Für diese Norm ist das Gremium NA 159-01-12 GA "Gemeinschaftsarbeitsausschuss NADL/NABau: Dienstleistungen im Ingenieurwesen" im DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis DIN EN 16310:

Seite
1 Anwendungsbereich 5
2 Normative Verweisungen 5
3 Begriffe 5
Anhang A (informativ) Abschnitte im Lebenszyklus von baulichen Anlagen: Gebäude, Infrastruktur und Industrieanlagen 12
Anhang B (informativ) Teilsektoren und Fachgebiete innerhalb des Anwendungsbereichs von Gebäuden, Infrastruktur und Industrieanlagen 27
Anhang C (informativ) Alphabetischer Index 29
Seite
Bild A.1 Abschnitte und Unterabschnitte im Lebenszyklus von baulichen Anlagen 13
Seite
Tabelle A.1 Abschnitte und Unterabschnitte 14

Die wesentlichen Abschnitte der DIN EN 16310 im Originaltext:

3 Begriffe DIN EN 16310

Seite 5 ff., Abschnitt 3
Für die Anwendung dieses Dokumentes gelten die folgenden Begriffe. 3.1 Bewertung Begutachtung Beurteilung laufender Prozess der Erfassung, Analyse und des Widerspiegelns von Belegen, um sachkundige und konsistente Urteile (über die Qualität einer Die ...

Anhang A Abschnitte im Lebenszyklus von baulichen Anlagen

Seite 12 ff., Abschnitt Anhang A
A.1 Allgemeines. In diesem Anhang sind die Abschnitte und Unterabschnitte im Lebenszyklus von Gebäuden, Infrastruktur und Industrieanlagen beschrieben. Die Beschreibung soll einen gemeinsamen Bezugsrahmen zur Verfügung stellen, anhand dessen Ingenieu ...

Bild A.1 Abschnitte und Unterabschnitte im Lebenszyklus von baulichen Anlagen

Seite 13, Abschnitt Bild A.1
...

Tabelle A.1 Abschnitte und Unterabschnitte im Lebenszyklus von baulichen Anlagen

Seite 14 ff., Abschnitt Tabelle A.1
Tabelle A.1 — Abschnitte und Unterabschnitte:| Abschnitte und Unterabschnitte | Anwendbar auf | Definitionen | Synonyme | Themenverwandte Begriffe | Anmerkungen| B&I | IF| 0 | Initiative | X | X | Abschnitt, in dem der Bedarf einer Anlage entst ...

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 16310

Gebäude, Lebenszyklus
DIN EN 16310
Kostengünstig im Paket!
Jetzt testen »
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos Beispiele testen »
Das sagen unsere Kunden
Rüdiger Karl über Baunormenlexikon
"Ich kam zum Baunormenlexikon über einen Erfahrungsaustausch mit einem Kollegen im Ausschuss Barrierefreies Bauen. Dieser hat es mir empfohlen als sehr gutes Arbeitsmittel. Seit einem guten Jahr arbeite ich nun auch mit dem „Architektenpaket des Baunormenlexikons“. Das ist ein sehr umgängliches Werkzeug, zur Arbeit mit und Recherche der aktuellen DIN-Normen." Rüdiger Karl ARCHITEKTURBÜRO R.KARL, Schönewalde/Grassau www.architekt-karl.de
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK