1. Norm
  2. DIN EN 1990
DIN EN 1990, Ausgabe 2010-12
Norm

DIN EN 1990 | 2010-12

Eurocode: Grundlagen der Tragwerksplanung

Diese Norm enthält grundsätzliche Festlegungen für den Entwurf, die Berechnung und Bemessung von Tragwerken des Hoch- und Ingenieurbaus sowie Grundlagen für geotechnische Bemessungsregeln des Grundbaus einschließlich der Prinzipien und Anforderungen für Sicherheit und Gebrauchstauglichkeit von Tragwerken sowie Hinweisen für zugehörige Aspekte der Tragwerkszuverlässigkeit in allen Fällen, in denen das Tragwerk angemessene Gebrauchseignung aufweisen muss, Brandfälle und Erdbeben eingeschlossen.

Inhaltsverzeichnis DIN EN 1990:

Seite
1 Allgemeines 9
2 Anforderungen 22
2.1 Grundlegende Anforderungen 22
2.2 Behandlung der Zuverlässigkeit 23
2.3 Geplante Nutzungsdauer 25
2.4 Dauerhaftigkeit 25
2.5 Qualitätsmanagement 26
3 Grundsätzliches zur Bemessung mit Grenzzuständen 26
3.1 Allgemeines 26
3.2 Bemessungssituationen 26
3.3 Grenzzustände der Tragfähigkeit 27
3.4 Grenzzustände der Gebrauchstauglichkeit 27
3.5 Bemessung nach Grenzzuständen 28
4 Basisvariable 29
5 Statische Berechnung und versuchsgestützte Bemessung 33
6 Nachweisverfahren mit Teilsicherheitsbeiwerten 35
Anhang A 1 (normativ) Anwendung im Hochbau 45
Anhang A 2 (normativ) Anwendung für Brücken 55
Anhang B (informativ) Behandlung der Zuverlässigkeit im Bauwesen 81
Anhang C (informativ) Grundlagen für die Bemessung mit Teilsicherheitsbeiwerten und die Zuverlässigkeitsanalyse 85
Anhang D (informativ) Versuchsgestützte Bemessung 94

Die wesentlichen Abschnitte der DIN EN 1990 im Originaltext:

2.1 Grundlegende Anforderungen - Tragwerksplanung

Seite 22 f., Abschnitt 2.1
(1)P Ein Tragwerk ist so zu planen und auszuführen, dass es während der Errichtung und in der vorgesehenen Nutzungszeit mit angemessener Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit. den möglichen Einwirkungen und Einflüssen standhält und, die gefo ...

2.2 Behandlung der Zuverlässigkeit - Tragwerksplanung

Seite 23 ff., Abschnitt 2.2
(1)P Für in den Anwendungsbereich von EN 1990 fallende Tragwerke ist die erforderliche Zuverlässigkeit dadurch sicherzustellen, dass der Entwurf und die Bemessung nach EN 1990 bis EN 1999 erfolgen und, geeignete Ausführungs- und, Qual ...

2.3 Geplante Nutzungsdauer - Tragwerksplanung

Seite 25, Abschnitt 2.3
(1) Die geplante Nutzungsdauer sollte festgelegt werden. ANMERKUNG In Tabelle 2.1 sind Klassen für die Planung der Nutzungsdauer angegeben. Die Werte in Tabelle 2.1 dürfen für Dauerhaftigkeitsnachweise (z. B. Ermüdungsnachweise) verwendet werden. Sie ...

2.4 Dauerhaftigkeit - Tragwerksplanung

Seite 25 f., Abschnitt 2.4
(1)P Das Tragwerk ist so zu bemessen, dass zeitabhängige Veränderungen der Eigenschaften das Verhalten des Tragwerks während der geplanten Nutzungsdauer nicht unvorhergesehen verändern. Dabei sind die Umweltbedingungen und die geplanten Instandhaltun ...

2.5 Qualitätsmanagement - Tragwerksplanung

Seite 26, Abschnitt 2.5
(1) Um ein Tragwerk zu erstellen, das den Anforderungen und den Annahmen der Tragwerksplanung entspricht, sollten geeignete Maßnahmen zur Qualitätssicherung ergrif ...

3.1 Allgemeines - Bemessung mit Grenzzuständen

Seite 26, Abschnitt 3.1
(1)P Es ist zwischen den Grenzzuständen der Tragfähigkeit und der Gebrauchstauglichkeit zu unterscheiden. ANMERKUNG In einigen Fällen werden zusätzliche Nachweise benötigt, z. B. zur Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit. (2) Der Nachweis für eine ...

3.2 Bemessungssituationen - Bemessung mit Grenzzuständen

Seite 26 f., Abschnitt 3.2
(1)P Die maßgebenden Bemessungssituationen sind unter Berücksichtigung der Gegebenheiten, bei denen das Tragwerk seine Funktion erfüllen muss, zu bestimmen. (2)P Die Bemessungssituationen sind wie folgt einzuteilen: ständige Situationen, die den übl ...

3.3 Grenzzustände der Tragfähigkeit - Bemessung mit Grenzzuständen

Seite 27, Abschnitt 3.3
(1)P Die Grenzzustände, die. die Sicherheit von Personen und/oder, die Sicherheit des Tragwerks betreffen, sind als Grenzzustände der Tragfähigkeit einzustufen. (2) Unter bestimmten Umständen sind auch Grenzzustände, die den Schutz von Gegens ...

3.4 Grenzzustände der Gebrauchstauglichkeit - Bemessung mit Grenzzuständen

Seite 27 f., Abschnitt 3.4
(1)P Die Grenzzustände, die. die Funktion des Tragwerks oder eines seiner Teile unter normalen Gebrauchsbedingungen oder, das Wohlbefinden der Nutzer oder, das Erscheinungsbild des Bauwerks betreffen, sind als Grenzzustände der Gebrauc ...

3.5 Bemessung nach Grenzzuständen

Seite 28 f., Abschnitt 3.5
Ähnlicher Auszug   DIN EN 1990/NA [2010-12]
(1)P Die Bemessung ist mit für die jeweiligen Grenzzustände geeigneten Modellen für das Tragsystem und für die Belastung durchzuführen. (2)P Es ist nachzuweisen, dass kein Grenzzustand überschritten wird, wenn die zutreffenden Bemessungswerte für. d ...

Norm hat folgende nationale Anhänge

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 1990

Bemessung, Eurocode, Grenzzustand, Planung, Tragwerksplanung
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Rüdiger Karl über Baunormenlexikon
"Ich kam zum Baunormenlexikon über einen Erfahrungsaustausch mit einem Kollegen im Ausschuss Barrierefreies Bauen. Dieser hat es mir empfohlen als sehr gutes Arbeitsmittel. Seit einem guten Jahr arbeite ich nun auch mit dem „Architektenpaket des Baunormenlexikons“. Das ist ein sehr umgängliches Werkzeug, zur Arbeit mit und Recherche der aktuellen DIN-Normen." Rüdiger Karl ARCHITEKTURBÜRO R.KARL, Schönewalde/Grassau www.architekt-karl.de
Was Sie aus DIN-Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK