1. Norm
  2. DIN EN 1991-1-4
DIN EN 1991-1-4, Ausgabe 2010-12
Norm

DIN EN 1991-1-4 | 2010-12

Eurocode 1: Einwirkungen auf Tragwerke - Teil 1-4: Allgemeine Einwirkungen - Windlasten

Norm ist Ersatz für   DIN 1055-4 [2005-03]
Diese Norm liefert Regeln zur Ermittlung von Windlasten für die Tragwerksbemessung vom Baustein bis zu einer Höhe von 200 m über dem Gelände, von Schornsteinen und anderen turmartigen Tragwerken, von Strassen- und Eisenbahnbrücken bis zu einer Spannweite von 200 m sowie Rad- und Fußgängerbrücken bis zu einer Spannweite von 30 m.
Diese Norm wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 250 "Eurocodes für den konstruktiven Ingenieurbau" (Sekretariat: BSI, Vereinigtes Königreich) ausgearbeitet. Die Arbeiten wurden auf nationaler Ebene vom Arbeitsausschuss NA 005-51-02 AA "Einwirkungen auf Bauten (Sp CEN/TC 250/SC 1)" im Normenausschuss Bauwesen (NABau) begleitet.

Inhaltsverzeichnis DIN EN 1991-1-4:

1 Allgemeines
1.1 Anwendungsbereich
1.2 Normative Verweisungen
1.3 Annahmen
1.4 Unterscheidung zwischen Grundsätzen und Anwendungsregeln
1.5 Belastungsansätze basierend auf Versuchen und Messungen
1.6 Begriffe
1.7 Symbole und Abkürzungen
2 Bemessungssituationen
3 Erfassung der Windeinwirkungen
4 Windgeschwindigkeit und Geschwindigkeitsdruck
4.1 Berechnungsgrundlagen
4.2 Basiswindgeschwindigkeit
4.3 Mittlerer Wind
4.4 Windturbulenz
4.5 Böengeschwindigkeitsdruck (Spitzengeschwindigkeitsdruck)
5 Windeinwirkungen
5.1 Allgemeines
5.2 Winddruck auf Oberflächen
5.3 Windkräfte
6 Strukturbeiwert cs cd
6.1 Allgemeines
6.2 Ermittlung von cscd
6.3 Ausführliches Verfahren
7 Aerodynamische Beiwerte
7.1 Allgemeines
7.2 Druckbeiwerte für Gebäude
7.2.1 Allgemeines
7.2.2 Vertikale Wände von Gebäuden mit rechteckigem Grundriss
7.2.3 Flachdächer
7.2.4 Pultdächer
7.2.5 Sattel- und Trogdächer
7.2.6 Walmdächer
7.2.7 Sheddächer
7.2.8 Gekrümmte Dächer und Kuppeln
7.2.9 Innendruck
7.2.10 Druck auf mehrschalige Wand- und Dachflächen
7.3 Freistehende Dächer
7.4 Freistehende Wände, Brüstungen, Zäune und Anzeigetafeln
7.5 Reibungsbeiwerte
7.6 Kraftbeiwerte für Bauteile mit rechteckigem Querschnitt
7.7 Kraftbeiwerte für Bauteile mit kantigem Querschnitt
7.8 Kraftbeiwerte für Bauteile mit regelmäßigem polygonalem Querschnitt
7.9 Kreiszylinder
7.10 Kraftbeiwerte für Kugeln
7.11 Kraftbeiwerte für Fachwerke, Gitter und Gerüste
7.12 Flaggen
7.13 Effektive Schlankheit λ und Abminderungsfaktor ψλ zur Berücksichtigung der Schlankheit
8 Windeinwirkungen auf Brücken
Anhang A (informativ) Einfluss von Geländerauhigkeit und Topographie
Anhang A.1 Darstellung der größten Rauhigkeiten der unterschiedlichen Geländekategorien
Anhang A.2 Übergänge zwischen den Rauhigkeitskategorien 0, I, II, III und IV
Anhang A.3 Numerische Berechnung der Topographiebeiwerte
Anhang A.4 Einfluss eines höheren Nachbargebäudes
Anhang A.5 Versatzhöhe
Anhang B (informativ) Berechnungsverfahren 1 zur Bestimmung des Strukturbeiwertes cs cd
Anhang C (informativ) Berechnungsverfahren 2 zur Bestimmung des Strukturbeiwertes cs cd
Anhang D (informativ) cs cd-Werte für unterschiedliche Gebäudetypen
Anhang E (informativ) Wirbelerregte Querschwingungen und aeroelastische Instabilitäten
Anhang F (informativ) Dynamische Eigenschaften von Bauwerken

Die wesentlichen Abschnitte der DIN EN 1991-1-4 im Originaltext:

1.1 Anwendungsbereich DIN EN 1991-1-4

Seite 11, Abschnitt 1.1
Ähnlicher Auszug   DIN EN 1991-1-4/NA [2010-12]
(1) EN 1991-1-4 liefert Regeln zur Bestimmung der Einwirkungen aus natürlichem Wind auf für die Bemessung von Gebäuden und ingenieurtechnischen Anlagen betrachteten Lasteinzugsflächen. Damit werden ganze Tragwerke oder Teile davon oder Bauelemente, d ...

1.6 Begriffe DIN EN 1991-1-4

Seite 12 f., Abschnitt 1.6
Für die Anwendung dieser Europäischen Norm gelten die Begriffe nach ISO 2394, ISO 3898 und ISO 8930 und die folgenden Begriffe. Auch die Liste der Begriffe in EN 1990, 1.5 gilt für diese Norm. 1.6.1 Grundwert der Basiswindgeschwindigkeit die mittler ...

2 Bemessungssituationen - Windlasten

Seite 17, Abschnitt 2
Auszug ist Ersatz für   DIN 1055-4 [2005-03]
Ähnlicher Auszug   DIN 1055-4 [2005-03]
(1)P Die maßgebenden Windeinwirkungen sind entsprechend der Bemessungssituation nach EN 1990, 3.2 für jeden belasteten Bereich zu ermitteln. (2) In Übereinstimmung mit EN 1990, 3.2 (3)P sind die Folgen anderer Einwirkungen (wie Schnee, Verkehr oder E ...

3 Erfassung - Windlasten

Seite 18, Abschnitt 3
Auszug ist Ersatz für   DIN 1055-4 [2005-03]
Ähnlicher Auszug   DIN 1055-4 [2005-03]
3.1 Allgemeines. (1) Windeinwirkungen sind über die Zeit veränderlich. Sie wirken in Form von Druck auf die Außenflächen umschlossener Baukörper und infolge der Durchlässigkeit der äußeren Hülle auch auf die Innenflächen. Sie können auch direkt auf d ...

4.1 Berechnungsgrundlagen - Windlasten

Seite 19, Abschnitt 4.1
Auszug ist Ersatz für   DIN 1055-4 [2005-03]
(1) Die Windgeschwindigkeit und der der Windgeschwindigkeit zugeordnete Geschwindigkeitsdruck enthalten einen konstanten und einen veränderlichen Anteil. Die mittlere Windgeschwindigkeit vm wird mit der Basiswindgeschwindigkeit vb, die vom Windklima ...

4.2 Basiswindgeschwindigkeit - Windlasten

Seite 19 f., Abschnitt 4.2
Auszug ist Ersatz für   DIN 1055-4 [2005-03]
(1)P Der Grundwert vb,0 der Basiswindgeschwindigkeit ist der charakteristische Wert der mittleren 10-Minuten-Windgeschwindigkeit. Sie ist unabhängig von Windrichtung und Jahreszeit, und ist bezogen auf 10 m Höhe über Boden in ebenem, offenem Gelände ...

4.3 Mittlere Windgeschwindigkeit - Windlasten

Seite 20 ff., Abschnitt 4.3
Auszug ist Ersatz für   DIN 1055-4 [2005-03]
4.3.1 Höhenabhängigkeit. (1) Die mittlere Windgeschwindigkeit vm ( z) in der Höhe z über Grund hängt von der Geländerauhigkeit, der Topographie und der Basiswindgeschwindigkeit vb ab. Sie ist. ANMERKUNG 1 Angaben zu co können im Nationalen Anhang a ...

4.4 Turbulenzintensität - Windlasten

Seite 23, Abschnitt 4.4
Ähnlicher Auszug   DIN EN 1991-1-4/NA [2010-12]
(1) Die Turbulenzintensität Iv ( z) in der Höhe z ist definiert als die Standardabweichung der Turbulenz geteilt durch die mittlere Windg ...

4.5 Böengeschwindigkeitsdruck - Windlasten

Seite 24 f., Abschnitt 4.5
(1) Der Böengeschwindigkeitsdruck qp ( z) in der Höhe z, der die mittleren und kurzzeitigen Geschwindigkeitsänderungen beinhaltet, ist zu berücksichtigen. ANMERKUNG 1 Der Nationale Anhang kann Regeln zur Bestimmung von qp ( z) angeben. Die empfohlen ...

5.2 Winddruck - Windlasten

Seite 27, Abschnitt 5.2
Auszug ist Ersatz für   DIN 1055-4 [2005-03]
Ähnlicher Auszug   DIN 1055-4 [2005-03]
...

5.3 Windkräfte - Windlasten

Seite 28 f., Abschnitt 5.3
Auszug ist Ersatz für   DIN 1055-4 [2005-03]
(1) Die Gesamtwindkraft, die auf einen Baukörper oder Körperteil einwirkt, wird wie folgt berechnet: aus Kräften ermittelt mit Kraftbeiwerten (siehe (2)), aus Kräften ermittelt mit Winddrücken und Reibungsbeiwerten (siehe (3)), (2) Die ...

6.2 Strukturbeiwert cscd - Windlasten

Seite 29 f., Abschnitt 6.2
Ähnlicher Auszug   DIN EN 1991-1-4/NA [2010-12]
(1) cs cd darf wie folgt bestimmt werden: Bei Gebäuden mit einer Höhe h < 15 m gilt cs cd = 1., Bei Fassaden und Dachelementen mit einer Eigenfrequenz f > 5 Hz gilt cs cd = 1., Bei Gebäuden in Skelettbauweise mit aussteifenden Wänden, ...

7.2.1 Druckbeiwerte; Allgemeines - Windlasten

Seite 34, Abschnitt 7.2.1
Auszug ist Ersatz für   DIN 1055-4 [2005-03]
(1) Die Außendruckbeiwerte cpe für Bauwerke und Gebäudeabschnitte hängen von der Größe der Lasteinflussfläche A ab. Sie werden in den für die entsprechende Gebäudeform maßgebenden Tabellen für Lasteinflussflächen von 1 m² und von 10 m² als cpe,1 bzw. ...

7.2.2 Druckbeiwerte; Vertikale Wände von Gebäuden mit rechteckigem Grundriss - Windlasten

Seite 35 ff., Abschnitt 7.2.2
Ähnlicher Auszug   DIN EN 1991-1-4/NA [2010-12]
(1) Für Wände und Baukörper mit rechteckigem Grundriss (Bereich D in Bild 7.5) dürfen die Außendrücke über die Baukörperhöhe gestaffelt nach Bild 7.4 angesetzt werden. Als Bezugshöhe ze für den Geschwindigkeitsdruck des jeweiligen Streifens, ist die ...

7.2.3 Druckbeiwerte; Flachdächer - Windlasten

Seite 38 ff., Abschnitt 7.2.3
Ähnlicher Auszug   DIN EN 1991-1-4/NA [2010-12]
(1) Flachdächer sind Dächer, die weniger als ±5° geneigt sind. (2) Das Dach sollte in Bereiche unterteilt werden. ANMERKUNG Die Bereiche dürfen im Nationalen Anhang definiert werden. Die empfohlenen Bereiche sind in Bild 7.6 angegeben. (3) Die Bezugs ...

7.2.4 Druckbeiwerte; Pultdächer - Windlasten

Seite 41 ff., Abschnitt 7.2.4
(1) Das Dach einschließlich der überstehenden Teile sollte in Bereiche unterteilt werden. ANMERKUNG Die Bereiche dürfen im Nationalen Anhang definiert werden. Die empfohlenen Bereiche sind in Bild 7.7 angegeben. (2) Die Bezugshöhe ze ist mit ze = h ...

7.2.5 Druckbeiwerte; Sattel- und Trogdächer - Windlasten

Seite 44 ff., Abschnitt 7.2.5
(1) Das Dach einschließlich der überstehenden Teile sollte in Bereiche unterteilt werden. ANMERKUNG Die Bereiche dürfen im Nationalen Anhang definiert werden. Die empfohlenen Bereiche sind in Bild 7.8 angegeben. (2) Die Bezugshöhe ze ist mit ze = h ...

7.2.6 Druckbeiwerte; Walmdächer - Windlasten

Seite 47 ff., Abschnitt 7.2.6
(1) Das Dach einschließlich der überstehenden Teile sollte in Bereiche unterteilt werden. ANMERKUNG Die Bereiche dürfen im Nationalen Anhang definiert werden. Die empfohlenen Bereiche sind in Bild 7.9 angegeben. (2) Die Bezugshöhe ze ist mit ze = h a ...

7.2.7 Druckbeiwerte; Sheddächer - Windlasten

Seite 49 f., Abschnitt 7.2.7
(1) Für Sheddächer werden die Druckbeiwerte aus den Werten für Pultdächer bzw. für Trogdächer abgeleitet und entsprechend der Lage der Dachflächen nach Bild 7.10 angepasst. Für Sheddächer nach Bild 7.10 (a) und (b) werden die Druckbeiwerte für Pultd ...

7.2.8 Druckbeiwerte; Gekrümmte Dächer und Kuppeln - Windlasten

Seite 51 f., Abschnitt 7.2.8
Ähnlicher Auszug   DIN EN 1991-1-4/NA [2010-12]
(1) Dieser Abschnitt gilt für kreiszylindrische Dächer und für Kuppeln. ANMERKUNG Die für kreiszylindrische Dächer und Kuppeln anzusetzenden cpe,10- und cpe,1-Werte können im Nationalen Anhang angegeben werden. Die empfohlenen cpe,10-Werte sind für ...

Anhang A.1 Geländekategorien - Windlasten

Seite 95, Abschnitt Anhang A.1
...

Norm hat folgende nationale Anhänge

Verwandte Normen zu DIN EN 1991-1-4 sind

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 1991-1-4

Außendruckbeiwert, Eurocode, Eurocode 1, Windgeschwindigkeit, Windlastberechnung
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Rüdiger Karl über Baunormenlexikon
"Ich kam zum Baunormenlexikon über einen Erfahrungsaustausch mit einem Kollegen im Ausschuss Barrierefreies Bauen. Dieser hat es mir empfohlen als sehr gutes Arbeitsmittel. Seit einem guten Jahr arbeite ich nun auch mit dem „Architektenpaket des Baunormenlexikons“. Das ist ein sehr umgängliches Werkzeug, zur Arbeit mit und Recherche der aktuellen DIN-Normen." Rüdiger Karl ARCHITEKTURBÜRO R.KARL, Schönewalde/Grassau www.architekt-karl.de
Was Sie aus DIN-Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK